Allgemeine Frage zu Lehmziegel/ Ziegeln

24.06.2015 Kitti120



ich hab mich eigentlich zu dem Thema schon etwas informiert und auch schon fleißig hier im Forum nachgelesen.
Hab aber dennoch ein paar Fragen.

Unsere Außenwände wollen wir mit Ziegel von einer alten Fachwerkscheune ausmauern. Ich denke mal hierbei dürften es sich um weiche Vollziegelsteine handeln. Als Mörtel wollen wir Lehmmörtel nehmen, da wir diese Wände alle komplett mit Lehmputz Verputzen wollen, sollten die Ziegeln ja auf beiden Seiten (Innen und Außen) bündig mit dem Fachwerk abschließen. Diese vorgehensweise in Ordnung? Von Außen können wir leider nichts verputzen, da sich ein Sichtschutz mit Kinkersteinen vor der Außenwand befindet.

Bei den Innenwänden wollen wir Grünlinge für die Ausfachungen verwenden und diese auch mit Lehmmörteln einsetzen. Teilweise wollen wir hier das Fachwerk sichtig machen. Die Ausfachungen brauchen wir hier ja dann nur einmal putzen. Nimmt man dann nur de Oberputz?

Und dann noch eine allgemeine Frage zu Lehmziegeln, einfach weil es mich Interssiert.

Es gibt welche ohne Lochung und welche mit. Wo ist hier der Unterschied? bzw haben die verschiedene Einsatzgebiete? oder ist das einfach die Vorliebe der Verwenders?

Grüße aus der Hildesheimer Börde



Ob



die Steine innen abschließen entscheidet auch hier der weitere Aufbau (Sichtfachwerk dann am besten 2 cm zurücksprigend oder bündig was ich wegen einer möglichen winddichtigkeit empfehlen würde).
Günlinge eignen sich für innen wegen der Masse, sie sind aber relativ glatt und nicht ganz einfach zum putzen.
OB Loch oder nicht hat was mit dem Herstellungsverfahren zu tunn (Strangpressung oder Adobevefahren)

Grüße aus Koblenz
Gerd



Hallo



Gerd danke für die Rückmeldung.

Welche Steine würdest du alternativ für Innen empfehlen, anstelle der Grünlinge?

Viele Grüße

aus der Börde



Der Grünling kann passen,



vor allen preislich. Welche Steine nehmt Ihr für aussen?

Grüße Gerd



Für Außen



haben wir an leichte Vollziegelsteine gedacht, die wir mit Lehmmörtel mauern wollen. Die Steine sind noch von einem Scheunenabriss vorhanden.

gruß



Eventuell



ist ein leicht hydraulische Kalkmörtel, gerade bei einer Schlagregenbelastung die bessere Wahl.
Grüße



Danke für den



Tipp. Von Außen befindet sich eine Sichtverblendung mit Klinkern vor dem Fachwerk. Der Zwischenraum beträgt 10cm.
Dann dürfte auch lehmmörtel reichen oder?

gruß