Holzbock?

12.04.2010



Moin zusammen,
in unserem Holzblockhaus (ca 7 Jahre alt) rieselt einiger Zeit weißes Mehl aus der Zwischendecke. Immer wieder, auch nach mehrfachem Absaugen, sind nach wenigen Tagen weiße Mehlspuren an verschiedenen Stellen zu erkennen. Wir haben eigentlich Mäuse im Verdacht und auch bereits erfolgreich zwei Stück gefangen. Aber das Rieseln geht weiter. Ich vermute, dass wir auch noch längst nicht alle haben.
Mein Partner hat nachts auch Fressgeräusche gehört. Diese hat er seit dem Mäusefang nicht mehr gehört.
Es sind aber keine Löcher o.ä. in den Balken- oder Deckenoberflächen zu erkennen. Müssen wir trotzdem mit dem schlimmsten, dem Holzbock rechnen? Was kann es sonst sein? Was können wir im Vorfeld selbst machen, bevor wir einen Sachverständigen einschalten?
Schon mal Vielen Dank und schönen Gruß
Britt



Geriesel



Hallo Britt

Du kannst mir ja mal das "Geriesel" schicken, dann kann ich dir zumindest sagen ob es einen Ursprung in Holzschädlingen hat.

Gruß
Lutz



es sieht stark nach Ameisen aus



Hallo Lutz,
Vielen Dank für deine Antwort. Gestern abend haben wir einmal ein Brett im Treppenhaus abgenommen, da kam uns das ganze Gebrösel entgegen. Auch haben wir einen defekten Deckenstrahler im Badezimmer abgenommen und da kamen uns einige Ameisenleichen entgegen. Daher vermute ich jetzt ganz stark, dass es sich um einen Ameisenbefall handelt.
Denn:
Die Holzmehlspuren im Badezimmerbereich und der angrenzenden Flurdecke und es gibt im oberen Badezimmer Feuchtigkeitsprobleme an der Dusche, so dass manchmal Wasser unten im EG ankommt, also prima durch die Zwischendecke läuft und den Biestern in der Decke anscheinend ein feines Nest bereitet wird, da im Bad auch noch eine FB-Heizung verläuft. Aus dem Forum habe ich entnommen, dass die Ameisen ein warmes feuchtes Klima lieben. Des Weiteren gab es wohl auch schon vor einigen Jahren Ameisen im Badezimmer, die aber mit herkömmlichen Ködern vertrieben wurden.
Nun ist aber die Frage, wenn die Viecher in der Zwischendecke sitzen, wie kommt man dort an sie heran?
Gern würde ich dir trotzdem ein paar Exemplare senden, wenn ich darf.
Vielen Dank
und schönen Gruß
Britt





Hallo Britt,
ich möchte meinem Kollegen Lutz Parisek (Servus Lutz!!) nicht vorgreifen, aber bei Ameisen und Region Bremen, fällt mir der Kollege Konrad Sextro (Firma Muriex in Oldenburg) ein, mit dem ich in Kempen auf der Schädlingsbekämpferschule war.
Vielleicht kann er es mal versuchen, da die Ameisenbekämpfung zum Grund-1x1 in unserem Berufsstand zählt.
Bayerische Grüße, vom Holzwurmfluesterer



Ameisenalarm!



Moin!
Oh, Vielen Dank. Da werde ich gleich einmal googlen ob ich ihn im Firmenregister finde.
Wir haben am Wochenende einmal Bretter und Schalungen abgenommen und da kam das ganze Unheil zum Vorschein. Jede Menge Gebrösel und Kadaver zum Vorschein. Ich habe einiges Material eingsammelt, so dass ich Untersuchungsmaterial habe. Nach meinen ersten laienhaften Forschungen sieht es nach der Braunen Wegameise aus, sah aber aus, als wäre auch die ein oder andere schwarz-graue Wegameis dazwischen. Geht das??? Zwei Völker nebeneinander?
Wir haben auch einmal versucht nachzuvollziehen, wo der Eingang ist, konnten aber nur wage etwas von außen sehen. Außerdem hat das Holzhaus nun mal überall Ritzen, Spalten usw. und die Zwischendecke über der Sauna scheint ein idealer Platz zu sein. Leider haben wir noch kein direktes Nest gefunden und vorerst versucht mit Insektenspray zu attakieren. Habe meinem Freund aber schon gesagt, dass das auf Dauer nicht ausreicht. Der Kampf geht weiter!
Danke erstmal
und schöne Grüße
von der die mit den Ameisen kämpft ;-)



Ameisenalarm -Antwort



Ameisenbestimmung ist extrem schwierig, da wir allein in Dt. ca. 1000 Ameisenarten, weltweit ca. 10.000 Arten haben. Ich als Fachmann, schicke Ameisen grundsätzlich zu einem Fachbiologen, der Erfahrung bei der Bestimmung hat.
Insektenspray hat einen Nebeneffekt, das man die überlebenden Ameisen aufgrund Chemiegeruch vertreibt bzw. an einen anderen Ort verscheucht.
...also vor Eigenanwendung lieber den Fachmann ins Haus holen.



Kampf den Ameisen



Okay,
Vielen Dank
ich werde bei meinem Freund einmal Überzeugungsarbeit leisten.
Viele Grüße
Britt



Kurz zur Artenzahl in D



Hallo,

> Ameisenbestimmung ist extrem schwierig, da wir allein in Dt. ca. 1000 Ameisenarten...

Das muss man etwas relativieren: In D sind "nur" 114 Arten nachgewiesen, in Ö/CH etwas mehr.
Allerdings bleiben die Bestimmungsschwiergkeiten trotzdem bestehen ;o) Mit einem gutem Mikroskop und ein bisschen Erfahrung geht das aber meistens ganz gut.

Schöne Grüße
Thomas K.



Artenzahl Ameisen in D



Hallo Herr Kolling,
ja stimmt, da war meine Angabe mit 1.000 Arten (statt 114) unabsichtlich überzogen. Ich habe das mit den taxononmisch beschriebenen Ameisenarten verwechselt, wo laut Literatur (Bernhard Seifert 1996) 9.600 beschrieben sein sollen.
Die vorsichtige Schätzung weltweit liegt in dieser Literatur sogar statt 10.000 bei 15000 Arten. Hab extra nochmal nachgeschaut. Grüße nach Eberswalde.