Dielenboden, grauen Schleier und alte Klarlackschicht enfernen

15.01.2012



Hallo,
der Dielenboden in unserer Wohnung wurde schätzungsweise in den 80 er Jahren abgezogen und klar lackiert. Mittlerweile ist der Lack an einigen Stellen abgelaufen, bzw. an vielen Stellen eingerissen und abgeplatzt. Was noch übrig ist ist sehr dünn. Dies führt dazu, dass der Boden an solchen Stellen, wo kein Lack mehr ist, extrem grau geworden ist. Ferner geigt viele Kratzer im Lack etc. Ich würde den Boden gerne aufarbeiten, allerdings ohne ein weiteres Mal zu schleifen. Zum einen wurden die Dielen wohl schon öfter geschliffen, (Die Nuten sind sehr dünn, und tw. eingerissen), zum anderen soll der Boden gebraucht aussehen, nicht wie neu.
Meine Frage:
Mir wurde erzählt, dass man den grauen Schleier mit Schleifvlies und Spiritus entfernen kann. Das funktioniert tatsächlich, und die alte dünne Restlackschicht löst sich auch. Der Boden darunter ist hell und müßte nur noch geölt/gewachst werden. Nur schrubbt man an einer kleinen Stelle sehr lang. Gibt es eine Möglichkeit den Dielenboden, mit seinen Unebenheiten etc. maschinell zu reinigen, z.Bsp. mit einer Einscheibenmaschine? Gibt es Alternativmöglichkeiten den grauen Schleier zu entfernen, ohne gleich zu schleifen?
Über Vorschläge freue ich mich,
Gruß
Oliver



Ölen auf alten mit Lack behandelten Holzdielen



Das Problem wird die partielle Reinigung von dem Lack sein. Wenn nun Flächen mit Restlack bleiben (oder angelösten Restlack) und die gereinigten Flächen geölt werden, dann werden diese sanierten Stellen anfeuern - dort wo der Lack bleibt gelingt das nicht.

Der Lack muss also gänzlich entfernt werden, bevor Du mit dem Ölen beginnst.

Es gilt also gut abzuwägen, ob die alte Diele einen so hohen Erhaltungswert hat oder eine neue Diele sinnvoller ist.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Also Lack komplett abschleifen?



Hallo,

ich hole das Thema nochmal hoch.

Mein Dielenboden ist auf dem Bild dargestellt. Er hat neben einer teilweise abgenutzen Lackschicht viele kleine Dellen.
Lack also komplett Abschleifen und die Dellen dabei gleich mit entfernen? Kann man sowas mit einem Band- oder Exzenter-Schleifer vernünftig machen? (sind ca. 30qm)
Was spricht gegen erneutes lackieren statt ölen?
Könnte der Boden dabei auch farblich verändert werden? Den hellen hätte ich gern etwas dunkler.

VG
Silvio



Dielenboden - alte Lackschicht abschleifen



Die Dellen und Schadstellen können nur durch einen kompletten Abschliff ordentlich saniert werden.

Mit Pigmenten kann man dann zwar farblich viel gestalten. Es wird aber immer eine Schicht auf der Holzoberfläche sein, die auch abgearbeitet wird. Es kommt also zu sog. Laufstraßen.

Wenn nach dem Schliff mit Parkettöl-Fußbodenöl behandelt wird, dann feuert dies das Holz an, was eher dunkler wirkt.

Für 30m² würde ich eine richtige Parkettschleifmaschine ausleihen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de