Lehmflecken an der Außenwand

04.01.2012



Hallo,
wir leben in einem alten Fachwerkhaus und haben gelblich-braune Lehmflecken auf der Wand.

Anscheinend drückt sich das Wasser bei starkem Regen durch den Lehm.
Wobei keine Flecken an den Fenstern sind.

Wie könnten wir das ganze beheben oder korrigieren, ohne dass wir immerwieder das gleiche Problem haben?



ist



das nur in einem Raum oder auf der ganzen Wetterseite - wenn es denn diese ist ?



Auf der Wetterseite



bis jetzt haben wir es nur in einem Raum endeckt.

Hilft Wohl nur verkleiden, oder???



Bitte mal ein Foto der betroffen Stelle von Innen und Außen



hier einstellen.
Ist die Stelle(n) wirklich feucht?
Stand an der Stelle evtl. mal ein Ofen? Ruß?
Wie ist das Gefach aufgebaut (von Innen). Was wurde denn "früher" alles saniert.

Hoffe es ist alles nur kein Wasser.

Grüße
André der sich mit dem gleichen Problem an seinem Häuschen beschäftigt.



rgen....regen...regen...



Es kommt alles durch feuchtikeit von außen.
dank permanemtem regen werden es immer mehr flecken im Obergeschoss von innen.
eine etage tiefer kommen jetzt die gleichen flecken, allerdings außen.

Ofen stand an dieser Selle nie einer auch war vorher kein Kamin da.

Wirkliche Sanierungsarbeiten hat unser haus noch nie gesehen. Der Vorbesitzer hat zwar sehr viel Liebe in das Häuschen gesteckt, allerdings war es Falsche liebe mit sehr viel Acryl und Silikon in JEDEM gefach an den Rändern...

Also haben wir erst mal innen angefangen und arbeiten uns jetzt (bzw. wenn´s nicht mehr regnet) außen langsam vor.



da



kann man nur Erfolg wünschen. Ist denn Euer Dachüberstand so gering oder ist es der Giebel ?