Leim / Kleber von Dielen entfernen

26.07.2009



Hallo, ich habe ein kleines Problem ich möchte von alten Dielen die noch sehr schön erhalten sind Leime evtl. Knochenleim? entfernen welche möglichkeiten gibt es hierzu?

Meine Arten des Lösens waren bis jetz ein Bandschleifer mit 40ger Schleifpapier: dauert ewig und der Kleber / Leim setzt das Papier zu.

Erwährmung durch Heißluftpistole: dauert ewig und man muss die gleiche stelle mehrmals behandeln eh man alles runter hat.

Die Farbgebung des Klebers / Leims sieht braun bis schwarz aus. Bei Erwährmung wird er zähflüssig und kurz danach wird er wieder fest.

Gibt es eine Möglichkeit Ihn schnell zu entfernen der Flur den ich zu bearbeiten habe ist ca. 6 qm² groß.



Da ich gerade Region Machdeburch lese, ----



--- gehe ich einfach mal davon aus, daß der seinerzeit verwendete Kleber noch aus DDR - Produktion stammen könnte .
Ich betone das Wort " könnte", weil ich vermute, daß dieser
Kleber auf Pflanzen / Wasserbasis hergestellt sein könnte.
Kann mich noch daran erinnern, weil ich noch weiß ,
daß man diesen Kleber als "Bärendreck" bezeichnete.
-
Folgenden Test schlage ich vor : Nimm ein klatschnasses altes Handtuch und lege es auf die klebestellen -- halte es feucht und probiere nach einigen Stunden, den aufgeweichten Kleber mittels eines Spachtels abzuschaben. --- Gutes Gelingen wünscht : A. Milling ( aus dem ehemaligen Bezirk Leipzig )



Naja...



Bin mir nicht sicher ob es DDR Kleber ist wie Sie sagen.
Weil das hasu ist ca. 109 Jahre alt kann also auch was anderes sein.


Ich werd es trotzdem mal ausprobieren.
Danke für den Tip!

mfg

P.S.
wenn jemand noch was einfällt bitte schreien ;)