Fußbodenaufbau auf Kappendecken

22.08.2010



Hallo
Ich habe eine Frage und zwar haben wir ein altes Fachwerkhaus gekauft, welches teilweise unterkellert ist.
Der Keller besteht aus einer Kappendecke. Wir möchten gern im Erdgeschoss einen gleichmäßigen Fußboden haben und wollten eigentlich Fußbodenheizung einbauen.
Dazu wollten die Dielen und Kießschüttung bis auf dei Kappen entfernen. Danach Unterbeton ins komplette Erdgeschossen machen, diesen Absperren und darauf die Fußbodenheizung bringen. In den Unterbeton wollten wir ein paar Eisenmattenlegen. Jetzt bin ich seit einiger Zeit gespannter Mitleser im Foum und mir wird irgendwie anders, bei den ganzen anderen Beiträge. Geht ein solcher Fußbodenaufbau auf eine Kappendecke überhaupt oder wiederspricht der Beton dem Prinzip der Kappendecke?Über eine Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank



Kappendecke



Ein Massivfußboden ist möglich:
- Alles Lose entfernen,Gewölberücken abkehren, absaugen,
- losen Rost vom Qbergurt entfernen,
- Obergurte mit Zementmörtel als Rostschutz ausmörteln,
- Zwickel der Kappen bis auf Höhe Schlußstein mit Beton
- auffüllen,
- Abdichtung, Wärmedämmung, Estrich.

Vorher sollte die Decke auf statische Tragfähigkeit überprüft werden, insbesondere die Verankerung der Endfelder.
Als Beton zum Ausgleich der Gewölbezwickel empfehle ich Leichtbeton bzw. eine gebundene Schüttung, z.B. Liapor zementgebunden.

Viele Grüße