Bodenaufbau auf Balkendecke

01.02.2005



Hallo
wir renovieren gerade ein ca. 80 jähriges Haus. Da der Dielenboden im Og nicht mehr zu retten war, haben wir ihn entfernt. Darunter kamen jetzt die Deckenbalken(die in der Höhe einen Unterschied von 1-2 cm haben)und dazwichen eine Schüttung, die wie kleine Lavasteine aussehen, zum Vorschein. An manchen Stellen gibt die Schüttung beim Betreten ca. 1cm nach.
Jetzt wollen wir einen Trockenestrich verlegen.
Meine Frage: Kann ich z.B. MEHABIT Schüttung verwenden und überträgt es dann auch die Stellen an denen der Boden nachgibt? Muss ich dann auch diese Holzfaserdämmplatten unter die Spanverlegeplatten legen? Oder reicht sogar eine Perlite Schüttung?



Deckenaufbau



Bevor Du mit sogenannten Holzweichfaserprodukten arbeitest, ist es notwendig eine tragfähige Oberfläche herzustellen.
Also die Fehlfüllung mittels Schüttdämmstoffen (z.B. LIAVER - Blähglasgranulate) aufzufüllen und darüber eine einfache Rauhspundschalung zu verlegen.
Darauf ist anschließend eine Verlegung von Holzweichfaserplattensystemen möglich.
Zu klären wäre aber noch, wie Dein jetziger Balkenabstand ist (Achsmittelmaße!), um daraus die Rauspundstärke abzuleiten. Und was soll auf die Holzweichfaserplatte nachher als Endboden aufgebracht werden?

Grüße aus Ostsachsen von Udo



Deckenaufbau



Dachog, ergänzend zum Beitrag vom Udo, möchte ich hinzufügen,. daß es sich der Beschreibung nach, wahrscheinlich um Hochofenschlacke als Schüttung handelt. Grüße ut de ole Mark.



Ist es Hochofenschlacke,



empfehle ich diese zu entsorgen. Sie zeigt häufig stark erhöhte Radioaktivitätswerte (kann man natürlich messen lassen) und ist auch problematisch bezüglich der Schwermetalle.



Danke erstmal für die Antworten



Ich hoffe nicht,dass es sich um schadstoffhaltiges Material handelt.Der Balkenabstand ist zwischen 60 und 70 cm.Das Problem ist, dass ich keinen hohen Bodenaufbau erstellen kann da ich an der Treppe gebunden bin und in etwa die Stufenhöhe der letzten Stufe einhalten muss.Auf den Bodenbelag wollte ich Teppich o.ä. verlegen.



Bagger



Ich denke der Bagger wär da angesagt!!!!!