Dachdämmung mit, oder ohne Luft zw. Unterspannbahn und Klemmfilz??

10.10.2007



Hallo zusammen,
stehe vor Ausbau / Dämmung des Dachgeschosses. Neues Dach / inkl. Unterspannbahn (Delta) ist gerade gemacht worden.
Das Haus ist von 1954 und die Sparren sind ca. 9.5 bis 11.5 cm. max. stark. Habe vor 10 er Klemmfilz zuverwenden.
Jetzt sagen die einen, dass der Klemmfilz direkt an die Unterspannbahn dran kann und die anderen, dass dazwischen 2 cm. Luft gehört. Aufgrund der geringen Stärke kriege ich die 2 cm. Luft ohne Auffüttern der Sparren nicht hin.
Anschließend kommt eine Dampfsperre über den Filz bevor mit Gipskarton verkleidet wird.
Muss ich jetzt die Sparren auffüttern um die 2 cm. Luft zubekommen?
Oder kann der Klemmfilz zw. den Sparren direkt auf die Unterspannbahn?
Möchte natürlich nichts falsch machen und hoffe daher auf kompetente Info zu meiner Frage.
Vielen Dank vorab.
Gruss
Christoph Marcus



Dachdämmung



Wenn Sie eine diffusionsoffene Unterspannbahn haben, brauchen Sie keinen Luftspalt lassen.
Ich empfehle Ihnen statt der Dampfsperre den Einbau einer Dampfbremse.
Der Einbau der Dampfsperre/Dampfbremse ist eine anspruchsvolle Arbeit, die Erfahrung und Sorgfalt verlangt, ansonsten sind Wärmeverluste und Kondenswasserbildungen im Tragwerk und der Dämmung unvermeidbar!

Viele Grüße
Georg Böttcher



Dämmung



Hallo,
danke für die schnelle Antwort.
Die genaue Bezeichnung der Folie ist, Dampfbremsfolie.
Also genau das, was sie empfehlen, oder?
Sorry, ich dachte Sperre und Bremse wäre das gleiche.
Darf die Dampfbremsfolie auf die Sparren getackert werden?
Ist die Delta Plane diffusionsoffen? Aber wahrscheinlich gibt es da auch wieder verschiedene Modelle.
Vielen Dank
Gruss
Christoph Marcus



ob die...



...Delta diffusionsoffen ist, weiß/kenn ich nicht. Frag doch mal den Zimmerman, der es ausgeführt hat bzw. geh auf die Herstellerhompage.
Wenn du die Dampfbremse anbringst, laß wie Georg schon gesagt hat, Sorgfalt walten. Wichtig ist nicht nur die Fläche, sondern besonders die Anschlüsse. Neben den Giebelwänden müssen auch First-/Fußpfette ordentlich angeschlossen werden.
Ich habe die Klimamembran von Isover genommen. Die ist zwar teuer, aber gut. Vor allem ist sie kaschiert und sehr reißfest. Da hat man nicht so schnell ungewollte Löcher.
Antackern an die Sparren ist OK., wenn du nachher die Konterlattung für die GiKa-Platten über die Klammern schraubst. Die Bahnen 10 cm überlappen und mit speziellem Klebeband (z.B.: von Siga) überkleben. Giebelanschlüsse mit spezieller Dichtmasse.
Und viel Zeit lassen!

Gruß Patrick.