Feuchte außenwand im Bad

24.08.2017 Black Bird



Hallo zusammen,

Ich in der Daniel 32 aus oberhausen.
wir haben vor kurzen unser erstes Haus gekauft bj 1890 die Umbau Arbeiten laufen soweit ganz gut.

Als wir uns gestern Dranmachten das Bad raus zu werfen kam die erste ich nenn es mal böse überraschung.

Das Bad Befindet sich in einem nicht unterkellerten Anbau (ehemals stallung) nun ist jemand hergangen hat eine Folie auf die Wand genagelt darauf Streckmetall 3 cm Putz und dann die fliesen.im oberen Bereich der Wand ist sogar Dachpappe aufgeklebt worden.Der Anbau sowie das Ganze haus ist Gedämmt und geklinkert. Rechnung liegen noch vor also ließe sich der Aufbau ja raus finden.

Die wand ist nun Feucht. Kommt es dank der folie das die wand nicht mehr atmen konnte? weil von außen ist nichts auszumachen. Mir stellt sich jetzt Allerdings die frage wie entgegne ich dem Problem?



Wasserrohre überprüft?



Hallo, kenne mich zwar nicht besonders gut aus, aber bei uns sah es in einem Bad, was auch in den ehemaligen Stall gebaut wurde, ähnlich aus. Bei uns hat sich dann herausgestellt, das eine der Frischwasserleitungen (hinter den Fliesen) ganz leicht getropft hat, und sich so über die Jahre die Feuchtigkeit im Mauerwerk gesammelt und verteilt hat.. Ist bei euch warscheinlich was ganz anderes, wie gesagt kenne mich nicht gut aus, aber würde ich nochmal genau prüfen, ich hätte bei uns auch auf alles mögliche getippt, aber nicht auf ein leckendes Rohr..
Gruß, Sarah