Massivholzdielen auf Holzbalken

01.10.2021 Holzbastler

Massivholzdielen auf Holzbalken

Hallo zusammen,

ich bin momentan am Erstellen einer Holzunterkonstruktion für einen neuen Fußboden aus Massivholzdielen.
Bei den freigelegten Deckenbalken habe ich einen Höhenausgleich gemacht, also teilweise oben auf die Balken mit Holzbrettern aufgefüttert bzw. seitlich an die Balken eine 4x12 er Bohle angeschraubt. Bei dem letzten Balken vor der Wand ergibt sich die Situation, dass die spätere Massivholzdiele (27 mm stark, Fichte, mit Nut-Feder) die seitlich angeschraubte Bohle um ca. 10 cm überkragen würde (d.h. die Diele liegt dann nicht mehr auf dem Deckenbalken auf, sondern hängt frei in der Luft und könnte sich ev. durchbiegen, wenn man mit den Füßen in diesem Bereich stehen würde... Meine Frage: Sollte der Balken daher längs nochmal mit Holzbrettchen etc. unterfüttert werden (was natürlich eine zeitraubende Angelegenheit ist) oder würde es auch ohne gehen ?

Grüße



Der kleine...



...seitliche Überstand ist kein Problem. Du must nicht zusätzlich auf dem Balken ausgleichen.

Grüße

Thomas



zeitliche Lagerung



Die bestellten Dielen (ca. 9 % Restfeuchte) kommen in den nächsten Tagen. Bis zur Verlegung sollen sie in dem Raum , wo sie später verlegt werden sollen, gelagert werden. Der entsprechende Raum befindet sich im 1. OG in unserem Haus (dieser Raum ist in der nächsten Zeit unbeheizt). Da die Dielen raumlang sind (5 m), müssen wir sie einzeln über den Balkon ins Haus bringen. Die Folie der Pakete müssen wir deshalb auch entfernen. Meine Frage: Müssen die Dielen in dem Raum wieder in Folie eingepackt werden, damit sie nicht so schnell mit der Umgebungsfeuchte angleichen ? Oder können diese offen (ohne Folie) dort gestapelt werden ? Wie lange können die Dielen dort gelagert werden, bis sie letztendlich verbaut werden ? (Ich habe ein wenig Bedenken, dass die Dielen sich in dieser Zeit stark verziehen könnten ?).
Vielen Dank schonmal