Gefache reparieren

25.08.2003



An der Hof-Innenseite (Osten) unseres Hauses sind ein paar Gefache kaputt. Teilweise ist der äußere Lehm bis zu den Staken ausgewaschen.
Ich möchte auch wieder mit Stroh/Lehm ausfachen habe das aber noch nie gemacht und bin mir mit dem Anrühern Sand/Lehm/Wasser/? nicht sicher. Außerdem fehlt mir noch eine preiswerte Bezugsquelle für Lehm in Brandenburg/Fläming. Mein Plan wäre, erst mal die umliegenden Sand- und Kiesgruben anzurufen.
Nächstes Jahr wären dann noch etwa ein duzend Fächer in der Tordurchfahrt zu reparieren.

Hat jemand Ideen? Wie kann ich erkennen ob meine Lehm-"Reparaturmischung" nicht zu fett oder mager ist?

Viele Grüße, Dirk.





das mit den kiesgruben ist eine gute idee, es gibt aber auch recht preisgünstige Anbieter von lehm in bigpacks (1 t). auch bauunternehmen könnten sie mal fragen nach lehm-aushub von baustellen. dann besorgen sie sich ein paar große bottiche/wannen und sumpfen den lehm über nacht ein; überschüssiges wasser abgießen und ebenfalls eingeweichtes Stroh untermischen und richtig fest reinstampfen, damit das stroh den lehm aufnimmt. eventuell noch grobe sägespäne zugeben, damit die Mischung etwas griffiger wird. das problem mit fett oder mager stellt sich beim strohlehm für fachwerkfüllungen weniger, eher beim lehmputz. wichtig ist die richtige Konstruktion im gefache mit staken/weidengeflecht, notfalls auch latten und holstäben, damit der lehmbewurf hält. am besten erst einmal ein fach probieren. sollte der lehm beim trocknen zu stark schwinden, die mischung trockener/magerer machen durch zumischen von sand.
und: udo Mühle fragen, der kennt sich voll aus!
gruß günter flegel, wagenhausen in der lehmgrube



udo



...das ist der mit der Lehmbude, der liefert auch...



Lehm



Der Kontakt zur Lehmbude und Udo Mühle finden Sie in den Profile. Als Alternative können Sie der Verantwortlichen für die IGB in Magdeburg anrufen:
Dietmar Fröhlich, Restaurator, 039293-57568,
mail@dietmar-froeliche.de. Ich habe lange gebraucht um die besonderen Eigeschaften des Lehms zu verstehen, bis es dann "getickt" hat.
Also nicht verzweifeln...
m.f.g.



Gefache reparieren



Vielen Dank für die Antworten!
Zwei Fragen hätte ich da noch: Liege ich mit ca 70 Kg Lehm pro halbes Fach (es ist ja nur die Außenseite kaputt) etwa richtig? einsumpfen hört sich so an als sollte ich den Lehm einwässern und unter Wasser stampfen, oder? Gibt's beim Stroh etwas zu beachten? Ich habe "normales" Stroh vom Felde. Mittellange Halme. Ich sehe an den kaputten Gefachen, daß das Strohm durch die Staken geflochten ist, würde versuchen da anzuknüpfen und eventuell, wo es möglich ist, auch noch neu durchzuflechten.

Viele Grüße, Dirk.





sorry für das fachchinesisch. einsumpfen heißt natürlich einweichen, mischen und eine zeitlang stehen lassen. mit mengenangaben wäre ich vorsichtig, weil selbst in kleinen löchern oft unmengen Material verschwinden ... als zuschlag ist jedes stroh geeignet, am besten in unterschiedlichen abmessungen. frisch, so wie es vom feld kommt, ist es optimal, nach dem einweichen ist es sehr weich und gut zu verarbeiten. zusammen mit frischem lehm - ein duft, ein gefühl ... herrlich!
gruß günter flegel, wagenhausen



Gefach reparieren



Lehmbeschaffung:1.Bei Ziegeleien nachfragen, auch Dachziegel, 2. Aushub von Baugruben, 3. In den Dörfern beim Ofensetzer nachfragen, auch der Schornsteinfeger weiß manchmal Bescheid. Viel Erfolg.



Udo meldet sich



Herr Junghanns, es sieht nach Wissenschaft aus, aber es ist eigentlich keine. Auf der Plattform habe ich einige Bilder, wo ich mit Strohlehm Gefache wieder ausbaue. Auch auf meiner Homepage sind unter aktueller Projekte einige Bilder zu sehen. Wenn Detailfragen noch offen sind, dann melden Sie sich bei mir telefonisch und ich erkläre es Ihnen genau per Wort, was wie und was warum und weshalb. Grüße aus einer immer weniger lehmverflochtenen Region, der Oberlausitz.



Gefach reparieren



Vielen Dank für alle Beiträge, auch Udo's Fotos sind sehr hilfreich! Ich bin in Sachen Lehm bei "FKS Fläming Kies- und Sand GmbH" fündig geworden: 1000kg kostet 2,00€ ohne Transport. Leider ist der Lehm braun, daher die nächste Frage: Wie bekomme ich den gelblich hin? Kann ich etwas weißes reinmischen? Kalk? Oder sollte ich dann noch eine Lehmputzschicht in hellgelb aufbringen?
:: Viele Grüße!



Zuschlag



verschiedene Zuschlagstoffe ergeben unterschiedliche Farben. Helle Sande verwenden, Perlmutt zugeben oder nachträglich mit Kalkkasein, bzw. mit einem hellem Lehmputz oder farbigen Lehmspachtel behandeln..



Gefach reparieren



Wo bekommt man Kalkkasein oder Perlmut?





www.kreidezeit.de



Gefache reparieren - na, geht doch!



Ich habe jetzt mal ein Gefach repariert. Mit meiner Meinung nach recht magerem Lehm. Über Nacht eingesumpft mit Stroh. Es ist erstaunlich einfach, klebt gut und wird nach dem Trocknen steinhart.
Nun die Frage: Bis jetzt habe ich nur in der Tordurchfahrt gewerkelt, da gibt es keinen Regen. Ich muß aber auch an der Ostseite reparieren, da gibt es zwar nicht so viel, aber doch etwas Regen. Mit meinem derzeit verfügbaren mageren Lehm mag ich da nicht enden.
Verschiedene Quellen raten zu einem Kalkputz. Wo kann ich den preiswert bekommen?
Oder kann man auch (wie es wahrscheinlich am Haus auch verwendet wurde) einen fetten Lehm ohne Stroh als Putzschicht verwenden?

Viele Grüße,
Dirk.