Mal eine kleine Frage

28.04.2010


Auftrag : Dachsanierung 365m² Dachfläche.
Dachstuhl von 1827.Architekt schlägt vor Schalung aus 30mm Eichenbretter-Trennlage-Konterlattung und dann der Hammer
30*50 Tragelattung aus Eiche.
Eure Meinung hätte ich mal gern dazu.



Gibt es da eine Auflage wegen...



... Brandschutz oder ist das Denkmalschutzamt an dem Gewerk dran? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es die alleinige Idee des Architekten ist.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Ich..



..bin ja nicht vom Fach, aber eine Traglattung aus Eiche kann doch kaum historisch begründet sein oder?

Gruß
Michael





doch, kann sie, ergibt mit alten Sparrenabmessungen
auch statisch einen Sinn.
Dann sind aber nicht 30 mm Eichenbretter darunter, auf denen das Wasser stehen bleibt und irgendwann selbst die Eiche verfaulen läßt.
Also: Noch mal neu überdenken , bitte !



Denkmalamt Münster



und Statik.Die möchten nur die Schalung in Eiche.
Wie oder warum der Planer auf die Idee kommt mit den Latten?
Keine Ahnung.Ist schon schwer Preise zu bekommen.
DN ca 45° mit Trennlage ( Schalungsbahn )und Konterlattung sollte aber kein Wasser stehen bleiben können.
Meine Bedenken hab ich nur bei frischer Eiche, obwohl das Amt die alten Wellen im Dach wieder haben möchte die 1985 raus saniert wurden.
Morgen ist Ortstermin und mache ich erst mal Bilder von dem Häuschen.Dann wollen wir mal sehen.Aber wenn noch Meinungen da sind bitte schreiben.



Wellen im Dach?



Hallo,
Die Auflage mit den Wellen im Dach halte ich mindestens für putzig.
Das ist ja die Rekonstruktion eines Zwischenzustandes.

Ich interpretiere die Charta von Venedig so:
Was weg ist, ist weg!
Was neu ist , ist neu und darf auch so aussehen!
Erhaltenswert ist nur die Originalsubstanz!

Wie hoch ist denn der Zuschuß , wenn die Wellen als Auflage bleiben?

viele Grüße



Zuschüsse gibt es.



Es handelt sich um einen alten Gutshof.
Eigentum der Kumune.Also wo die Gelder her kommen wissen ja alle.Wie hoch kann ich nicht sagen.
Aber besser so als wenn alles verfällt.
Aber das mit Wellaform hatte ich schon oft bei solche Aktionen.



Ei Ei Eiche !



ist doch ein schönes Holz ?!
aber wie kommst Du mit dreimalfünf Latten klar ?
Gruß Jürgen Kube



So alles



geregelt heute beim Ortstermin.
Der Stuhl wird mit 36mm Eichenbohlen belegt.Trennlage von Delta.Konterlatten Eiche 28mm mit 70cm Abstand und dann Tragelattung aus Eiche 30*50.Alles vorbohren und mit nicht verzinkten Nägel fixieren.
Bedenken werden Unterschrieben.
Ich bin begeistert noch nicht angefangen und schon extras dabei.Wenn es losgeht kommen noch ein paar Bildchen.
Hier aber schon mal ein paar.Gestern Abend gemacht.





Wer aus Münster hat denn da das Sagen in Bad Sassendorf?
Kopfschüttelnde Grüße
SB



Werd



ich wohl in 3 Wochen kennen lernen den Herren oder die Dame.
Für die anderen Gewerke kommt auch noch einiges nach.