Quarkfarbe blättert von Wand ab

11.04.2007


Hi,

ich hab ein Rezept für ne Wandfarbe hier aus den Annalen gezogen und ausprobiert. Leider blättert ein Großteil der aufgetragenen Farbe wieder ab. Mir ist nicht ganz klar woran das liegt.

Die Mischung ist: 500 g Quark, 25 g Borax, 15 g Pigment,
2 Eßl. Distelöl.

An manchen Stellen ist alles wunderbar, leicht seidiger Glanz, abriebfest, richtig klasse Optik, an anderen fings mit dem abblättern so ca. nach 6 Std. an und zog sich bis 3 Tagen hin. Kam immer noch'n bißchen dazu.

Ich wurde immer deprimierter :-((

Hab ich evtl. zu dick aufgetragen? Hätt ich die Wand vorher nässen müssen?

Wer kann mir raten?

Danke und Gruß

karin



Kasein



Du hast Dir hier eine Kaseinfarbe hergestellt. Nach der Rezeptur von Dir hast Du wahrscheinlich einen Kleber, der sich beim Trocknen stark zusammenzieht. Versuche das Ganze einmal zu verdünnen. Jeweils mit der Mischung eine Probefläche machen, bis Du das richtige Mischungsverhältnis hast.

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Liegt's



vielleicht am Untergrund, ggf. Leimfarbenreste?

Grüße

Thomas



ähm, also...



@harald,

verdünnt hatte ich gar nicht. hatte ich zwar überlegt, aber da nix im Rezept stand...

@thomas,

nee, ne Leimfarbe war nicht drunter, hatte alles neu verputzt.

Wie krieg ich das denn jetzt wieder ausgebessert? kann ich einfach mit ner neuen dünneren Mischung drüber?

Gruß
karin



Kommt drauf an,



wie dick die erste Farbschicht ist.
Wenn sie ziemlich dick ist, wirst Du Ränder sehen.
Eventuell musst Du etwas beispachteln.
Wie groß ist denn die Fläche?

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Vielleicht versuchen,



anzufeuchten, und dann dickere Schichten abspachteln?

Grüße

Thomas



Fläche



ist ca. 6 m2.

Hatte auch schon überlegt,einfach mit ner zweiten Farbe ranzugehen, dann ist das Ränderproblem evtl. nicht so groß. Wäre ne zweite Farbe deckend oder eher wie ne Lasur, wo ich die doch verdünnen soll?

Gruß
karin



Wird wie eine Lasur!



Versuche es doch mit Quark und Sumpfkalk, dann hast Du eine Kalkkaseinfarbe. Die mehrmals überstreichen. Sieht im nassen Zustand aus, als ob sie nicht deckt, aber nach dem trochnen ist sie deckend.
www.sumpfkalk.de

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik




Farbe-Webinar Auszug


Zu den Webinaren