Haus kaufen oder nicht

21.07.2010



Hallo zusammen, ich stehe vor der Entscheidung, ob ich mir den Traum vom kleinen Haus verwirklichen soll oder nicht.
Das Haus entspricht soweit genau meinen Vorstellungen. Mein einziges Problem sind die "versteckten" Mängel. Gibt es eine günstige Möglichkeit jemanden mit der Beurteilung von Dach und Fasadendämmung und Zustand des Kellers zu beauftragen? Ich will allerdings nicht Unsummen investieren.
Muss es immer ein Bausachverständiger sein oder lohnt es sich auch einen Handwerker damit zu beauftragen?

Danke Euch.

LG



Haus kaufen oder nicht



Die "Unsumme" war bei uns jeweils etwa 150 Euro für einmal
einen Bauing. der sich auf Renovierungen/Sanierungen
spezialisiert hat und einmal einen Architekten der
Verbraucherzentrale.

Die paar Euros müssen drin sein! Ein Handwerker kennt nur
sein Gewerk und ggf. ein bischen was drum rum.





Hallo,

natürlich kann es auch ein Handwerker sein. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass wirklich nur wenige auch einen ausreichenden Einblick in andere Gewerke haben. Die Kenntnis verschiedener Gewerke ist bei Bauingenieuren und Architekten nach einiger Zeit im Beruf meistens breiter. Also: auch keinen Jung-Designer auswählen.
Ansonsten ist der Begriff "Sachverständiger" nicht geschützt.
Realistische Kosten für die Begutachtung von Altbausubstanz liegen für ein kleines Haus bei 1 bis 2 Tagessätzen (ca. 600 € im Mittel)incl. schriftlichem Bericht.
Ich glaube, die Ausgabe lohnt sich.

Grüße vom Niederrhein



Haus kaufen oder nicht



Hallo,

vergessen, bei uns war es nur ein Reihenhaus, 60er Jahre.
Aber auch wenn Du bei einem richtig alten, freistehenden Haus so 600 Euro zahlen mußt, ist es das wert. Bei unserer ETW in einem denkmalgeschützten Haus ist jetzt die Balkonanlage neu zu machen. Das hätte uns ein Gutachter vor ein paar Jahren sicherlich auch sagen können, aber damals waren wir noch zu naiv.

Gruesse,
Jens





>>„Die Kenntnis verschiedener Gewerke ist bei Bauingenieuren und Architekten nach einiger Zeit im Beruf meistens breiter.“

Dieser Satz drückt wohl mehr den Wunsch, als die Tatsachen aus (leider).

Dem Handwerker fällt der Wissensstand des Archi, dem Bau Ing. oder dem Planungsbüro an dessen Ausschreibungstexten und Normforderungen auf.
Da gibt es Sachen, die werden schon 20 Jahre anders gemacht oder Forderungen von längst verbotenem.
Der normale Bauherr ist bei der Einschätzung hoffnungslos überfordert.

Am besten jemanden suchen der in der betreffenden Gegend einen guten Leumund hat.
Am besten Verwandte und Bekannte die so was schon gemacht haben befragen.



Grüße aus Schönebeck



Haus kaufen oder nicht



Ich danke allen, die mir geantwortet haben. Ich schaue mal, ob ich vor Ort findig werde.

LG



Gutachter



Hallo,

auch ich rate dir, einen Mann von Fach zu fragen. Nicht das ich mich als Supertalent präsentieren möchte, doch meine Erfahrung hierzu ist, das ich immer wieder solche Besichtigungen mache und den Kunden dann mündlich sage wo Problemzonen sind. Ich nehme nur einen Unkostenbeitrag, denn ich mache so etwas sehr gerne, da mich alle Arten von Häusern mit all Ihren Bausünden und Problemzonen interresieren und mein Wissen immer mehr erweitert.
Was ich damit sagen möchte ist: Du wirst eine solche Besichtigung mit einem Fachmann (wie Kollege schrieb: Bekannte nach solchen Leuten befragen)nicht bereuen.
Gruß
Markus



Ja, aber ...



die paar Euro Expertenhonorar sollten schon drin liegen, aber: Drei Experten, mindestens vier Meinungen.
Es ist zum Beispiel wichtig, ob der Grundriss und die Raumanordnungen zusagen. Eine störende Trennwand ist noch kein Mangel, denn ob eine Trennwand heraus "muss" oder nicht, kann kein Experte wissen. Wenn man mit einem Bad zufrieden ist und nicht die allerneuesten Einrichtungen der privaten Wellness-Industrie einbauen will, ist so mancher Tausender gespart.
Auch bei feuchten Kellern muss es sich nicht umbedingt um eien Mangel handeln - früher wurde eben so gebaut und Keller werden nicht deshalb trocken, weil es den geänderten Wohnbedürftnissen entspricht. Das Gleiche gilt für einen ungedämmten Dachboden.
Kurz, man sollte mit der alten Bausubstanz leben können. Wenn Fenstergrössen, Raumhöhen, Schallschutz und Raumaufteilung nicht passen, sollte man vom Altbau absehen, egal wie gut erhalten das Gebäude ist.



Geradezu unglaublich,



wie billig man zu Hausgutachten kommen kann!

Der Handwerker wird es vielleicht sogar umsonst machen.

Die üblichen Empfehlungen gebe ich mal gratis:

1. Da müssen Sie aber dämmen! Fassade, Dach, Dachbodendecke, ...
2. Neue Fenster müssen sein, ebenso Haustür.
3. Die alte Heizung muß raus, Solarergänzung wäre gut.
4. Der Fußboden ist wahrscheinlich auch nicht gedämmt, raus und neu!
5. Der Feuchte Fleck dort? Horizontalisolierung und Mauertrockenlegung rundum.

So, jetzt können Sie sich so einiges ersparen. Und zwar mindestens 1-5. Unbesehen.

Viel Glück, Sie werden es brauchen ;-)

Konrad Fischer





Herr Fischer,

Sie haben die Dränung vergessen.
Soviel Sicherheit sollte der Bauherr schon bekommen, vorallem wo doch das Haus einmal freigelegt ist.


Grüße aus Schönebeck



Na freilich,



aber die steckt doch bei meiner Systemmauertrockenlegung unabdingbar mit drin! So viel Aufhebens wollte ich doch nicht machen zwengs des bissls Sanierungsaufwand für 100T aufwärts.

Sonst hätte ich doch auch schreiben können:

6. Dachdeckung neu
7. Balkon abreißen, in Stahl neu.
8. Holzschutzvergiftung / Holzrausreißen / Geldbeutelzerstörung nach DIN
...





Hallo zusammen, bei dem Haus ist das Gute (oder Schlechte - je nachdem), dass das Dach bereits neu gedeckt ist, der Schornsteinkopf neu gemacht wurde, die Fenster und Aussenfasade neu sind und auch schon eine neue Gasheizung eingebaut wurde.
Es muss "lediglich" :-) die Elektrik und der Innenausbau des Daches und der anderen Räume vorgenommen werden.

Aber genau das ist eben mein Problem. Woher weiß ich, dass die Arbeiten gut und ordentlich gemacht wurden?
Das weiß man wohl erst, wenn die ersten Mängel auftreten.





>>“Woher weiß ich, dass die Arbeiten gut und ordentlich gemacht wurden?
Das weiß man wohl erst, wenn die ersten Mängel auftreten.”<<


Nee Mondenkind,
dann weißt Du das die Arbeiten nicht gut und ordentlich gemacht wurden.

Grüße