Lehmhaus 1890 viele Fragen wer kann helfen?

11.07.2008



Hallo an alle Lehmhausliebhaber, wir beabsichtigen uns ein altes Haus zu kaufen aber haben hierzu einige Fragen. Das Haus hat ca. 70qm Wohnraum und muß saniert werden. Wir haben ca. 35000,00 für die Sanierung veranschlagt um das nötigste zu machen.Für das Dach 10000,00 reicht das? Wollten einen Holzvergaser und Strahlungsheizung einbauen aber ein Heizungsbauer meinte das sei für so ein kleines Haus rausgeschmissenes Geld. Wir sollten lieber Solar für Brauchwasser und Warmwasser nehmen und für den Winter ein kleinen Holzofen mit Pufferspeicher. Da wir so gar keine Ahnung haben, wären Tipps sehr hilfreich. Habe hier auch schon fiel gelesen aber konnte nichts auf unser Vorhaben herausnehmen. Wir wollen das Haus mit dem Geld bewohnbar machen und alles was dann noch kommt, nach und nach. Hat vieleicht jemand Erfahrungen, welche Kosten so was hat? Wir wollen kein Luxushaus daraus machen alles ganz gediegen. Für uns ist nur wichtig,es muß trocken und warm sein. Danke im voraus für eure Hilfe.
MfG. Thomas Meerkatz





Hallo Thomas,

ob das veranschlagte Geld für eine Sanierung nach euren Vorstellungen reichen wird, ist so eigentlich kaum zu sagen.

Wenn es sich um ein Fachwerkhaus handelt (Lehmhaus?), stellt sich zum Beispiel die Frage nach dem Zustand der Fachwerkkonstruktion.
Wie sieht es mit den Fenstern aus, Elektrik, Wasserinstallationen?
Soll ein Großteil in Eigenleistung erfolgen oder durch Fachfirmen?
Dach neu? Wie sieht es mit Dämmung aus?
Wie groß ist das Dach?

70 qm sind sicher nicht viel, aber neue Heizung, neues Dach, diverse Kleinigkeiten hier und da werden die veranschlagte Summe bald aufbrauchen. Für diese Dinge sollte die Summe aber reichen.
Die Frage ist nur, was kommt da noch alles?

Ich will keine "Panik" verbreiten, kenne es aber aus eigener Erfahrung.

Gut wäre, vor dem Kauf eine möglichst genaue Analyse der notwendigen Arbeiten mit entsprechender Kostenkalkulation durchzuführen. Wenn es dann reicht, ist alles "in Butter".


Gruß
Martin



Hallo Martin



danke für die schnelle Antwort, genaueres Wissen wir erst im August, dann können wir das Haus uns ansehen und haben auch jemanden dabei der uns hilfreiche Tips geben kann, da selbst auch schon 2 Fachwerkhäuser Saniert und gebaut hat. Unser Bestreben ist ein Leben auf dem Land mit Selbstversorgung. Dafür verzichten wir auch gerne auf einen gewissen Wohnkomfort. Aber das mit der Heizung ist uns dann doch ein wichtiger Faktor.
Gruß Thomas



Wie geschrieben...



...erstmal schauen was da sonst noch ansteht, und dann weiter sehen.

Übrigens kann die Bank, falls die Mittel denn finanziert werden sollen, durchaus eine Kostenabschätzung einfordern.

Grüße
Martin