Löcher im Fussboden ausgleichen

29.05.2007



Hallo!

Wir sind vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung gezogen (Haus ist an die 200 Jahre alt, alles Holzbalken in der Decke), in der Küche ist im Moment ein PVC drinnen, der auch als Wärmedämmung bleiben soll, allerdings gibt es richtige Löcher darauf.
Ich frage mich nun wie ich das am besten ebne. Ich dachte daran mir eine "glatte Schicht" mit einfachen 18mm Spanplatten drüberzuschrauben und darauf dann den neuen PVC zu verlegen, das Problem das ich jetzt aber noch habe ist, dass ich nicht weiß, wie ich die Löcher ausfülle.
Ich kann von der Höhe her (neuer PVC ist schon abgezogen) maximal 2 cm höher gehen an den meisten Stellen, Perlite etc fallen dann wohl raus.

Falls jemand ne gute Idee hat wäre das super! Danke schonmal,
Benny



Löcher im Fußboden ausgleichen



Wie sieht der Fußboden eigentlich unter dem PVC aus, aus was besteht er?

Viele Grüße
Georg Böttcher





Hallo,

ich bin ja noch recht jung ;) Aber ich würde sagen, dass sind so alte Holzbalken



Löcher im Fußboden ausgleichen



Aha.
Wie sehen die Balken aus?
Was ist zwischen den Balken und dem PVC?
Dielung, Spanplatte...
Wie sehen die Materialien aus?
Gibt es Spuren von Feuchtigkeit?
Riecht der Fußboden muffig und schimmlig?
Machen Sie mal eine Einstichprobe, am besten im Bereich der Spüle (Schraubenzieher versuchen, in den Fußboden zu stechen. Geht das leicht?

Wäre es nicht besser, erst einmal den alten Belag (oder Beläge)auszubauen, um zu sehen, was darunter ist?
Dann können Sie auch die Fragen beantworten, die ich oben gestellt habe.
Diese Antworten sind für Sie wichtig, nicht für mich.
Bei Küchen und Bädern, deren Dielung im Laufe der Jahre von mehr als einer Belagschicht überdeckt werden, gelangt Planschwasser zwischen die Beläge, Dielung und Balken können so zerstört werden.

Viele Grüße
Georg Böttcher





Hallo Herr Bötcher,

mit den Fragen kann ich jetzt gleich viel mehr anfangen, ich wusste nich genau was interessiert :)

Unter dem PVC ist eine Schicht Spannholz aufgenagelt, die Platten haben ein Stärke von ca 12mm. Darunter befinden sich eben die erwähnten "Dachbalken" die recht massiv sind und komische angesägte Dachlatten drauf montiert (macht man sowas um den Boden zu ebnen?). Dazwischen ist irgendso ein Zeug, ich würde tippen Lehm, kann das sein? Zumindest löst es sich unter laufendem Wasser nicht auf...
Der Boden ist total trocken, mit dem Schraubenzieher in den Boden geht gar nicht, zumindest nicht ohne weiteres Werkzeug.
Riechen tut es nicht wirklich, zumindest nicht schlimmer als die alte Küche an sich gerochen hat (sind erst eingezogen, die Vormieter haben da 5 Jahre ohne Abzugshaube tagtäglich gekocht ohne ein einziges mal zu putzen wie mir scheint).

Die Idee den PVC drinnen zu lassen hatte ich, weil ich gerne noch eine zusätzliche Dämmung haben wollte, ist das nicht so geschickt?

Mittlerweile bin ich auf die Idee gekommen - die auch von meinem Vermieter unterstützt wird - auf das jetzige PVC an den arg unebenen Stellen starke Pappe zu legen, darüber so eine Trittschalldämmungsmatte (oder vllt auch mit der die Löcher ausgleichen) und darauf dann 18mm OSB-Platten schwimmend zu verlegen. Die wollte ich dann mit PVC verschönern.

Klingt das arg abwegig? Danke übrigens für die viele Hilfe, ich komme mir arg überfordert vor und meine vorherige Antwort war vllt etwas kurz, aber wenn man schon keine Ahnung hat, kann man (zumindest geht es mir so) auf Fragen die einem nicht so einleuchtend sind, schlecht gute Antworten geben :)

Also danke nochmal und liebe Grüße,
Benjamin Bachmann



Löcher im Fußboden ausgleichen



Also, liber Benjamin,
raus mit dem alten PVC- Belag. Die Eiereien mit der Pappe kannst Du Dir sparen, Wärmedämmung durch löchrigen PVC- Belag ist Quatsch. Was ist 12 mm "Spannholz?"
Die Oberseite der Balken wurde anscheinend mit Federn abgeglichen, der Boden müsste gerade sein.
Auf jeden Fall sollte auf die Balkenlage eine tragfähige Ebene montiert werden, wenn dies erforderlich ist. OSB- Platten eignen sich dazu.
Mit dem erhöhten Fußbodenaufbau passt die Tür nicht mehr!
Als Belag in der Küche bevorzuge ich Kautschuk oder Linoleum- Beläge. Sie sind strapazierfähiger als Fliesen und es gibt sie in vielen ansprechenden Mustern und Farben. Sie sind allerdings teurer als PVC, werden dafür aber nicht "löchrig" Bei den paar m² Küche ist der Preis zu verschmerzen.

Viele Grüße
Georg Böttcher





Guten Morgen!

Okay, dann kommt der PVC raus, das ist so Pressspahn, keine Ahnung wie man das schreibt. Einfach gepresstes Holz, sieht recht billig aus.

Der PVC steht leider schon fest, meine Freundin hat sich so in den vernarrt, ich wollte eigentlich auch Linoleum aber sie ließ sich nicht überzeugen.

Danke für die Hilfe, das war echt sehr sehr nützlich!

Liebe Grüße,
Benny



Löcher im Fußboden ausgleichen



Also was denn nun, PVC- Belag oder "Preßspan"?
Ich bin immer von PVC- Bodenbelag ausgegangen!

Viele Grüße
Georg Böttcher





Unter dem PVC ist so ne Sperrholzplatte, darunter sind die Balken. Das Sperrholz ist aber recht dünn, und diese OSB-Platten habe ich jetzt eh schon, wobei ich den Raum eh gerne etwas höher haben mag. Schwingschleifer für die Tür hab ich auch da :)

Gru