Innendämmung

04.10.2012



Hallo an alle,

ich bin gerade beim Ausbau des Dachgeschosses und befürchte, das mir ein Fehelr unterlaufen ist.
Es handelt sich um eine nicht all zu dicke Lehmwand.
Zur Scheunenseite hin wurde von der Scheune aus schon mal isoliert.
Die zwei anderen Wänden, die Giebelseiten waren noch nicht isoliert.
Um die Innenwände gerade zu bekommen und das nicht mehr gute Fachwerk verschwinden zu lassen, wurde mit einer Lattenkonstruktion ausgeglichen.
Dann wurde auf der Innenwand Dämmung aufgebracht und mit OSB Platten verkleidet.

Kann es sein, das ich eine Dampfbremse hätte einbauen müssen??


Danke



Innendämmung



Mindestens luftdicht sollte die OSB- Ebene schon sein und die Dämmung fugen- bzw. lückenlos auf der Wand anliegen. Wenn Sie dann noch ordentlich Lüften und heizen sollte das funktionieren.

Viele Grüße