schiefen Fußboden, da Bj.1780 Kein Fundament

21.07.2010



Hallo, wir haben vor ein altes Niedersachsenhaus zu kaufen. Es hat ein Ständerwerk und steht auf eingeschlämmten Sand. Durch Bewegungen im Boden und Grundwassersenkung hat sich das Haus ein wenig nach außen geschoben. Also kein Fundament. Kann man nachträglich ein Fundament EINBRINGEN ? Der Fußboden läuft im inneren aus der Form. Für Tips wäre ich Dankbar
Gruß Stefan





Lass das Haus noch vor dem Kauf von einem Experten begutachten, der Dir auch sagen kann, was man alles tun muss, und in welcher Reihenfolge, um das Gebäude zu ertüchtigen, und was das finanziell und bautechnisch bedeutet.
Mit diesem Wissen kann man den Kaufpreis besser aushandeln, und weiss, worauf man sich einlässt.





Hallo,

die statische Beurteilung solcher Hallenhäuser (2-Ständer) ist nicht ganz einfach, wenn die Baugrundverhältisse einzubeziehen sind.
Holen Sie auf alle Fälle einen Statiker, der auch dazu was sagen kann und will. Im Zweifel müssen Sie bohren lassen und von einem Geologen Hinweise zur (Nach)gründung erbitten.

Grüße vom Niederrhein



schiefen Fußboden, da Bj.1780 Kein Fundament



Vielen Dank für Eure Infos, aber wir werden von dem Projekt absehen. Es ist ein Fass ohne Boden.Es ist übrigens ein Rauchhaus.
Mit lieben Grüßen
Stefan Grimm