Fußbodenaufbau: Trockenestrich oder Spanplatten

18.01.2012



Hallo zusammen,
ich stehe gerade vor dem Problem wie man am sinnvollsten einen Fußboden neu aufbauen sollte.
Wir haben Haus Bj. 64, in dem es im EG relativ fußkalt ist und daher möchte ich nach und nach in allen Räumen den alten Fußboden(3cm Bitum Schicht) herausnehmen und durch eine wärmere Fußboden Konstruktion ersetzen. (Untergrund ist Beton)
Der Fußbodenbeläge werden entsprechend der Räume Fliesen, Teppich oder Parkettböden werden.
Hat jemand einen Tipp welche Materialen man verwenden sollte?
- Trockenestrichelemente oder Spanplatten?
- Dämmung mit Styropor oder Styrodur?
- Wieviel cm Dämmung sollte man nehmen? (der alte Aufbau war 3cm stark und ich würde es in Kauf nehmen meine Zimmertüren einwenig zu kürzen!)

Vielen Dank im Voraus!

Gruß,
Jörn



Fußbodenaufbau



Gibt es einen Keller?



Fußbodenaufbau: Trockenestrich oder Spanplatten



Nein, es gibt keinen Keller.



Langsam.



Hallo Jörn,

bei einer etwa 3cm starken "Bitumenschicht" kann es sich um Gussasphalt handeln. Bitte verstehe folgendes als eine Art "dringendes Anraten zur Überprüfung" und nicht als Angstmacherei.

Während es sich beim heute eingesetzten Gussasphalt um ein Bitumen-Produkt handelt, bei denen der Anteil von Teerprodukten relativ gering ist, sind bei älteren Produkten gleicher Einsatzart sehr häufig erhöhte PAK-Gehalte festgestellt worden.
PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) enthaltende Stoffe gelten als krebserregend wenn diese aufgenommen werden. Eine Aufnahme über Nahrung und Trinkwasser aber eben auch über Haut und belastete Luft ist möglich.

Bevor Du an den Boden rangehst sollte dieser von einem Fachmann begutachtet werden. Es erfolgt eine Probeentnahme und/oder eine Hausstaubuntersuchung aus der eine eventuelle Belastung hervorgeht. Wenn diese vorliegt, solltest Du persönlich den Boden gar nicht anfassen. Ein Ausbau bzw. eine Versiegelung sind möglich, dürfen aber nur durch Fachunternehmen durchgeführt werden, es besteht eine Nachweispflicht hinsichtlich der Entsorgung.

Welcher Bodenbelag liegt derzeit drauf?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Fußbodenaufbau: Trockenestrich oder Spanplatten [forum 182368]



Hallo,
die 3cm waren nicht aus einem Guß, sondern der Boden war mit einer Art Kraut (wohl als Dämmung) und einer Bitum Beschichtung aufgebaut, die jedoch bereits seit längerem entfernt sind.

Daher die Frage wie man den Fußboden neu aufbauen sollte!?

Gruß,
Jörn



Fußbodenaufbau: Trockenestrich oder Spanplatten [forum 182368]



Hallo nochmal in die Runde,
hat zufällig noch jemand eine Idee wie man idialerweise einen Fußboden aufbauen sollte? Details hatte bereits in diesen Thread beschrieben.

Für Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße,
Jörn