Heizkörper + Heizleisten

16.09.2005


Hallo Forum,
bei unserem Fachwerkhaus haben wir eine Ölverdampferheizung (Brenner neu aus 2003) von Örthli-Rohleder.Diese Heizung ist angeschlossen an einen Heizkreislauf aus 1960 (Stahlrohre,Schwerkraftheizg) und richtig alten Gußheizkörpern.Rohre sind alle auf Putz verlegt.Möchte diese Anlage erweitern mit Heizleisten bzw.Rohrverlegung an den Außenwänden.Kann man das machen oder ergeben sich hier Probleme mit der Wärmeverteilung.Ps.Heizung wird unterstützt durch einen Jotul-Gußofen mit 6 KW.



Die Alten erhalten



Hallo H.W.

behalten Sie Ihre alten Gußheizkörper, die sind nämlich gut und heute zu erschwinglich Preisen nicht mehr zu bekommen. Eine Verbindung mit Heizleisten ist zwar machbar, aber wegen oftmal verschiedener Rohrdurchmesser und der Temperaturunterschiede (Vor- und Rücklauf) meist mit technischen Problemen verbunden. darüber hinaus ist die Verlegung von Heizleisten auch nur dann sinnvoll, wenn die dahinetr liegende Wand genug Speichermasse (Ziegel) aufweist. Im Übrigen sind Heizleisten wenn Sie groß genug ausgelegt und somit oft mehrere Meter langsind auch nicht ganz billig.

Gruß J. Simon





Hallo

ist wahrscheinlich nur über einen 2. Heizkreis möglich (keine Schwerkraft, sondern Verteilung über Pumpen).
Zur Abklärung bitte mit einem Heizungsbauer sprechen.

Grüße
J. Engelhardt



schwerkraft bezog sich nur auf die "alte Rohrleitung"



Heizung läuft mit Pumpe.