Wärmedämmung auf Fachwerk mit Schiefer




Wer kann mir raten:
ich habe ein Zweifamilienhaus , welches aus ausgemauerten Fachwerk mit Schwemmstein ( Bimsstein )hergestellt wurde. Als Fassade war bis jetzt Schiefer ( Fassenaufbau Fachwerk, darauf Holzbretter mit Schiefer)
Wie sollte man dies Wärme dämmen??
Aus Kostengründen wäre nur Polystyrolschienensytem vorstellbar.
Wer kann hier ein paaar gute Hinweise geben.
Wie sieht es mit dem HECK Dämmsystem aus.



Kostengründe



können auch dazu führen, nochmals das Ganze zu überdenken. Trotz auch kontrovers geführter Diskussionen hier im Forum glaube ich nicht, dass einer eine positive Empfehlung für ein Polystyrolsystem auf Fachwerk geben wird. Zuviel spricht dagegen! Aus der Frage geht nicht hervor, ob eine Sanierung der Schieferverkleidung notwendig ist, oder ob der Antrieb alleine aus Energiesparabsichten rührt. Ist die Verkleidung intakt und das Investitionvolumenen sowieso klein, wären da auch noch andere Bauteile, die zu bearbeiten es sich lohnt und deren Kosten-Nutzen-Effinzienz nicht schlechter sind(Fenster, Dach, evtl. Keller). Investitionen in regenerative Energien, Dämmung von innen, sind noch andere Punkte, die es zu beachten gilt. Schöne Grüße Jürgen Maier