oberste geschoßdecke -ausreichend?

11.09.2019 martin



Hallo,
wir haben ein älteres Haus mit Einschubdecke. Nachdem ich mich über die verschiedenen Dämmungsmöglichkeiten Informiert habe möchte ich die oberste Geschoßdecke mit Holzfaserplatten
(Steico Top) ohne Dampfbremse dämmen. Leider mußte ich jetzt feststellen das wir mit der Höhe probleme bekommen werden. Daher meine Frage ob sich eine Schicht (80mm) überhaubt bemerkbar machen.
Gruß Martin



oberste Geschoßdecke dämmen



Wenn sonst keine Dämmung vorhanden ist lohnt sich diese Dämmung am meisten, da oben die größten Wärmeverluste entstehen.
Am besten mit U-Wert Rechner den Deckenaufbau eingeben-
dann siehst du wie groß der Gewinn durch Dämmung ist.
die Wärmeverluste dürften sich zumindest halbieren



u-wert rechner realität?



Danke für die Antwort. Was mich nur wundert ist, das wenn ich unseren Deckenaufbau in den U-Wert Rechner
eingebe (Boden seitlich mit Außenluft hinterlüftet) haben wir einen Wert von fast 3. Allein durch das verschließen der Seiten (evtl. Stopfhanf- ruhende Luftschicht) erreiche ich einen Wert von 1. Demnach müßte ich schon dadurch den Heizverlust um 2/3 reduzieren können. Entsprechen die Rechnungen der Wirklichkeit?