Ist das Schimmel? Wie soll ich weiter vorgehen? Frage an die Fachleute

26.06.2015 Lara


Ist das Schimmel? Wie soll ich weiter vorgehen? Frage an die Fachleute

Hallo liebe Fachleute,

Ich habe euch mal ein paar Bilder hochgeladen und bräuchte Hilfe von euch ob es sich auf den Bildern um Schimmel handelt und ob dieser Gesundheitsgefährdent oder harmlos ist. Außerdem wäre ich sehr dankbar wenn mir gesagt wird wie ich jetzt weiter vorgehen sollte. Ich habe auch ein Bild von der Außenwand des betroffenen Raumes mit hochgeladen. Vielen Dank falls mir jemand weiter helfen kann. Lara



Schimmel befindet sich unter dieser Fensterbank


Schimmel befindet sich unter dieser Fensterbank

Schimmel befindet sich unter dieser Fensterbank



Hier der erste befall


Hier der erste befall

Hier der erste befall



Schimmel ? Ausblühungen



Hallo Lara,

Ich sehe nichts was Schimmel sein könnte.
Meinst du vielleicht diesen weißen dünnen Belag neben und unter dem linken Fenster ?

Das sind Ausblühungen, die völlig harmlos sind und irgendwann verschwinden.

Oder ginbts noch irgendetwas was nicht so offensichtlich ist?

Schimmel befindet sich fast immer innen, da er Feuchtigkeit und Wärme benötigt.
Draußen ist er harmlos.

Schimmelsporen fliegen überall millionenhaft in der Luft herum und sind quasi gottgewollt, damit Verrottungsprozesse stattfinden können.

Andreas Teich



Zweite Wand der Schimmel ist wieder unter der Fensterbank


Zweite Wand der Schimmel ist wieder unter der Fensterbank

Zweite Wand der Schimmel ist wieder unter der Fensterbank



Zweiter Befall


Zweiter Befall

Zweiter Befall



Und der 3. Befall



Ja also habe Bilder extra in hoher Qualität hoch geladen damit ein Fachmann vllt. schon ungefähr abschätzen kann um welche Pilze es sich handelt und wie man sie entfernen sollte. Meine Fragen jetzt nochmal.

1. Handelt es sich hier um Schimmel und wie Gesundheitsgefährdent ist er und handelt es sich hier um eine große Ansammlung von Schimmel ?
2. Wie gehe ich vor falls es Schimmel ist und dieser entfernt werden muss
3. Welche kosten würden entstehen.

Viele Dank ich freue mich auf eure Antworten

Lara



Das habe ich noch im Gäste WC gefunden


Das habe ich noch im Gäste WC gefunden

Vielen dank für eure Hilfe !



Schimmelpilze



Eben war nur das Bild von außen sichtbar.

Das schwarze ist Schimmel.

Welcher und ob gesundheitsschädlich kann natürlich nur durch eine Analyse festgestellt werden.

Ein großer Teil aller Schimmelpilze ist nicht gesundheitsschädlich-
er sollte aber generell entfernt werden.

Kein Essig verwenden -
am Besten bei anderen threads zu dem Thema nachsehen.

Ein Problem ist sicher die relativ dichte Fassade mit Klinkern.

Günstig wird eine Inenndämmung sein, gute Lüftung , geringe Luftfeuchtigkeit, keine Tapete, alkalische Baustoffe oder Putze/Farben verwenden.
Thermometer und Hygrometer aufstellen zur Kontrolle.

Innen auf die Dämmung Kalkputz mit Kalkfarbe oder Rein-Silikatfarbe auftragen, ggf statt des Heizkörpers eine Wandheizung montieren- das läßt sich mit der vorhandenen Rohranbindung machen.

Draußen für Spritzwasserschutz sorgen-
Gras am Haus entfernen

Andreas Teich



undichte oder kalte Fensterbank



Entweder die Ecke des Fensters / der Fensteranschluss ist undicht, oder die Fensterbank aus Stein stellt eine Wärmebrücke nach aussen dar, wo es in der Ecke zu Kondensation und Schimmel kommt.



Hallo Lara,



Sie stellen drei Fragen.
Ist das Schimmel?
Antwort: Das ist durchaus möglich.
Ist er gesundheitsgefährdend oder harmlos?
Diese Farge kann ohne Analyse durch einen Fachbetrieb nicht beantwortet werden.
Wie soll ich weiter vorgehen?
Suchen Sie sich einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe, der sich die Sache ansieht.
Ihnen, als Laie, in diesem Forum etwas anderes zu raten halte ich persönlich für unseriös.
Aus diesem Grund werde ich auch nicht auf schon geäußerte Meinungen per Ferndiagnose eingehen.

MfG
Chris Heise



Ratschlag von Herrn Heise



Halten Sie sich einfach an den Ratschlag von Herrn Heise, alles Andere wäre blinder und meistens nicht zielführender Aktionismus eines Alltagsvertandes, der aus Unkenntnis und aus einem bloßen Meinen in der Regel alles nur verteuert und verschlimmert.

Mit bestem Gruss
M.B.





Normalerweise ist das alles nicht ganz so kompliziert. Ja, es sieht aus wie Schimmel. Das ist aber noch kein Grund den Putz komplett von den Wänden zu klopfen. Das Haus sieht nach einem Erbauungszeitraum etwa 60er / 70er Jahre aus., Wärmebrücken sind hier zu erwarten. Im Besonderen die Gebäudeecken und Bereiche hinter den Heizkörpern sind bei nicht ausreichender Beheizung anfällig für Kondensatausfall und im Laufe der Jahre entsprechend für Schimmelbefall.
Derzeit werden Gebäude aus dieser Zeit recht häufig verkauft und die Eigentümer vernachlässigten in den vergangenen Jahren leider oft aus möglicherweise Sparsamkeitsgründen die komplette Beheizung des Gebäudes oder auch dessen Unterhalt.
Wenn sich bei der Entfernung des Schimmels herausstellt, dass dieser nur oberflächlich in den Tapeten steckt ist mit anschließender ausreichender Heizung und Belüftung das Thema vom Tisch.
Sollten allerdings weitergehende energetische Ertüchtigungen, Fenstertausch oder Dammmaßnahmen vorgesehen sein muss konzeptionell dieses überdacht werden. Das funktioniert ausschließlich mit jemandem vor Ort.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer