Maßnahmen zum Hochwasserschutz

23.09.2011



Hallo,
wie finde ich eine Fachfirma, die sich mit Hochwasserschutz auskennt?
Konkret geht es um ein Haus, das zweimal innerhalb zehn Jahren Hochwasser im Keller hatte.
Dabei kommt das Wasser als Oberflächenwasser in den Keller als auch als Grundwasser (sickert bei entsprechendem Grundwasserdruck ins Haus).
Nun möchte ich wissen, was baulich machbar und sinnvoll ist.
Nur - welche Baufirma bringt hier das entspr. Fachwissen und Erfahrung mit?

Danke und Gruß

docstra



Moin docstra,



was haben denn eure Nachbarn unternommen?

Da würde ich erstmal rumfragen, auch um zu erfahren was funktioniert und was nicht.

Im Gespräch kannst du die ausführenden Handwerker nachfragen.

Ein Schwätzchen mit der Gemeinde kann auch nicht schaden, insbesondere ob und welche Schutzmassnahmen am gesamten Flusslauf angedacht sind. Je nach dem kann das z.B. zu höheren Pegeln bei euch führen.

Für genauere Tipps müsstest du die Situation genauer beschreiben, bzw. noch ein paar Fotos beifügen (Hier kostenlos im Forum anmelden und hochladen).

Gruss, Boris



Maßnahmen zum Hochwasserschutz



Hallo zusammen,
ich versuche mal, die Fragen zu beantworten:
Die Nachbarn haben noch nichts unternommen, wir haben auch das Haus, das am meisten betroffen ist da am tiefsten.
Mit der Stadt hatten wir schon Kontakt, die wollten ein paar Sachen machen wie die Abwasserrechen sauber halten, ein paar Abwassergräben neu ausbuddeln uws...
Das Wasser kam von einer Hochfläche den Wald herunter, insbesonders ein kleinen Fahrweg verwandelte sich in einen Fluss. Danach wurde die im Tal verlaufende Bundesstraße überflutet, das Wasser suchte sich einen Weg unter den Lärmschutzwall und lief von da in Bächen in den Garten.
Eine halbe Stunde später stand der Garten unter Wasser.
Dabei liegt das Grundstück unterhalb der Entwässerung, d.h. das Haus hat auch keine Drainage, da sonst Pumpen benötigt werden (Das ursprüngliche Haus ist von 1937).
Hier noch ein paar Fotos:



Hochwasser



wie kann ich denn mehrere Fotos anhängen?



Tips?



Hallo,
hat noch jemand Tips?

Gruß

docstra



Hochwasser



Hallo,
hat wirklich niemand mehr einen Tip?

Danke und Gruß

docstra



Moin docstra,



ich bin auch Frischling in dieser Materie und lasse zunächst mal meine Abwasserleitungen von einer Kanalfirma inspizieren, um dann das weitere zu besprechen.

Die würde ich an deiner Stelle auch erstmal kontakten und um eine Beratung bitten.

Ansonsten würde ich zusammen mit den Nachbarn der Gemeinde auf den Pelz rücken, damit die die Lücke unterm Lärmschutzwall dichtmachen, falls das tatsächlich Entlastung bringt.

Deckt deine Versicherung Elementarschäden?

Gruss, Boris