Holzboden biegt sich – Was kann ich tun?

28.11.2005



Hallo!

Erstmal: Tolle Seiten, tolle Tipps – hoffentlich gibts auch einen für mich. Ich wohne in einem ca. 100-jährigen Haus mit altem Fischgrat-Parkett, oberste Etage. In letzter Zeit ist meine Buch- und DVD-Sammlung rapide gewachsen (seufz) und ich hab mir zwei grössere Metall-Regale gekauft. Leider hat sich der eh schon knarzende Boden jetzt unter den Regalen leicht nach unten gebogen, die stehen leicht schräg ins Zimmer. D. h., Unterschied von unten (4 cm von der Wand) nach oben (6 cm) etwa 2 Zentimeter. Ausserdem schwanken sie in bisschen, wenn ichs durch Zimmer laufe. Meine Fragen: Ist das schlimm? Wie weit darf ein Regal nach vorne "kippen"? Soll ich die Regale umstellen? Stellt man so ein Regal besser quer zur Laufrichtung der Balken unter dem Parkett oder längs? Ist die Laufrichtung überhaupt die gleiche wie im Dachboden? Haben die tragenden Wände einen Einfluss? Bin nämlich bissi besorgt, dass ich irgendwann samt Regalen bei meinen Nachbarn unten lande …



Spannweite



Hallo Katharina,

wie lang ist den die Spannweite der Balkenlage im besagten Raum? Kannst Du festellen, welchen Querschnitt die Deckenbalken haben? Ist eventuell mal ein vorhandener Unterzug entfernt wurden?

Bei uns wackeln auch des Öfteren die "kleinen" Bücherregale;-)
Wir haben eine Spannweite von 6,50m und ein Gefälle von ca 3cm auf der Länge. Mit den Schwingungen können wir aber leben, der unter uns ebenfalls!

Schwingende Grüße

Michael



Zimmergrösse



Das klingt ja beruhigend... :o) Das Zimmer ist ca. 3.5 mal 4.6 Meter gross. Wenn die Balken gleich gelegt sind wie auf dem Dachboden, laufen sie längs der kürzeren Seite und quer zur längeren. Auf dem Boden überspannen sie das ganze Haus, glaube ich. Sorry, bin totaler Laie, aber das hat mich sehr beeindruckt, Hausbreite ist etwa 8 Meter. (3.5 plus 4.5 im Nebenzimmer). Und die Regale sind 78 cm mal 38 cm, 2 Meter hoch... schon bissi gross... Die Bücher stehen zum Teil zweireihig. Vielleicht ruf ich doch mal einen Statiker an. Befassen die sich überhaupt mit solchen Kleinigkeiten?



ähm



Und was ist ein Unterzug? Und wie stelle ich die Dicke der Deckenbalken fest? Hm. Habe echt nicht viel Ahnung...



Wie auf der Golden Gate Bridge



Um deine Befürchtungen zwecks Haltbarkeit der Balkenlage zu entlasten, reicht vorab auch durchaus ein Baumeister in deiner Nähe!



Paranoiker leben länger! :o)



Danke für die Antworten! Bin halt ein bisschen paranoid veranlagt... :o) Aber was ich hier über alte Holzböden gelesen habe, hat mich doch wirklich etwas beruhigt. Werde also versuchen herauszufinden was Baumeister auf Schweizerdeutsch heisst. :o)

Und: Ein wirklich tolles Forum – auch einfach nur zum schmökern. Mit echt originellen Fachleuten!



Schon mal weiter gedacht?



Ich würde die Regale einfach hinten anschrauben. Das steht schon in jeder IKEA-Anleitung!!!