Dachdecken + Schornstein sanieren - Kostenfrage

10.07.2009



Hallo und danke für den Blick auf meine Fragen.

Ich möchte mit meiner Frau zusammen ein Haus kaufen, und bei diesem steht in nächster Zeit der Austausch der Dachziegeln an.
Aber erst zum Haus selber:

Es handelt sich um ein Satteldach bzw Zwerchdach, welches um einen Anbau am Haus erweitert wurde. Der angebaute Bereich ist bereits neu gedeckt und muss nicht saniert werden - er ist allerdings innen noch nicht fertig gedämmt.
Zudem ist der Kniestock im Anbau noch nicht komplett fertig gestellt, es fehlt der seitliche Abschluss zur Hauswand. Fragt mich nicht warum...
Die Neigung des Daches ist ziemlich steil, den genauen Winkel konnte ich aber weder Expose noch Gutachten entnehmen.

Es liegen Bieberschwanzziegeln, das Dach hat etwa 90-100qm², der Giebel ist schon neu eingedeckt.
Es müssten nun die alten Ziegel runter und dann der Aufbau ab dem Dachstuhl (sollte intakt sein) wieder neu aufgebracht werden - mit Dämmmung, Unterdeckbahn usw. Dachrinnen sollten noch okay sein, konnte ich allerdings nicht genau sehen, da ich nicht auf das Dach kam.
Dazu müssten Trittstufen zum Schornstein für den Schornsteinfeger angebracht werden, da keine mehr vorhanden sind, wir aber den Kamin wieder in Betrieb nehmen wollen.
Schäden oder Wassereinbrücke konnte ich im Dachstuhl keine feststellen, ich gehe also davon aus, das der Unterbau noch intakt ist.

Für mich ist nun interessant, mit welchen Kosten ich hier rechnen muss, um das Dach neu decken zu lassen.

Weiter muss der Schornstein neu saniert werden, da der Kopf bereits Risse aufweisst und sich zu verabschieden droht. Ich gehe davon aus, dass der Schornstein schon einige Jahre nicht mehr funktionstüchtig ist, da im Keller eine Elektronlockspeicherheizung sitzt, die keinen Schornstein benötigte.
Da wir aber gerne einen Kamin sowie einen Peletofen einbauen würden, würde ich gerne den vorhandene Schornstein wieder gangbar machen.
Es müssten sicherlich zwei schächte eingezogen werden, oder sogar ein (sehr hässlicher) Edelstahl Außenschornstein angebraht werden.

Hat jemand Erfahrungen mit den Kosten dabei?

Ein Bild werde ich noch nachreichen, wenn es geht.

Über die Heizung kann man hier noch etwas nachlesen:

http://www.haustechnikdialog.de/Forum/Default.aspx?t=106301&headline=Elektro+Blockspeicherheizung+-+Lebensdauer%2c+Kosten+%26+Koste+f%C3%BCr+Ersatz%3f

Infos und Tips darüber nehme ich auch gerne an!
Soweit, so gut,
vielen Dank fürs Lesen

Phil



Was den Kamin



anbelangt, fragen Sie Ihren Bezirksschornsteinfegermeister, dieser kann Ihnen sagen, was Sie tun sollten um den Kamin wieder fit zu bekommen. Da dieser auch Ihren Schornstein auch abnehmen wird.

Für das Dach lassen Sie sich am besten ein Angebot von einem Ortsansässigen Dachdecker oder Zimmermann machen.

Grüsse Thomas



Eine Summe



wird Ihnen hier keiner schreiben können und wenn doch hatt der keine Ahnung.
Nach My Hammer Art kalkuliert hier hoffentlich keiner.