Die Wärmedämmung

Themenbereich

Mansarden-Wärmedämmung mit Holzfaserdämmplatten und mit Einblasdämmungen

Standort: Russische Land, Moskau Baustelle: Fachwerkhaus Bedachung: Dachziegel (zement-sandig) Dachwinkel 67 gr Mansarden-Wärmedämmung mit Holzfaserdämmplatten und mit Einblasdämmungen (Zwischensparrendämmung) Schichten der Dachkonstruktion innen WEM Lehm-Feinputz WEM Lehm-Universalputz mit

weiter lesen ..

Wärmedämmung bei altem Haus?

Guten Tag Meine Frau soll das Haus ihrer Oma erben. Dieses laut der Oma ca. 150 Jahre alt. Jetzt wollen Frau und ich langsam uns von oben nach unten arbeiten und mal erneuern. Sprich Dämmung und so. Es ist ein Zweigeschössiges Haus. Ganz oben noch ein Dachboden mit Gerümpel. Dämmung nicht vorhanden. Ich wollte

weiter lesen ..

Wärmedämmung: Decke zum Dachboden und Innendämung

Hallo zusammen, vorab Frohe Weihnachten euch allen! Bei den aktuelen Temperaturen ist mir aufgefallen, dass ich doch drigend etwas zu Thema Isolierung (vorallem im Schlafzimmer und im Kleiderschrank) machen muss. Hintergrund ist, dass u.A. im Kleiderschrank, trotz angeblich ausreichender Heizleistung, die

weiter lesen ..

Wärmedämmung Stahlträger

Hallo, bei meiner Hütte werden derzeit einige Fenster vergrößert und Wände abgetragen. Dazu werden einige Auflager betoniert und Stahlträger eingezogen. Habe diesbezüglich zwei Fragen: Bei den Durchbrüchen der Fenster werden jeweils 3 Träger in die Außenwände (80 u.50cm, Vollziegel ungedämmt) gesetzt. -Ist

weiter lesen ..

Wärmedämmung in Lehmwickelgefachen mit was und wie??

Hallo,wie kann man eine aktive Dämmung in Zwischengefachen,in denen noch Lehmwickel verbaut wurden(sauf Stackeneingebracht) einbringen. Ich möchte die Wickel gerne drinn lassen und einen Aufbau in den Gefachen haben der nicht mir keinen Schimmel da reinbringt. Gibt es da Lösungen???? Beratertechnisch rateten

weiter lesen ..

Innendämmung Fachwerkhaus

Hallo zusammen, haben ein altes Fachwerkhaus gekauft und möchten nun gerne die Wände von innen dämmen Gefache sind mit Ziegelsteinen ausgemauert, kein Lehmaufbau

weiter lesen ..

Schallschutz

Bild / Foto: Schallschutz

Guten Tag zusammen, der Dachboden meines Hauses wird gerade saniert. Der alte Dielenboden war kaputt und uneben, daher habe ich mich für eine komplette Erneuerung entschieden. Zwischen den Balken befindet sich auf der Hälfte der Fläche noch die alte Lehmdämmung. Auf der anderen Seite befand sich Glaswolle,

weiter lesen ..

Fachwerksockel Wärmedämmung Steinwahl

Bild / Foto: Fachwerksockel Wärmedämmung Steinwahl

Hallo liebe Forumsmitglieder, kann mir jemand einen Tipp für einen gut in sich Wärme gedämmten und dennoch stabilen Sockel-Stein ohne zusätzliche Dämmung von innen oder außen geben? Ich hatte an den FOAMGLAS® Dämmstein PERINSUL HL gedacht, bei dem ich mir über die Tragfähigkeit noch nicht im Klaren bin.

weiter lesen ..

Sichtbalkendecke EFH ohne Einschub neu aufbauen - mit OSB, Lagerhölzer, altem Lehm und Dielung?

Bild / Foto: Sichtbalkendecke EFH ohne Einschub neu aufbauen - mit OSB, Lagerhölzer, altem Lehm und Dielung?

Hallo! Ich lese hier schon einige Zeit mit und habe auch schon wichtige Informationen und Tipps nur vom Lesen anderer Beiträge erhalten. Nun muss ich allerdings auch mal selbst eine Frage stellen. Kurz zur Situation: EFH BJ 1950, zwischen EG/DG Holzbalkendecke. Eigenständiger Ausbau DG beginnt demnächst.

weiter lesen ..

Schall- und Wärmedämmung verbessern

Bild / Foto: Schall- und Wärmedämmung verbessern

Hallo liebe Forumsmitglieder, ich möchte eine bestehende Holzbalkendecke in einem ehemaligen Ladengeschäft für Wohnzwecke von bisher ca. 1o-15 cm Isolation zw. Dachziegel und Innenseite der Holzdecke einfachst von Innen isolieren, um den Schall und auch die Dämmung zu verbessern. Könnte ich mit Einsatz von

weiter lesen ..

Welches Material zur Wärmedämmung?

Hallo, ich möchte eine gemauerte Wand von "aussen" dämmen, dieses ist die in einer teilweise ausgebauten Scheune, die Aussenwand der Wohnung, aber innerhalb der Scheune eine Innenwand, also keinerlei Witterung ausser Luftfeuchtigkeit ausgesetzt. Dazu meine Frage: Welches Material bietet sich hier an? Mineralwolle

weiter lesen ..

Wärmedämmung Vorhangfassade Fachwerkhaus

Bild / Foto: Wärmedämmung Vorhangfassade Fachwerkhaus

Hallo, ich benötige fachmännischen Rat und hoffe hier richtig zu sein ??. Es geht um den Giebel ein sehr altes Fachwerkhaus. Da wir den Giebel neu verblenden wollen und müssen da das ursprüngliche Gefache nicht mehr intakt ist also optisch, wollen wir auch gleich dämmen. Geplant ist eine Hinterlüftete Vorhangfassade

weiter lesen ..

Holzbalkendecke sanieren, Wärmedämmung

Hallo allerseits, ich habe eine Frage (oder mehrere) zur Sanierung der Holzbalkendecke im Speicher meines alten Bauernhauses (Mitte 19. Jhdt.). Bitte verzeiht manche wahrscheinlich einfältige Frage, aber ich bin zwar begeisterter Heimwerker, habe aber im Studium nur Metall- und nicht Holzbau kennengelernt… Der

weiter lesen ..

Wärmedämmung unter Landhausdielen

Hallo, ich möchte demnächst Landhausdielen in meiner Wohnung verlegen. Das größte Ziel dabei ist eine vernünftige Wärmedämmung, da unter meiner Wohnung eine große, gut belüftete und dadurch sehr kalte Tiefgarage ist. Die Dielen möchte ich schwimmend verlegen. Hat jemand eine gute Idee für eine geeignete Wärmedämmung? Vielen

weiter lesen ..

Wärmedämmung eines Altbaus mit nicht sichtbarem Fachwerk.

Bild / Foto: Wärmedämmung eines Altbaus mit nicht sichtbarem Fachwerk.

Hallo ich brauche mal einen Tip von einem Fachmann. Ein Altbau soll Wärmegedämmt werden. Baujahr ca. 1850. Es besteht aus ( ich nenne es mal so ) einem nicht sichtbarem Fachwerk wobei Zwischenräume (Ausfachung) mit Steinen, Stroh, und Lehm ausgefüllt sind. Darüber Putz (denke Kalkputz) Außen und innen. Wie

weiter lesen ..

Wärmedämmung von Sandsteinfundament

Bild / Foto: Wärmedämmung von Sandsteinfundament

Hallo Gemeinde, habe nun schon viel gestöbert, aber so richtig etwas zu meinem Problem habe ich nicht gefunden, Kurze Lagebeschreibung: unmittelbar(ca70cm) vor der Hauswand (Wetterseite) stand eine gut 2,5m hohe bruchsteinmauer, die vor kurzem auf Grund Einsturzgefahr abgerissen wurde. Dann sah man das Übel,... Durch

weiter lesen ..

Climacell inside

Bild / Foto: Climacell inside

Hallo Fachwerk-Spezialisten, Wir haben im Süden Frankreichs eine alte Scheune gekauft, die wir in den nächsten Jahren zu einem Wohnhaus umbauen möchten. Dabei möchten wir, wenn immer möglich, ökologisch sinnwoll vorgehen. Mein Frage bezieht sich nun auf die Wärmedämmung. Das Haus soll aussen das unverputzte

weiter lesen ..

Wärmedämmung von Aussenwänden und Metalldach mit Holzfaser

Hallo, ich möchte gerne einen Bauwagen ausbauen und hierfür mich über Wärmedämmung informieren. Der Bauwagen soll ganzjährig bewohnt werden, winter- und sommerfest ist somit ein Muss. Folgendes habe ich mir für den Wandaufbau gedacht (von Innen nach Aussen): - Holzverkleidung - Konterlattung - Dampfbremse

weiter lesen ..

Fachwerkhaus wärmedämmung

Schönen Guten Abend, Ich habe eine Frage bzgl. Wärmedämmung in einem älterem Gebäude mit Fachwerkhausteil. Kurze Info ich bin total neuland auf diesem Gebiet und habe auch leider keinerlei Fachkentnisse zu diesem Haus ich würde es gern zur Miete beziehen und bin mir jedoch bezüglich der Wärme da ich alleine

weiter lesen ..

Fassade ohne Wärmedämmung dunkel streichen?

Hallo Bauexperten, ich würde gerne unsere Fassade streichen, allerdings weis ich nicht was ich genau beachten sollte und brauche euren Rat! Das weiss ich über den Aufbau des Hauses: Bj. ca 65. EG gemauert aus Hohlblocksteinen, oberhalb des EG gehts weiter in Fachwerk. Die ganze Geschichte ist von aussen

weiter lesen ..

Wärmedämmung Haus BJ 1927

Ich suche Unterstützung/Analyse für unser Haus aus dem Jahre 1927 ob eine Einblasdämmung sinnvoll wäre - wer kann mir entsprechende Dienstleister empfehlen? Vielen Dank

weiter lesen ..

Altbausanierung,Dielen renovieren und Wärmedämmung,wie vorgehen.?Bitte um Erfahrungswerte

Bild / Foto: Altbausanierung,Dielen renovieren und Wärmedämmung,wie vorgehen.?Bitte um Erfahrungswerte

Wir sind gerade dabei unser altes Haus BJ 1930 zu renovieren. Nun ist der Boden im Erdgeschoss an der Reihe und ich weiß nicht, wie ich vorgehen sollte. Wir haben im kompletten Erdgeschoss alte Dielen liegen.(siehe Fotos) Leider sind alle Böden und Dielen unterschiedlich robust. Mein Problem ist nun wie ich

weiter lesen ..

Frau am Bau, Wärmedämmung Dach

Hallo, schöne Seite, hoffe Ihr könnt mir helfen. Besitze eine Doppelhaushälfte und möchte nun den Spitzboden ausbauen und Wärmedämmen. Ich vermute es handelt sich um ein Kehlbalkendach,da sich Pfetten nur im Bereich der Gauben finde. Aufbau jetzt: Ziegel Lattung Unterspannbahn (leider keine Daten dazu

weiter lesen ..

Wärmedämmung ostfriesisches Gulfhaus

Hallo, ich habe evtl. die Möglichkeit ein altes ostfriesisches Gulfhaus zu kaufen, welches ich dann weitestgehend in Eigenleistung sanieren möchte. Das Haus hat eine klassische Bauform bestehend aus einem Vorderhaus (ca. 8,5 m breit und 7 m lang) sowie einem Stallteil (ca. 14 m breit und 11 m lang). Die

weiter lesen ..

Lieber Herr Konrad Fischer. Hier die geforderten Fakten zum Thema spart Wärmedämmung Energie ja oder nein.

Bild / Foto: Lieber Herr Konrad Fischer. Hier die geforderten Fakten zum Thema spart Wärmedämmung Energie ja oder nein.

Forschungsarbeit unter http://www.tfo-meran.it/?page_id=62 einsehen oder als PDF herunterladen und sich selber ein Bild machen. Ich habe ein Vortrag von Ihnen in einem YouTube Video gesehen in dem Sie von einem sehr Interessanten Projekt berichtet haben das sich Climacube nennt. Dort wurden 12 Würfel

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fussboden über ungedämmten Keller

Hallo Leute, ich bin gerade dabei eine 3 Zimmer Wohnung zu renovieren. Teil dieser Renovierung ist es die Fussböden samt Dämmung auszutauschen. Unter der Wohnung liegen Kellerräume, die für die Gemeinschaftsnutzung freigegeben sind. Jedoch sind die Decken nicht gedämmt (weder Feuchtigkeits- noch Wärmesperre). Nun

weiter lesen ..

bodenplatte dämmen

hallo! meine frage: mein gartenhaus ( hab es so gekauft) steht auf einer bodenplatte ohne keller.hab wegen dem untergrund nachgesehen und der aufbau wäre folgender:laminat-6 cm dicke holzplatte-teerpappe und dann kommt schon die bodenplatte.möchte das ganze zeug rausreissen und ordendlich dämmen.aber wie gesagt

weiter lesen ..

Wärmedämmung ja/nein - nach 10 Jahren auf den Müll?

Angesichts unseres alten Haus Bj.1930 habe ich mir Gedanken über das Anbringen einer Wärmedämmung gemacht. Ein Architekt (Konrad Fischer) wettert extrem gegen Wärmedämmung, deren Nutzen und deren Haltbarkeit (hier geht es um Durchfeuchtung, weshalb die Dämmung verrotte). Die Diskussion um die Wärmedämmung ist

weiter lesen ..

Notwendige Lüftungsöffnung bei Wärmedämmung im Dach

Hallo, ein frohes neues Jahr allen Teilnehmenden hier im Forum. Mich erreicht gerade ein Hilferuf aus einer Tropfsteinhöhle, (Zwischensparrendämmung in Eigenleistung). Bevor ich die Empfehlung Ausspreche alles wieder abzureißen möchte ich das Problem hier gern zuvor einstellen und Meinungen erbitten: Dachaufbau

weiter lesen ..

NDR - Wärmedämmung - Der Wahnsinn geht weiter - Giftdeponie Gebäude

Bild / Foto: NDR - Wärmedämmung - Der Wahnsinn geht weiter - Giftdeponie Gebäude

Wie kann ökologisch, wirtschaftlich und nach EnEV gedämmt werden. Das stellt sich dem Handerker, Architekt und Gebäudeenergieberater dem Kunden gegenüber. Jetzt kommt noch die Umweltvergiftung hinzu. Eine grobe Einschätzung von RESELW über das Umweltgift HBCD. 600 Mio qm Polystyrol wurden bereits an Gebäuden

weiter lesen ..

Keine Frage...

... nur ein Hinweis: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1747132/D%C3%A4mmfieber MfG, sh

weiter lesen ..

schon gelesen?

Mal wieder: Wärmedämmung kontraproduktiv? http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article109699115/Waermedaemmung-kann-Heizkosten-in-die-Hoehe-treiben.html

weiter lesen ..

Außenwärmedämmung ohne Drainage - fachgerecht?

Mir wurde ein Einfamilienhaus (Bj. 1964, Vollziegel) angeboten, bei dem vor 5 Jahren eine Außenwärmedämmung angebracht worden war. Im EG roch es jedoch schimmelig/modrig, extrem stark war der Geruch in einen kleinem Raum unter der Treppe zum 1. Stock. Sichtbaren Schimmel fand ich in diesem Nebenraum aber nicht.

weiter lesen ..

Wärmedämmung von Backsteinhaus

Hallo liebe Forums-Mitglieder, unser Backsteinhaus hat nur eine Wandstärke von 25cm. Wir haben verschiedene Vorschläge für zusätzliche Innendämmung bekommen. Kalziumsilikatplatten, mineralische IPor-Dämmplatten oder innere Vorsatzschale vor den Außenwänden aus Porotonziegeln 11,5 cm stark und Verfüllung des

weiter lesen ..

- UPDATE - Aufbau Zwischendecke mit Holzbalken - Tritschall- und Wärmedämmung

Hallo zusammen :-) In der Zwischenzeit hat sich in meinem Altbau viel getan und eine neue Baustufe und zwar der Dachbodenausbau, steht nun an. Die Vorgeschichte findet steht hier: http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/aufbau-einschub-178679.html Der Aufbau der Erdgeschossdecke und die Einblasdämmung

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fachwerkhaus( kein Sichtfachwerk)

ich befasse mich seit einiger Zeit mit dem Thema - Energetische Optimierung eines Fachwerkhauses. Es scheint hier keinen Konsens zu geben über die Art der Dämmung bzw ob man überhaupt dämmen sollte Da ich ein bautechnischer Laie bin un dvon 5 "Experten" leider 5 verschiedene Meinungen höre wollte ich Fragen

weiter lesen ..

Rechnet sich die zusätzliche Dämmung von 40 cm Vollziegel und eine neue Heizung?

Hallo Forumsgemeinde. Ich bin neu in diesem Forum und ich benötige Entscheidungshilfe. Um was geht es: Mein Elternhaus (ca. 8 x 11 m) stammt aus der Zeit vor 1920. Der Keller ist aus Dicken Sandsteinen. Das Erdgeschoss ist aus 40 cm Vollziegel gemauert. In den siebziger Jahren wurde das Haus aufgestockt aber

weiter lesen ..

HWL als Wärmedämmung

Hallo, heute mal ich mit einer Frage, die ich schon mal irgendwo unbefriedigt beantwortet gelesen hab: HWL Platten als Innendämmung mit Verputz, sind die effektiv oder eher Nonsens? Von der Theorie her sind HWL Platten Holzspäne mit jeder Menge Luft darin. Durch den Verputz entsteht eine zirkulationsfreie,

weiter lesen ..

Epatherm 45 qm Wohnklimaplatten speziell Wärmedämmung für Fachwerk abzugeben

Hallo ich habe für Selbstabholer epatherm etp 50 Wohnklimaplatte Sorptionsfähige Platte zum Verhindern von Kondensfeuchtigkeit u. Schimmelbildung durch Raumklimaregulierung 1000x750x50 mm 60 Stück (davon 2 Platten gebrochen). also ca. 45 qm Neupeis 2925 EUR netto sowie epatherm eti Innenspachtel weiß Spachtel

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fachwerkwand

Hallo alle zusammen. Folgendes Problem! In unserem Haus 10x5 meter( Unterste Etage Lehmsteine gemischt mit Ziegel, Oberste Etage auf der Süd seite 10meter Fachwerk und Nord seite 6 meter Fachwerk der rest Masiv mit Ziegeln Die giebel sozusagen und ein Stück Nord wand)Haben auf der Nord Seite die 6 Meter

weiter lesen ..

WärmedämmUnG am Altbau

Hallo, ich möchte ein Altbau Baujahr ca. 1910 wärmedämmen. Was ist besser, ein Fundament erstellen, und darauf eine zweite Schale(KLinker) mit Holschicht, oder die Wände mit Dämmung bekleben und neu putzen??? Wer kann mir Auskunft geben bzw. wo kann sich erkundigen? Danke im voraus Jürgen Gollan

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Naturbaustoffen

Hallo zusammen, ich habe in der sächsischen Schweiz ein Umgebinde-Fachwerkhaus erworben. Das Haus ist in gutem nahzu orgilalgetreuem Zustand und soll nach Sanierung mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe beheizt werden. Nachteil der Wärmepumpeheizung sind die hohen Anforderungen an die Dämmeigenschaften des Gebäudes. Daher

weiter lesen ..

Bessere Wärmedämmung: Fertigparkett plus 5mm XPS Dämmplatte oder geklebte Massivholzdielen?

Hallo, wir haben ein Haus (Baujahr 1994) ohne Keller und vermutlich keiner wirklich guten aber auch keiner extrem schlechten Bodendämmung (was Mitte der 90iger Jahre so üblich war). Keine Fußbodenheizung. Jetzt soll im Wohnzimmer der Teppichboden raus und Holzfußboden auf den Estrich. In Frage kommen Eschefertigparkett

weiter lesen ..

Wärmedämmung in geschlossener Holzbalkendecke, Dippelbaumdecke

Liebe Community, ich bin gerade dabei ein ca. 100Jahre altes Landhaus umzubauen und möchte der obersten Geschossdecke eine Dämmschicht verpassen. Der größte Bereich ist mit unten verputzten, geschlossenen Holzbalkendecken versehen und ein Teil mit Dippelbaumdecke (im ältesten Bereich des Gebäudes). Aufbau

weiter lesen ..

Wärmedämmung einer Klinker Außenwand mit Lehm und Kalziumsilikat

Wir haben bei Renovierungsarbeiten die bestehende Wärmedämmung (bestehend aus Styropor/Gipsplatte) entfernt und wollen nun die Außenwände mit dem Aufbau -bestehende Klinker Außenwand (Wandstärke 27/40 cm) - Lehmputzschicht - Kalziumsilikatplatten (Stärke 10cm?) - Lehmputzschicht wieder aufbauen. Die Außenwände

weiter lesen ..

Altbau 1889, Wärmedämmung innen an zwei Außenwänden

Hallo, wir bewohnen eine Altbauwohnung. Leider noch mit Nachtspeicheröfen und daran wir der Vermieter so schnell nichts ändern. In einem Zimmer mit zwei Außenwänden, mit jeweils einem Fenster, haben wir das Problem dass es sehr kalt ist. Das Zimmer hat 16 qm, Deckenhöhe 3,20 m, eine Seite Norden eine Osten

weiter lesen ..

Holzbalkendecke, die 1001.

Wir überlegen uns gerade unser Dachgeschoss auf Vordermann zu bringen. Das ist größtenteils noch in dem Zustand, in dem es vor 50 Jahren erstellt wurd. Natürlch plus dem Zahn der Zeit, der daran genagt hat... Auf jeden Fall muss der Boden erneuert werden. Jetzt stellt sich die Frage, wie wir den Deckenaufbau

weiter lesen ..

Wärmedämmung eines Fachwerkhaus (Fassade)

Hallo, Habe mir ein altes Bauernhaus gekauft und wollte dies von außen (Fassade) Wärmedämmen. Das Haus ist 20m X 10m. Baujahr unbekannt, Ca. 1800 ??? Der linke Teil ist das ursprüngliche Wohnhaus (Fachwerk), der rechte Teil (ehemalige Scheune) wurde in den 70ern mit Koffersteinen, Bruchsteinen, Ziegelsteinen

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Holzverschalung an West-u. Nordwand

Unser Haus wurde ca. 1870 gebaut. Das Fachwerk musste leider komplett entfernt werden. Erdetage und Westgiebelseite sind in Natursteinbauweise ausgeführt worden. Wir wollen jetzt die Außenfassade mit einer Holzschalung verkleiden, um Wind und Nässe fernzuhalten. Außerdem versprechen wir uns dadurch auch einen

weiter lesen ..

Zukunftmusik Wärmedämmung???

Hallo Ihr lieben Wissenden und Interessierten meine Frage zielt in die Zukunft: Ich hörte kürzlich im TV von einem neuen Gesetz, weches verlangt, daß alte Häuser für eine Wärmedämmung "eingepackt" werden müssen. Da auch jetzt schon praktiziert, wurde der Nachteil von Algenbildungen an der "ursprünglichen" Fassade

weiter lesen ..

Wärmedämmung von innen

Hallo liebes Forum ich habe ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1895 wo ich das gefache neu aus gemauert habe voll klinker 11cm die Balken haben 20cm ,habe dann von innen mit Lehm geputzt begradigt und möchte jetzt ein ständerwerk anbringen und mit holzweichfaserplatte wärme dämmung anbringen und da drauf rigibs oder

weiter lesen ..

Wärmedämmung enttäuschend, Haus kalt und hoher Verbrauch

Hallo, ich möchte hier mal kurz den aktuellen enegietechnischen Stand unseres Hauses bekanntgeben, ich muß sagen, dass ich von den Dämmmaßnahmen doch enttäuscht bin: -Haus um 1900, Eg Sandsteinwand, 50cm -1 Og. Bimssteinwand 40cm (sollte eigentlich relativ guten U-Wert haben) -2 Og/Dg Innendämmung/Dachdämmung

weiter lesen ..

Aufbau Zwischendecke mit Holzbalken - Tritschall- und Wärmedämmung

Hallo liebe Häusle bauer. Ich bin neu hier im Forum und benötige einen guten Rat von Euch. Und zwar möchte ich in einem Altbau die Zwischendecke zwichen EG und 1.OG erneuern bzw. überarbeiten. Unter, sowie über der Decke befinden sich bewohnte Bereiche. Der JETZIGE AUFBAU von Oben nach Unten ist wie

weiter lesen ..

Neuaufbau Holzbalkendecke mit Schalldämmung

Guten Tag zusammen, nach einem Wasserschaden in unserem Wintergarten mussten wir den gesamten Bodenaufbau entfernen und nun geht es um den Neuaufbau. (ca. 10 qm, 20 cm Aufbauhöhe) Der Wintergarten liegt im 1. OG. und der neue Bodenaufbau soll möglichst schalldämmende Eigenschaften haben. Da unser Haus relativ

weiter lesen ..

Wärmedämmung in altem Fachwerkhaus

Hallo, auch auf die Gefahr hin, dass ich gleich darauf verwiesen werde das Forum zu durchsuchen, ich habe für meinen speziellen Fall leider nichts finden können. Ich habe vor 3 Jahren meiner Mutter zuliebe mein Elternhaus mit Scheune übernommen. Beim Haus handelt es sich um ein sehr altes Fachwerkhaus(aus dem

weiter lesen ..

Wärmedämmung oberste geschoßdecke dampfbremse ja oder nein

hallo bauphysiker und architekten,ich stehe vor dem problem,wie dämme ich richtig.es handelt sich um eine tramdecke(tramhöhe ca.27 cm)an deren unterseite eine renaissancekasettendecke befestigt ist.die raumhöhe darunter ca.5.00m.darüber der dachboden,der relativ gut durchlüftet ist,da dachdeckung mit alten ziegeln

weiter lesen ..

Hat schon mal jemand eine 'absaufende Wärmedämmung' gesehen?

Hallo zusammen, ich habe ein kleines altes Haus auf dem Lande erworben. Es ist zwar kein Fachwerkhaus aber immerhin ein altes Bruchsteinhaus, vermutlich aus dem vorletzten Jahrhundert. Nun würde ich die Rückseite, die praktisch nie von der Sonne beschienen ist und daher etwas feucht ist, gerne mit Wärmedämmung

weiter lesen ..

Fachwerk welche Dämmung ??

1. Hoffe, trotz Anfängerunwissenheit, auf einfache, menschliche Antwort.... Lage:Fachwerkhaus 7x8m, nur die Vorderseite steht noch original. Seiten EG: beide mit 3DF Kalksstein untermauert, im DG noch orig. FW mit teibeschädigten Lehmstakenwickel. Nun werden beide Giebelseiten EG+DG

weiter lesen ..

Ver(w)irrung Wärmedämmung

Hallo liebe Gemeinde, wir haben ein Haus aus dem Jahre 1870 gekauft und wollen es sanieren. Nach 4 Tagen Recherche ist mein Wissen möglicherweise größer, dafür ist meine Fähigkeit zu entscheiden geringer geworden. Aufgrund dieser Untersuchung habe ich mich für eine Infrarot-Strahlungsheizung entschieden -->

weiter lesen ..

Holzbalkendecke, wie funktioniert ordentliche Wärmedämmung und gleichzeitig Trittschallschutz?

Hallo, ich brauche einen fachkundigen Rat! Ich habe ein Haus geerbt, Baujahr etwa 1910 und habe begonnen dieses zu renovieren! Jetzt zur Frage: Da man jegliche Schrittegeräusche etc. aus der 1. Etage im Erdgeschoss hört überlege ich die Holzbalkendecke freizulegen und neu aufzubauen. Wichtig wäre mir

weiter lesen ..

Wärmedämmung

Hallo! Wir haben uns kürzlich ein kleines Fachwerkhaus in Oberbayern gekauft. Baujahr 1907. Der Vorbesitzer hat vor 10 Jahren die gesamte Ziegelausfachung entfernt,neue großformatige Ziegel eingebracht (Zementmörtel), außen Kalkzementplatten in die Gefache eingepasst, die desolaten Hölzer ausgebessert, umlaufend

weiter lesen ..

Elektroinstallation Wärmedämmung

Hallo, ich will in unserem Fachwerkhaus eine Innendämmung mit Holzdämmplatten und Lehmputz einbringen. Leider konnte ich bisher noch nichts finden wie das mit der Elektroinstallation läuft. Also wie ich die Unterputzdosen für die Schalter und Steckdosen einbaue und fest bekomme. Ist hier jemand der damit

weiter lesen ..

Giebelwände mit Lehm von innen dämmen

wir haben ein Fachwerkhaus (20 Jahre alt)bis auf das Ständerwerk selbst gebaut. Dabei haben wir dämmungstechnisch sehr viele Fehler gemacht.Unsere Giebelwände im Obergeschoss haben wir nur unzureichend mit Glaswolle ohne Sperrfolie gedämmt.Wie können wir mit Lehmbaustoffen optimal dämmen ?.Platz ist genug vorhanden.

weiter lesen ..

Wärmedämmung

Wir wollen in unserem Haus die Heizkostem senken, jetzt denken wir an eine Verbesserung der Wärmedämmung. Die Fachwerke haben eine Stärke von ca. 14 - 18 cm. Wir wissen nicht wieviel die bestehenden Wände isolieren. In einen Nebengebäude mit dickeren Wänden merken wir aber das diese im Sommer viel kühler

weiter lesen ..

Fachwerk Gefache mit Holzfaserplatten kleben?

So ich habe da eben mal eine Idee gehabt, die Fragen aufwirft. Wir haben ein Fachwerkhaus von um 1900. Die Gefache sind mit Ziegel ausgemauert. Optisch würde uns nun gefallen, Die Gefache zu verputzen. Was spricht denn dagegen die Gefache mit z.B 2 cm dicken Holzfaserplatten zu kleben und die Ränder schräg

weiter lesen ..

Nachträgliche Wärmedämmung im "Kellerbereich" sinnfrei?

Im Archiv habe ich schon etwas gelesen und bekomme nun Zweifel an den Sinn einer geplanten Aktion. Es ist kein Fachwerkhaus, sondern ein Massivhaus BJ 1985. Der Keller ist mit sogenannten "Schwerstbetonsteinen" gemauert. Die Ausgangssituation ist ein Haus (EW65e) in Hanglage, im Prinzip auf dem „Gipfel“ des

weiter lesen ..

frage zur nachträglichen wärmedämmung von innen

Hallo . ich kann ein ca. 60 jahre altes fachwerkhaus erwerben das vor ca. 10 jahren nachträglich von innen isoliert wurde und wie ich hier gelesen habe auf die wohl schlechteste art und weise mit 6 cm .dicker steinwolle ( diese gelbe), dampfsperre und rigipsplatten .ich habe über das regenwasser gelesen welches

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Massivholz möglich? bezahlbare Alternative zu WDVS gesucht!!

Hallo zusammen, in unserem Häuschen (1890) steht nach Komplettsanierung jetzt die Wärmedämmung an. Wir haben einige Angebote erhalten, die Begleitbesuche klangen aber leider wenig fachlich versiert... Nach meiner Recherche und den erschreckenden Nachrichten zu Problemen bei WDVS möchte ich lieber auf diese

weiter lesen ..

Lehmputz auf Rabitzwand

hallo liebe freunde, ich habe eine frage und hoffe ihr könnt weiterhelfen. ich habe jetzt 2 stunden das forum durchsucht, aber keine antwort gefunden (hoffentlich habe ich nichts übersehen...) in einer berliner mietwohnung (altbau) steht innenseitig vor einer aussenwand (24er mauer), vermutlich zur wärmedämmung,

weiter lesen ..

Trittschall und Wärmedämmung oberste Geschossdecke zum Wohraum

Guten Tag Fachleute, nach dem am Samstag endlich meine beiden Dachfenster eingebaut wurden, will ich nun den im Raum befindlichen Fußboden dämmen. Hintergrund ist, dass der Aufbau dieses Fußbodens aus Fichtebalken und Lehmgemisch gemacht wurde. Auf dieses Lehmgemisch wurde ein ca. 2-3 cm Estrich verlegt. Nun

weiter lesen ..

Wärmedämmung für Innenräume, Fachwerkhaus

Liebe Fachwerkfreunde, wie würdet Ihr eine Wärmedämmung im Fachwerkhaus vornehmen? Im vorliegenden Fall sind die Wände von innen lediglich mit Rigips verkleidet, eventuell minimal isoliert. Wenn ich jetzt die Wände von innen isolieren möchte, was würdet Ihr vorschlagen? Welches Material kommt in Frage? Ferner

weiter lesen ..

Wärmedämmung: Gutachten schön gerechnet?

Liebe Fachwerkgemeinde, ich benötige eure Erfahrungen: Ein (nach Selbstauskunft unabhängiger) Gutachter (jedoch mit Remmers-Kontakten ;-), hat uns bei einer energetischen Sanierung mit IQ-Therm eine Energieeinsparung von 73,9 %, mit SLP 50 56,6 % errechnet. Was sagen eure auf die Realität bezogenen Erfahrungswerte?

weiter lesen ..

Fussboden, Wärmedämmung, Isolierung

Hallo, mein Fachwerkhaus ohne Keller wird alle 2-4 Jahre vom Hochwasser heimgesucht. Auch sonst drückt wegen einer leichten Hanglage Oberfächenwasser durch den Fußboden.Im Erdgeschoss sind puröse Fliesen auf eine Art Estrich verlegt. Eine Betonbodendecke gibt es nicht. Vermutlich befindet sich unter dem Estrich

weiter lesen ..

Wärmedämmung Altbau sinnvoll?

Hallo zusammen! Da wir in den letzten Jahren bei den Heizkosten immer mehr drauf zahlen durften, möchte ich dies Jahr gerne mein Haus von außen dämmen. Am besten WDVS. Ich messe ja gelegentlich mal die Temperatur der Außenwände und die sind zur Zeit ziemlich kalt. Die liegen so bei 10-14 Grad. Die Außenecken

weiter lesen ..

Wärmedämmung zwischen Vorsatzschalung und Fachwerk

Wir haben in unserem altes Fachwerkhaus (1841) die Außenwände mit Rigips-Platten (12,5mm)auf Ständerwerk verkleidet und in den Ständern 50mm gelbe Dämmplatten eingesetzt. Im jetzigen Winter reicht dies aber nicht aus und wir überlegen, den immernoch reichlich vorhandenen Zwischenraum zwischen Ständerwerk und

weiter lesen ..

Fehlende Wärmedämmung unter Dielenboden

In unserem Haus (Baujahr 1864) liegt im größten Wohnraum (70 qm) ein klassischer Dielenboden aus Fichte, den wir vor Bezug vor ca. 5 Jahren aufwendig haben aufarbeiten lassen. Dummerweise haben weder wir noch die ausführende Parkett-Firma dabei auf eine Wärmedämmung bzw. Isolierung zum unteren, unbeheizten Stockwerk

weiter lesen ..

Sancal- Heizleisten und Wärmedämmung

Hallo Fachwerker, mein Haus besteht zum Teil aus Fachwerk und zum Teil aus Vollziegelwand. Die Ziegelwände liegen in Nord, Nordost und Ost- Richtung. Ich möchte in den Räumen auf diesen Seiten renovieren und die Plattenheizkörper durch Sancal- Heizleisten ersetzen. Die Ziegelwände haben nur eine Stärke von

weiter lesen ..

Wärmedämmung außen auf Vollziegelmauerwerk

Hallo Ich habe einen alten Bauernhof bei dem ich die Scheune zu einer Werkstatt umbauen will. Das 25cm Vollziegelmauerwerk (trocken) möchte ich mit einer Strohlehmmischung (Weizen-,Gerstestroh)mittels verlorener Schalung außen dämmen und davor eine sägerauhe Bretterschalung mit Hinterlüftung anbringen. *

weiter lesen ..

Wände abstellen

Hallo, ich möchte die Wände meines Fachwerkhauses innen abstellen. Ich möchte die Wände mit einer Lattung begradigen und darauf dann 15mm OSB und 12,5mm Rigips anbringen Der aktuelle Wandaufbau ist von innen: -"sandiger" Putz (weiß leider nicht welche Art von Putz) -Holzbalken bzw. Backstein Gefache -12cm

weiter lesen ..

SOS 2010 Stahl Fassade- Fehlende Wasser & Wärmedämmung

Im April 2010 ist die Sanierung von unserem 137 Jahre alten Haus abgeschlossen worden. Wir haben einen Anbau der mit einer namhaften Stahl & Glas (doppelt, Einbruch sicher) Fassade von ung. 20 qm "abgeschlossen" wurde. Das ganze sieht toll aus ist aber absolut nicht dicht! Wind und Wasser haben einen direkten

weiter lesen ..

Möchte nachträglich Wärmedämmung im Fachwerkstil anbringen

Ich möchte unser Haus (2-schaliges Ziegelhaus mit etwa 4 cm Hohlraum dazwischen nachträglich dämmen. Dämmung mit Holzverkleidung wäre schön, aber für uns zu teuer. Dämmung mit Putz gefällt uns nicht. Da ein Anbau des Hauses bereits mit einer ähnlichen falschen Fachwerkfassade versehen ist, möchten wir auf die

weiter lesen ..

Wärmedämmung Altbau

Hallo zusammen, ich möchte im Frühjahr die Fassade meines Altbaus dämmen. Das Mauerwerk ist ein Mischmauerwerk(36cm), zum Teil sind Klinker, Hochlochziegel und alte Duffsteine vermauert. Welche ist die richtige Dämmung für einen solchen Wandaufbau. Und welches ist die optimale Stärke, der Dämmung. Nach meiner

weiter lesen ..

Wärmedämmung über Tonnengewölbe bei Verwendung v. Sichtbetonfussboden

Der letzte Winter hat mir einen riesigen Wasserschaden verursacht - ca. 350 cbm (lt. Wasseruhr) sind auf den Dielenfussboden u. in die Aussenwände gelaufen. Es war alles durchnaesst u. fing nach wenigen Tagen an zu schimmeln. Haus ist im Winter unbewohnt u. unbeheizt. Dielen kamen hoch, Putz blätterte ab

weiter lesen ..

U-Wert Vergleich Wärmedämmung Selbstverusch...

Hallo Zusammen, ich bin derzeit dabei, mein 19010 gebautes Gründerzeithaus zu sanieren. Auf der suche nach geeigneten Baustoffen, ist es nun so, das sich die Fachwelt streitet aber keiner kann wirklich sagen wer nun Recht oder unrecht hat. Da die Fachleute also weiter streiten, möchte ich nunmit nem kleinen

weiter lesen ..

Wärmedämmung Holzbalkendecke Dampfsperre

Ich möchte eine Holzbalken-Zwischendecke wärmedämmen. Sie besteht nur aus den Balken und einer darauf liegenden Dielung. Oben entsteht ein (beheizter) Wohnraum, unten ist eine ungeheizte Werkstatt. Als Dämmaterial möchte ich Mineralwolle (14cm) verwenden. Frage: Benötige ich hier eine Dampfsperre und wenn ja,

weiter lesen ..

Wärmedämmung und Hitzeschutz unter dem Dach

Hallo Leute, ich möchte unter meinem Dach neuen Wohnraum schaffen. Jetzt stellt sich die Frage, mit welchem Material/Aufbau/System die Beste Wärmedämmung erreicht wird und zugleich möchte ich, dass sich der Wohnraum unterm Dach im Sommer nicht zu sehr aufheizt. Gibt es eine Dämmart, die beide Punkte berücksichtigt? Bei

weiter lesen ..

Fensterfrage - welche nehmen ?

Hallo, stehe vor folgendem Problem: Austauscht werden sollen alte DDR Holzfenster. Haus steht in der Nähe einer Hauptstraße. Vorgesehen hatte ich Fenster mit isolierverglasung und Rolläden. Jetzt bietet mir ein Bekannter aus Fehlbestellung zwei Fenster ohne Rolladen aber mit Schallschutzverglasung an. Welche

weiter lesen ..

Füllung der Decke

Hallo zusammen, ich möchte die Decke über dem Bereich -1- über Kinderzimmer und Balkon und Bereich -2- über Schlafzimmer neu isolieren, befüllen. Unser Haus ist ein Nadel-Fachwerkhaus Bj.ca.1917. --Bisheriger Zustand-- Unter den Bretter (Zwischenboden) nicht gefüllt, oberhalb gefüllt mit Bauschutt. --Vorhaben--

weiter lesen ..

Wärmedämmung auf Lehmboden im Dachgeschoss

Wir wollen den Fußbodenbereich des Dachgeschosses mit Wärmedämmung versehen. Das Dach ist neu gedeckt, ohne Dämmung und der Dachraum soll als Lagerfläche fungieren. Der vorhandene Aufbau Fußboden: Lehmschüttung, gestampft zwischen den Deckenbalken, die Deckenbalken sind in der Oberfäche sichtbar. Die Decke von

weiter lesen ..

Hat hier jemand Erfahrungen mit Fertighäusern von Speer und Gscheidel?

Hallo, suche nützliche Infos zur Sanierung ( Wärmedämmung ) von einem Fertighaus der Firma Speer und Gscheidel. Baujahr des Gebäudes war 1972. Bitte nur Vorschläge mit natürlichen Dammstoffen. Des Weiteren wird über eine Wandheizung nachgedacht evtl. auf Lehmbasis. Gibt es hier Erfahrungen? Bin für fast alle

weiter lesen ..

Erfahrungen mit Holzleichtlehm

Hallo allerseits! Wie steht es um Eure Erfahrungen mit Holzleichtlehm zur Wärmedämmung, sprich, welche Mischungsverhältnisse für welchen Zweck haben sich als sinnvoll und in der Verarbeitung/Trocknung (jahreszeitabhängig) bewährt? Es ist so viel in der Fachliteratur zu lesen, mal sollen gar kein Stroh und

weiter lesen ..

wärmedämmung holzständer

hallo leute, ich bräuchte mal euren rat zu folgendem problem. ich habe einen anbau an mein haus aus holzständern gestellt. den aufbau von innen nach außen stelle ich mir so vor. gipskartonplatte, querlattung 30x50 (zwischenraum für elektroinstallation), dampfsperre, 180-iger dämmung( balken sind 180mm), querlattung,

weiter lesen ..

Macht Außendämmung am verputzten Fachwerk mit baumit open klima fassade Sinn?

Wir haben vor, unser Haus BJ 1936, außen zu isolieren. Im unteren Bereich ist das Haus gemauert und der 1. Stock und der Giebel sind in Fachwerkbauweise gebaut, jedoch verputzt. Bisher sind wir davon ausgegangen, dass wir mit Styroporplatten 14 mm isolieren und der Handwerker möchte diese Woche anfangen. Jetzt

weiter lesen ..

Schifrohrplatte als Putzträger oder doch als Dämmung?

Hallo, als Haftbrücke für den Kalkputz soll Innen im Fachwerkhäuschen eine Rohrmatte (Schilfrohr) angebracht werden. Nun gibt es davon auch die dickeren Platten in 2cm oder 5 cm. Gibt es jemanden der damit Erfahrungen hat? Gibt es irgenwelche Werte? Schallschutz usw. Bringen die etwas gegen Hitze, Kälte,

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Multipor Ytong Dämmplatten

Guten Morgen, wir bauen eine Scheune aus, die wir von innen mit Multipor Ytong Dämmplatten dämmen wollen. Nun habe ich irgendwo gelesen, dass sich diese Dämmplatten nicht mit Fachwerk vertragen. Kann mir jemand sagen warum? Viele Grüße Renate Ruprecht

weiter lesen ..

Wärmedämmung hinter Heizkörpern

Hallo zusammen, wir planen gerade den Einbau einer neuen Heizung. Frage: sollte man hinter den Heizkörpern die unter den Fenstern in einer Nische angebracht werden zur Außenwand eine Wärmedämmung aufbringen und wenn welche? Danke schon mal

weiter lesen ..

Wärmedämmung zwischen Keller und Hauswand

Guten Tag, ich brauche eine Beratung wie ich die Wärmedämung meiner Hauswand in den Sockelbereich verlängern kann. Ich habe einen Teil des Gartens abgesenkt, dass der gesamte Garten jetzt auf einer Ebene ist. Dadurch ist die Wärmedämmung der Kellerwand sichbar und es gibt einen Spalt zwischen der Kellerdämmung

weiter lesen ..

Wärmedämmung der Fassade mit Styropor oder Mineralwolle

Hallo liebes Forum, nach unzähligen Lesestunden im Forum bin ich nicht viel weiter auf der Suche nach der richtigen Lösung für eine Dämmung (oder auch nicht) an meinem Haus. Ich habe 1000 Fragen: 1. nennt sich das schon Fachwerkhaus? Der Keller, 1.+2. OG sind gemauert (Ziegel unten 30er oben 20er) der Dachstuhl

weiter lesen ..

Verkleidung Fachwerkhaus

Hallo an alle Fachleute, Ich habe ein altes Fachwerkhaus, an dem von denn Vorbesitzern sehr viel rum gefuscht wurde. Jetzt möchten wir ein Wärmedämmung von außen, in form einer Hinterlüfteten Fassade, anbringen. Wir möchten dann eine Klinkeroptig erziehlen, wobei ich nix von denn Kunststoffverkleidungen

weiter lesen ..

Dämmung durch Dampfsperre unterbrochen

Hallo liebe Community, habe versucht den Thread noch mal nach vorne zu holen, ohne Erfolg, mache deshalb einen neuen auf mit Referenz auf http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/127806$.cfm Folgendes Thema: Habe mich für eine freitragende Decke entschieden

weiter lesen ..

Wärmedämmung innen an einer verschieferten Außenwand

Liebe User! Ich bin ein absoluter Neuling hier im Forum und habe schon über die Suchfunktion einiges zur Wärmedämmung gefunden. Seit mir bitte nicht böse, wenn ich nun noch einen Thread zu diesem Thema eröffne. Wir sind absolute Neulinge auf diesem Gebiet. Wir möchten aufgrund von Familienzuwachs unser

weiter lesen ..

Innenwärmedämmung mit Schilfmatten

Hi! Das Haus, das wir erwerben möchten hat zur Zeit keinerlei Wärmedämmung. Da wir die Außenfassade erhalten wollen denke ich zumindest über eine rudimentäre Innendämmung nach. Was haltet ihr diesbezüglich von 5cm Schilfrohrmatten? Gruß, Tom

weiter lesen ..

Wärmedämmung innen mit Porenbetonsteinen ?

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zur Dämmung eines Fachwerkhauses von innen. Erbaut wurde es laut einem Datumsstein im Gemäuer 1870 im Eichsfeld. Das Fachwerk ist meist Eiche und mit Vollziegel ausgemauert, aussen unverputzt. Habe mir nun von einem ortsansässigen Handwerker ein Angebot eingeholt, um

weiter lesen ..

Innendämmung Obergeschoss Fachwerk

Hallo, benötige bitte kompeten Rat. Und zwar ist mein geerbtes Eltern Haus Bj. 1907 Obergeschoss Fachwerk, dass seit ca. 1965 mit Eternitplatten versehen ist. Ich möchte nun komplett sanieren. Leider ist keine Außendämmung möglich - zu geringer Grenzabstand. Was könnt ihr mir raten?? Danke schön für eurer

weiter lesen ..

Wärmedämmung

Hallo zusammen, wir haben ein über 200 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft. Es soll an der Nord- und Wetterseite verschiefert werden um gleichzeitig wärmegedämmt zu werden. Schadet die Wärmedämmung dem Eichenfachwerk?

weiter lesen ..

Wärmedämmung Dachboden

Hallo! Unser Fachwerkhaus wurde vor etwa 15 Jahren saniert. Die Überlegung ist jetzt, ob man den Dachboden isoliert. Der Boden besteht aus den Balken, die Abstände von 80-110 cm haben und dazwischen ist eine Lehmschicht. Das Problem ist, dass die Balken im gesamten Dachgeschoss leichten Wurmbefall haben. Da

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau Wärmedämmung Balkendecke gegen unbeheizte Scheune im EG

Hallo zusammen, wir wollen demnächst einen Teil des riesigen Dachbodens oberhalb der Scheune zu Wohnraum ausbauen. Die massiven, alten Deckenbalken (Eiche) sind vom Scheunenbereich aus sichtbar und das soll auch so bleiben. Die Aufbauhöhe des zu erstellenden Bodens ist unwichtig Wie könnte hier ein kostengünstiger,

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Holz und Lehm

Hallo , ich habe nun meine erste Variante der Dämmung verworfen . danke für die guten Argumente . Ich überlege jedoch etwas zu dämmen .Ich habe viele Varianten im Forum gelesen . Da ich neue Fenster einsetzen muss ,sollten die Wände eine bessere Isolierung haben als die Fenster ,damit kein Schimmel entsteht

weiter lesen ..

Wärmedämmung in verbindung mit Infrarotheizung

Hallo an alle, Ich habe ein altes Fachwerkhaus gekauft. Jetzt wollen wir die alten Nachtspeicheröfen gegen Infrarotheizkörper austauschen. Da diese aber erst Wände und Gegenstände im Raum aufheizen, kommt eine Wärmedämmung von innen nicht in frage. Durch mehrer umbauten in der Vergangenheit ist die Fassade

weiter lesen ..

Einsparung durch Wärmedämmung

Hallo Ich lese hier sehr viel über Wärmedämmung eines Fachwerkhauses.Und möchte mal fragen ob jemand wirklich große Einsparung beim Energieverbrauch nach einer Dämmung festgestellt hat.Gegenüber dem vorher.Die Kosten für die Dämmmaßnahmen sollten sich ja irgendwann rechnen.Und so ein Beitrag habe ich noch

weiter lesen ..

Wärmedämmung Innendämmung

Unser denkmalgeschütztes Fachwerkhaus müsste gedämmt werden. Wie kann ich eine Innendämmung machen? Die Energieberatung über Bafa ist kaum mit Fachwerk vertraut. Obwohl hier in Nordhessen Fachwerk die Dörfer und Kleinstädte prägt. Ich möchte die Fehler, die ich vor 20 Jahren mit dem damals heftig empfohlenen

weiter lesen ..

Dachboden Wärmedämmung

Hallo, im Winter wird nichts gemacht, aber geplant ...;-) Das Fachwerkhaus besteht aus 2 Etagen wo bei obere Etage ca. 1910 aufgebaut wurde. Darüber ist ein Dachboden der mit Luke zugänglich ist. Die Höhe ist gering, selbst ich mit meinen 1.70m muss mich bücken. Die Decken, also der Fußboden des Dachboden,

weiter lesen ..

Wochenendhaus/Wärmedämmung

Hallo liebe Forumsgemeinde, meine Frage hat eigentlich mit "Fachwerk" nichts zu tun. Aber vielleicht bekomme ich doch eine Info dazu... Weiss jemand wie das mit der Wärmeschutzverordnung ist, wenn man auf einem Grundstück ein grösseres, massives Wochenend/Gartenhaus errichten lässt (mit Küche, Bad, Wohnzimmer,

weiter lesen ..

Dachausbau mit Wärmedämmung

Hallo zusammen, für das Jahr 2010 planen wir den Dachausbau mit Wärmedämmung, da wir den zusätzlichen Platz benötigen. Aktuell ist der Dachboden ungedämmt mit punktuell vorhandener Gitternetzunterspannbahn, die sowieso erneuert werden muss. Eine Neueindeckung ist finanziell nicht tragbar, so dass eine Unterspannbahn,

weiter lesen ..

40er Ziegelwand

Hallo, ist es sinnvoll auf eine 40er Vollziegelaußenwand Lehmdämmputz aufzubringen? Ich möchte nicht viel mit Dämmung experimentieren sondern nur verhindern daß die Wand im Winter eventuell kalt abstrahlt. Die Wand muß neu geputzt werden und Lehm sollte es schon sein.

weiter lesen ..

nachträgliche Dämmung der Kellerdecke..

Hallo zusammen, ich hab da mal ne Frage.. In unserem Haus (Bj 1936) haen wir dieses Jahr die alte Ölheizung rausgeschmissen und durch Gasbrennwert und Solar ersetzt. Seitdem ist es im Keller erheblich kälter und dadurch der Fussboden im EG ebenfalls. Die Kellerdecke ist eine preußische Kappendecke, darauf

weiter lesen ..

Wärmedämmung Redstone (Fachwerkwand)

Nabend Was wäre die beste möglichkeit eine Fachwerkwand von innen zu dämmen(Umgebindehaus um 1854 erbaut)? Am liebsten würde ich ja von außen dämmen aber ich möchte nicht die ganze Versade erneuern und unser dachüberstand ist auch bloß 25 cm. Hatte jetzt mal einen tipp bekommen wärmedämmung von Redstone Pura

weiter lesen ..

Streif Fertighaus Sanierung

Hallo, wer kann mir Tipps bez. Wärmedämmung, Aufstockung, Fenstertausch für Fertighaus von Streif Compact 09-105-1 Baujahr 1978 geben und Hinweise auf seriöse Fachfirmen ?

weiter lesen ..

Wärmedämmung eines Pultdaches (Kaltdach)

Hallo, wir haben ein altes, eingeschossiges Haus übernommen und vor einem Jahr das komplette Dach erneuern lassen (Pultdach, Kaltdach hinterlüftet). Jetzt wollen wir die Decken erneuern. Zwischen den Decken und dem Dach ist mindestens 50 cm Platz, so dass ein Austausch der Decken mit Wärmedämmung eigentlich

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fachwerkhaus 17 cm Ausssenwand

Hallo. es handelt hier sich um ein Fachwerkhaus (Bj 1890/300m^WF auf 2 Ebenen verteilt) Die Aussenwände sind ca 17 cm stark und mit roten gebrannten " Vollziegeln" ausgemauert ( aussen verfugt/innen verputzt). Die Fugen im besonderen an der Wetterseite sind genau wie die Holzfenster sanierungsbedürftig. Wie

weiter lesen ..

Wärmedämmung unter Fußboden im Erdgeschoß. Keine Unterkellerung!

Hallo zusammen, wir möchten den Fußboden eines Zimmers im Erdgeschoß erneuern und ihn auch gleichzeitig dämmen. Welcher Dämmstoff ist da geeignet. Iso-Flock, Holzweichfaserplatte? Kann uns jemand einen Rat geben? Ich weiß auch noch nicht wie es unter dem Fußboden ausssieht, aber feucht ist es ja wahrscheinlich

weiter lesen ..

wärmedämmung fußboden beim mobilheim

hallo zusammen, das forum gefällt mir recht gut, obwohl ich gar kein fachwerkhaus habe. ich besitze ein... es war einmal ein mobilheim, ca. 30 jahre alt. der fußboden ist aus 3 cm rauhspund. irgendwann wurden von unten styroporplatten darunter geklebt, die aber teilweise abgegangen sind und außerdem auch in

weiter lesen ..

Wärmedämmung von innen in einem Fachwerkhaus unter Denkmalschutz

Hallo, wir wollen ein Haus unter Denkmalschuzt kaufen haben aber bedenken weil ein paar Innenwände leicht feucht sind. Kann man die Wände von innen Dämmen ? Auch wenn sie in einer höhe von etwa 30 cm feucht sind? Und wenn man sie Trocken bekommt, das es nach dem Dämmen nochmal wieder feucht werden könnte.Wäre

weiter lesen ..

Fussbodenrekonstruktion mit Wärmedämmung "Auf ökologisch"

Hallo, möglicherweise ist einer unter Euch Fchwerkern der mir diese Frage adhoc beantworten kann. Derzeit baue ich das Nebengebäude zu späterem Wohnraum um , suche noch nach einer sinnvollenund leistbaren Alternative zum klassischem Fussbodenaufbau. Der jetzige Zustand des Gebäudes ist wie folgt. Eine

weiter lesen ..

Dielenboden erneuern und gleichzeitig Wärmedämmung einbauen?

Hallo, bei der Sanierung meines Fachwerk-Elternhauses (Baujahr 1895) muss ich einen vor Jahrzehnten vom Holzwurm zerfressenen Dielenboden im EG erneuern. Dabei soll das Höhenniveau des Raumes um ca. 4 cm nach unten zu den übrigen EG-Räumen angeglichen werden. Die Original-Kanthölzer unter den alten Dielen haben

weiter lesen ..

Wärmedämmung sinnvoll

Hallo, Würdet Ihr die Fassade dämmen???? wir haben ein 500 Jahre Haus in einer Zeilenbebauung. Die Südseite des Hauses hat eine Fachwerkwand, die wir bereits unter denkmalrechtlichen Aspekten saniert haben. (keine Dämmung) Die Nordseite besteht aus 40 cm Ziegelmauerwerk (Wohnräume) und das Treppenhaus

weiter lesen ..

Hallo, Würdert Ihr die Fassade dämmen???? wir haben ein 500 Jahre Haus in einer Zeilenbebauung. Die Südseite des Hauses hat eine Fachwerkwand, die wir bereits unter denkmalrechtlichen Aspekten saniert haben. (keine Dämmung) Die Nordseite besteht aus 40 cm Ziegelmauerwerk (Wohnräume) und das Treppenhaus

weiter lesen ..

Wärmedämmung Kellerdecke (preußische Kappendecke, Baujahr 1900)

Hallo, ich saniere ein Haus Baujahr 1900 mit KfW-Mitteln und es geht um den Keller. Einen Großteil des EG-Bodens haben wir schon mit ca. 5 cm Isoself unter dem wieder neu verlegten Holzdielenboden von oben isoliert. Jetzt sollen die Kellerdecke von unten sowie die Kellerwände außen und innen ca. 80 cm unter

weiter lesen ..

Fachwerk und Wärmedämmung

Hallo an alle ...Mein Schwager besitzt ein Fachwerkhaus in Soest Westfalen..heute wurde ihn seitens eines Energiebraters eine Wärmedämmung für seine schöne Fassade empfohlen .. Was haltet ihr davon.... Was kann er am besten machen??????? lg.Peter Schneider

weiter lesen ..

Schallschutz / Wärmedämmung Fußboden

Hallo Leute, ich habe ein Haus vom Jahre 1900 gekauft. Es sollen jetzt drei Wohneinheiten entstehen. Als Boden liegen Dielen auf Balken und dazwischen ist ne Schüttung! Nun würd ich gerne wissen, wie ich den Boden bezüglich Schallschutz und Wärmeisolierung besser bekommen kann. Vielen Dank im Voraus

weiter lesen ..

Wärmedämmung + Heizanlage - Denkmalschutz ?

Hallo, bin neu hier und wurde aus einem anderen Forum hierher verwiesen, da sich meine Fragen eher mit Denkmalschutz befassen. Wir möchten ein denkmalgeschütztes Einfamilienhaus kaufen, Altbau von 1930; kein Fachwerk. Das Haus hat einen Hochkeller, Hochparterre und ein OG. Wohnfläche ca. 100qm auf zwei Stockwerken.

weiter lesen ..

Wärmedämmung: innen? außen? kombinierbar? Was ist möglich und sinnvoll?

Hallo! Unser Resthof hat noch an 2 Seiten Sichtfachwerk, an der Vorderfront (Wetterseite) ist Klinker vorgesetzt, an einer der Giebelseiten befinden sich furchtbare Teerpappen(?) in Klinker-Optik. Ursprünglich hatten wir vor, komplett (d.h. ausgenommen die Klinkerwand) von außen zu dämmen. Da wir aber nun

weiter lesen ..

Wärmedämmung Schilfrohr oder Holzfaserplatte?

Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage zur Innendämmung des Fachwerkhauses = Sichtfachwerk. Nach dem ich das Forum von vorne bis hinten durchforstet habe, stellt sich für mich die Frage zur Innendämung mit Holweichfaserplatten oder Schilfrohrmatten. Wer von Ihnen kann mir die die Vor- und Nachteile

weiter lesen ..

Wärmedämmung innen

Hallo, ich bin gerade am renovieren eines um 1900 gebauten Fachwerkhauses. Nun würde ich gerne Heizkosten sparen und die Wände von Innen dämmen. Das Haus hat Aussen das Fachwerk und dazwischen eingetzte Ziegelfelder. Innen sind sowas wie Lehmsteine und eine ca 5 cm dicke Lehmputzschicht. Nun wollte ich ein Metallständerwerk

weiter lesen ..

Wärmedämmung Wandheizung

Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zur Wärmedämmung und zur Wandheizung: Situation: Teilfachwerkaus im oberen Bereich. Im klassischen Schlafzimmer sind die Wände mit Lehm überzogen, die Gefache teils mit altem Lehmgeflecht, teils mit Lehmsteinen ausgemauert. Hier wollte ich an die Lehmwände eine 5cm dicken

weiter lesen ..

Reetdach Wärmedämmung

Hallo Forum, Geplanter Dachaufbau von Innen: 1. Sparren 2. Schalung (Holzpaneele, 19 mm) 3. Folien nach Anforderung 4. Lattung und Konterlattung (etwa 150 mm) 5. Reet (etwa 350 mm) Zwischen die Lattungen und Reet soll dann in den Lattenbereichen Zellulose eingeblasen werden. Im Norden ist diese Art zu

weiter lesen ..

Wärmedämmung - ökologisch und ökonomisch sinnvoll ????????

Ich möchte meine Fassade sanieren und eventuell eine Dämmung anbringen. Mein Haus ist 1940 gebaut, zweischalig gemauert mit 5 cm Hohlraum. Außen 12er roter Vollziegel, in 12er Kalksandstein. Zu dämmende Außenfassade sind ca. 150 m². Die Wohnfläche beträgt 120 m². Der jährliche Heizbedarf beträgt 9000 Kwh (Erdgasheizung).

weiter lesen ..

außenwärmedämmung eines verklinkerten hausanbaus

hallo liebe mitglieder. auch wenn ich (leider) kein fachwerkhaus besitze, so hoffe ich dennoch, dass ich hier den einen oder anderen rat von euch erhalten kann. seit jahren schaue ich hier immer wieder "rein" und verfolge interessiert eure gespräche. habe mich jetzt endlich auch angemeldet. meine ersten konkreten

weiter lesen ..

Dampfbremsfolie Übergang Mauerwerk / Dachgeschoss

Hallo alle zusammen, ich habe mir eine altes Forsthaus (Fachwerk) gekauft und dies vollständig entkernen müssen, da die Bausubstanz in einem schlechten Zustand war. Nur der Dachstuhl mit den Deckenbalken ist stehen geblieben und in einem guten Zustand. Das Mauerwerk musste wegen Wärmedämmung und Baukosten,...

weiter lesen ..

Spitzbodendach mit Wärmedämmung - macht es was ... ?

Werte Community, was haltet Ihr davon, das letzte Stück des Hauses, den Spitzboden, zu dämmen? Haus Bj. 94 mit Purenbetonsteinen, Dachgeschoß ausgebaut, hinterbelüftetes Dach, auf Sparren Folie - Lattung - Betondachziegel. Unter der Schräge im ausgeb. Geschoß 140 er Dämmwolle, ebenso in der Decke zum 'Spitzboden,

weiter lesen ..

Innenwand Wärmedämmung

Moin moin, ich möchte an unserer Fachwerkkate eine Außenwand von innen dämmen. Jetzt habe ich viel gelesen, gefragt und gehört. Dennoch komme ich keinen Schritt weiter. Daher hänge ich auch mal ein Bild der Wand bei um die es geht, so daß ihr eine Vorstellung bekommt. Falls jemand ein Tip hat der umsetzbar

weiter lesen ..

Lehm-Dämmung

Hallo, in meinem Haus gibt es in den Fußböden noch die alten Lehmwickel. Im Rahmen der Balkensanierung musste ich die Lehmwickelausbauen. Nun baue ich den Lehm zur Dämmung und Auflast wieder ein. Da dies zwischen Obergeschoss und dem nicht ausgebauten Dachgeschoss passiert möchte ich zusätzlich noch eine Dämmung

weiter lesen ..

Wärmedämmung außen bei Holzausgefachten Fachwerkhaus!

Liebe Mitglieder.Wir beabsichtigen in diesem Jahr bei unserem Haus die Aspestzementbeschieferung abzunehmen und durch Naturschiefer wieder zu ersetzen.Bei dieser Gelegenheit möchten wir eine Ausendämmung vornehmen.Die Außenwände sind voll aus Holz,Fachwerk bzw ausfachung.Meine Frage dazu.Wie muss eine funktionstüchtige

weiter lesen ..

Altbausanierung - Wärmedämmung

Hallo Ich bin neu hier im Forum, ich möchte euch erstmals herzlichst begrüßen! Ich habe zwar kein Fachwerkhaus, allerdings hoffe ich, dass mir dennoch geholfen werden kann. Ich habe vor kurzem ein altes Haus gekauft, Baujahr unbekannt, aber vermutlich über 100J alt. 1960 wurde das Haus erweitert, es

weiter lesen ..

Wärmedämmung

Ein abrissreifes Fachwerkhaus haben wir soweit gemeinsam mit entsprechenden Fachfirmen in den letzten 3 Jahren wieder in einen bewohnbaren Zustand versetzt, dass wir inzwischen den zweiten Winter das Gebäude bewohnen. Leider haben wir bei großen Temperaturdifferenzen ein Problem mit „kalter Luft“ an verschiedenen

weiter lesen ..

Infos über den Bau eines Fachwerkhauses

Ich weiss nicht ob dies überhaupt ein Thema hier ist aber wo bekomme ich Infos über den *Neubau* eines Fachwerkhauses: - wie gross ist der Preisunterschied zu einem "normalen" Haus? - ist die Wärmedämmung vergleichbar - besser? schlechter? Vielen Dank, Helge

weiter lesen ..

Zügige alte Haustür/ Wärmedämmung duch eine Rollade

Hallo zusammen! Ich habe ein altes Haus von 1907. Ich glaube die Hautür ist genauso alt. Leider zieht es sehr stark durch die Tür. Meine Vorstellung ist den Eingangsbereich mit einer Elektrischen Aussenrollade zu schützen, da ich die alte Haustür gerne behalten möchte. Es ist eine zweiflügelige Tür.

weiter lesen ..

Wärmedämmung Decke

Hallo, wir haben ein Haus gekauft, Bauj. 1903, Fachwerk mit Backsteinen verklinkert. Holzdielenboden. Die Räume sind sehr hoch und ich möchte die Decken isolieren. Wie gehe ich vor? Dämmmaterial? Wie dick dämmen? Zuerst wollte ich mit Styroporplatten und Rigipsplatten dämmen, aber aus Feuerschutzgründen

weiter lesen ..

Wärmedämmung am schon verputztem Sandsteinhaus

Hallo. Ich bin 33 Jahre alt,von Beruf Maurer,und habe mir vor 5 Jahren ein Sansteinhaus gekauft.Jetzt nach fertigstellung der Innenräume mache ich mir gedanken,wie ich am besten die Aussenfassade isoliere,ohne den verputz abzuklopfen.Für gute Ideen wäre ich sehr erfreut.

weiter lesen ..

wärmedämmung

Hallo erst mal, bin heute Mitglied geworden und würde gerne ein/zwei Fragen stellen. Zur Vorgeschichte: Wir haben 2001 ein denkmalgeschütztes (Ensembleschutz) Haus im Rheingau erstanden, das nach Angaben des Denkmalamts 110 Jahre alt sein sollte. Da nach 1715 im Erdgeschoss im Rheingau kein Fachwerk mehr

weiter lesen ..

Blähschieferschüttung

Das ich an anderer Stelle im Forum keine Antwort bekomme, hier nochmal ein Versuch mit vereinfachter Fragestellung: Situation: Umbau von Scheune zu Wohnräumen, einziehen einer Holzbalkendecke; oben Wohnräume, unten drunter Garage. In die Decke soll zwischen die Balken zur Schallisolierung soll eine Blähschieferschüttung

weiter lesen ..

Wärmedämmung des Dachboden eines Fachwerkhauses

Ich habe ein Fachwerkhaus mit ungedämmtem Dachstuhl, was auch bleiben wird. Der Dachboden besteht aus Lehmwickeln zwischen den Balken und ca. 3cm dicken Lehmfliesen oben drauf. Die Lehmfließen sind teilweise kaputt oder wurden durch Mörtelreste ersetzt. Aus Gründen der Sauberkeit und Wärmedämmung überlege ich,

weiter lesen ..

Wärmedämmung bei Fachwerkhaus

Hallo! Wir möchten ein ca. 150 - 200 Jahre altes Fachwerkhaus kaufen. Frage (von einem kompletten Fachwerk-Neuling): Kann man ein Fachwerkhaus dämmen, ohne das Gefache zu verdecken? Und: Wie wärmedämmend ist eigentlich ein Fachwerkhaus im Ursprungszustand? Vielen Dank im Voraus, P.Schmitz

weiter lesen ..

Wärmedämmung Energiebedarf

Hallo, mich dürstet es nach wissen :-) Vielleicht habt Ihr ja die passende Quelle für mich. Ich möchte gerne etwas über die Energiebilanz von Dämmstoffen erfahren. Dazu gehört natürlich der Energiebedarf (auch in Co2) zur Herstellung des Dämmstoffen sowie das Recycling. Wieviel Energie (co2) spart welcher

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Klimasan (jetzt richtig eingegeben!)

Hallo Fachwerk-Freunde, ich habe bei meinem anderen Forumseintrag leider zu schnell auf speichern gedrückt, deswegen hier nun nochmal die Frage: wir haben unser Fachwerkhaus mit Klimasan Dämmputz gedämmt und sind damit ganz zufrieden. Jetzt sind wir gerade an der Restauration unseres Werkstattnebengebäudes.

weiter lesen ..

Wärmedämmung Gartenhaus

Hallo! Ich freue mich dieses Forum gefunden zu haben. Ich habe als Laie schon viel dazugelernt. Nun zu meiner Frage: Ich habe ein Gartenhaus das ich gerne für gelegentliches heizen wärme dämmen möchte. Iststand des Daches: 3/4 Zoll Rolllatten auf 8x8 cm Balken, darüber eine Schicht Teerpappe. Die

weiter lesen ..

Wärmedämmung von innen an 12 cm Außenwänden

Hallo! Wir sind im Begriff ein Fachwerkhaus Baujahr 1938 zu kaufen das komplett saniert werden muß. Die größten Sorgen bereitet uns die Isolation der Außenwände im Innenbereich. Wir dachten mit Isolierplatten wäre das Problem gelöst,doch nachdem wir uns hier etwas durchgelesen haben stehen wir jetzt vor

weiter lesen ..

Erste Obergeschoss Dämmen und mit Schallschutz versehen

Hallo zusammen, Ich bin neu hier und habe durch eure zahlreichen Berichte auch schon sehr viele info´s bekommen. Nun möchte ich dennoch meine erste Frage stellen da ich dieses Problem bei meiner Suche hier, so noch nicht vorgefunden habe. Ich möchte das erste Geschoss in meinen Haus Sanieren. Schwerpunkt

weiter lesen ..

Wärmedämmung und Denkmalschutz - Bitte um Tipps vor der Schlacht !

Guten Tag liebe Mitglieder, ich habe viel von euch gehört - und bitte euch nun um Rat. Ich bin Eigentümer eines Denkmals geworden. Dies möchte ich nun sanieren und im Rahmen einer Vermietung auch wirtschaftlich nutzen. Zur Substanz: EG Ziegelmauerwerk ca. 40 stark, OG Fachwerk - mit Ziegeln ausgefacht, über alles

weiter lesen ..

Verbesserung der Isolierwirkung bei Eichesprossenfenster

Guten Tag, wir haben eine Doppelhaushälfte gekauft, gebaut 1951. Alle Türen sind aus Eiche, die Fenster und Fußleisten auch. Das gefällt uns und wir wollen es erhalten (so weit es eben geht). Die Fenster sind mit konstruktiven Sprossen geteilt, überwiegend in 4 Partien. Daneben gibt es noch eine 3 flügelige

weiter lesen ..

Wärmedämmung sinnvoll

hallo liebe fachwerk-gemeinde, wir beabsichtigen das haus zu kaufen, in dem wir z.zt. wohnen, um dann zu modernisieren und heizkosten zu sparen. in den letzten warmen wintern hatten wir eine schöne grünfläche ums haus herum, ca. einen meter breit, und die fingerhüte und anderes kraut trieben schon im januar

weiter lesen ..

wärmedämmung eines kriechkellers

wir haben ein ca 1901 gebautes haus in schleswig holstein ( lübeck). dieses haus hat nur einen ca. 60 cm hohen belüfteten kriechkeller. der aufbau ist folgendermaßen: erdreich , dann eben die 60 cm luft, dann dielenboden auf holzbalken die auf steinquadern liegen. wir möchten nun diesen kreichkeller so dämmen,

weiter lesen ..

Wärmedämmung Holzständerbauweise

Hallo, ich möchte die Dämmung der Außernwand meines Einfamhauses (Baujahr 1978) verbessern. Wandaufbau bisher (von innen nach außen): 10mm Gipskarton 10mm Holzspanplatte PVC Folie Dampfsperre 120mm Holzrahmenkonstruktion davon 60 mm mit Mineralfaser Dämmmatte rest leer 10mm Holzspanplatte 2mm Feuchtigkeitsschutz

weiter lesen ..

Was ist die "beste" Wärmedämmung

Hallo zusammen, bin im Internet auf diese Seite gestoßen und habe schon sehr viele interessante Beiträge gelesen und hoffe, hier endlich ein paar Antworten auf meine Fragen zu finden. Ich werde ein denkmalgeschütztes altes Herrenhaus aus dem Jahre 1872 kaufen. Nun stellt sich für mich die Frage, wie ich diese

weiter lesen ..

Wärmedämmung für Holzdielenboden

Hallo Wir habe ein altes Bauernhaus in Schlesweig-Holstein gekauft und sind nun dabei das gute Stück zu sanieren. Hier nun gleich unsere erste Frage: Im EG sind in eingen Räumen noch die Original Pitchpine Dielen und zwar in einem sehr guten Zustand. Allerdings sind die Dielen, wie in der Region üblich,

weiter lesen ..

Wärmedämmung Schieferwand/Bruchsteinwand

Hallo, ich habe in den nächsten Monaten vor, meine Scheune BJ 1834 umzubauen. Jetzt geht es mir um die Dämmung der Außenwand. Die Mauer besteht aus Moselschiefer/Basalt-Gemisch und ist 60 cm dicke. Ich würde gerne die Fassade erhalten und von innen dämmen. Ich stelle mir hier eine Holzfaserplatte in Kombination

weiter lesen ..

Hochleistungs - Wärmedämmung

Eine Frage aus der Schweiz: Ich bin auf eine Wärmedämmplatte Namens "Vacucomp" gestossen, welche bei engen Platzverhältnissen eingebaut werden kann. Diese Wärmedämmplatte hat einen Wärmedurchgangskoeffizienten von 0.008 W/mK, also etwa vier mal besser als Polyurethan. Der Wärmedämmstoff besteht aus in Aluminiumfolie

weiter lesen ..

Details innenliegender Wärmedämmung

Zum leidigen Thema Wärmedämmung Fachwerk innen habe ich einige Detailfragen, die vielleicht schnell zu beantworten wären: Bisheriger Aufbau a/i: Wand a/i: 2 cm Zementputz in Gefachen 14 cm Fachwerk mit Gefachen aus kalkvermörteltem Bruchstein 1 cm bis 3 cm Lehmputz auf Gefachen > 1 cm Luftschicht 3

weiter lesen ..

Innenausbau Wärmedämmung

Guten Tag, wir haben in einem Altbauhaus der Familie, die Untere Wohneinheit bekommen u. müßen jetzt die Wohnung Sanieren! In den Wohnräumen ist ein Lehmputz aufgebracht der aber Risse u. Hollklingende Stellen aufweißt! Habe mal an einem Riss etwas Abgeschlagen u. bemerkt das anscheinend keine Haftung zum Mauerwerk

weiter lesen ..

Wärmedämmung verputztes Fachwerkhaus

Hallo zusammen, bin kurz davor ein Einzeldenkmal zu erwerben. Die Sanierungsfehler der letzten 50 Jahre (Styropor usw) wurden bereits vom Vorbesitzer mit brachialer Gewalt entfernt, leider damit auch einige Wände, Decken und Treppen,so das nur noch die alte aber gut erhaltene Bausubstanz steht, mit verschiedenen

weiter lesen ..

Wärmedämmung an Fachwerkhaus

Sollte man ein Haus das im Erdgeschoss aus Feldsteinen besteht und im 1.OG aus Lehmfachwerk besteht (wahrscheinlich auch im Dachgeschoss) von aussen dämmen?

weiter lesen ..

Kalkputz auf Wärmedämmung außen

Hallo zusammen, wir möchten in diesem Jahr unsere Fassade sanieren. Unter anderem haben wir von der Denkmalpflege die Auflage das 1. Obergeschoss mit einem Kalkputz zu versehen. Darunter dürfen wir eine Wärmedämmung anbringen. Diese wurde vom Energieberater bei 035 auf 10 cm gerechnet. Angedacht hatten wir

weiter lesen ..

Wärmedämmung Dachboden

Hallo, habe in meinem Fachwerkhaus den folgenden Aufbau der Decke vom Obergeschoss: auf den Balken liegen Wellerhölzer, darüber eine satte Schicht Lehm. Ein Gang über den Dachboden ist also eine sehr staubige Angelegenheit :) Außerdem stört es mich, dass ich im Winter die Dachziegel heize. Daher kam mir

weiter lesen ..

Lack ab ?

Hallo Alle zusammen. Wie bekomme ich am besten den Lack von den Balken, für eine vernünftige Wärmedämmung soll das notwendig sein würde mir gesagt Diffusion usw... Ist das wirklich so dragisch? Grüße aus dem Schaben Ländle

weiter lesen ..

Sanierung mit Lehm als Wärmedämmung

Hallo, ich bin gerade bei der Planung für die Sanierung/Kellertrockenlegung/Wärmmedämmung meines Hauses das wie folgt aufgebaut ist: EG, OG, unausgebautes Dach, 20% unterkellert. Vollziegel (45cm Dicke). Fundament aus Mischmauerwerk. Im kleinen Keller gibt es bereits Saliterausbildungen an der Innenwand.

weiter lesen ..

Wärmedämmung für als Pension genutztes Fachwerkhaus

Hallo, ich habe ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1848 geerbt, das bisher als Pension genutzt wurde und möchte es von Grund auf renovieren. Das Fachwerk ist seit Mitte der 70 er Jahre rundherum unter verschiedenen Platten versteckt, das muss auf jeden Fall weg, weil es einfach nur häßlich aussieht. Im ersten Schritt

weiter lesen ..

Wärmedämmung bei Ferienhaus sinnvoll??

Hallo, wir wollen unser Ferienhaus aussen neu verputzen (in Eigenarbeit). Nun stellt sich die Frage, ob wir 40mm Styroporplatten auf die Fassade kleben und diese dann verputzen, oder ob wir einen Wärmedämmputz verwenden oder einfach so neu verputzen. Das Häuschen wird im Winter nur ein paar Wochen genutzt.

weiter lesen ..

Wärmedämmung Abstrahlverluste und Einstrahlverluste

Hallo Zusammen Nachdem die Sanierung fortschreitet, kommen mir derzeit zweifel, an den richtigen Maßnahmen. Derzeit wurde die Wandheizung verputzt auf einem 40 Mauerwerk Vollziegel ohne Abstand. Die Ziegel sind schön schwer. Was mir aufgefallen ist, dass die Wärmestrahlung gehörig nachlässt, gegenüber der

weiter lesen ..

wärmedämmung v. fertighaus

Hallo, wir haben ein streifhaus bauj. 1979 gekauft und möchten es gerne Dämmen. nur erzählt mir jeder etwas anderes, so das ich total verunsichert bin. mit styropur und putz würde reissen. mit riemchen würde zu schwer und könnte absacken da kein fundament vorhanden ist. wer hat erfahrung?

weiter lesen ..

Wärmedämmung innen ( und oben ) nachträglich möglich?

Hallo! Wir überlegen demnächst ein kleines Fachwerkhäuschen zu mieten. Bin wegen der steigenden Energiekosten aber unsicher. Ist es möglich nachträglich ohne allzu viel Aufwand ( und bezahlbar )innen etwas für die Isolierung zu tun??? Würde mich über Ratschläge ( auch wenn es nur ein bischen was bringt ) sehr

weiter lesen ..

Welche Wärmedämmung an einenZweischaligen Mauerwerk?

Hallo Meine Situation. Ich habe durch Zufall diese Seite gefunden und bin begeistert von Ihrem Forum! Wie gesagt haben wir ein 2 Fam.-Haus mit Keller und zweischaligen Wänden. Außer in bestimmten Bereichen befindet sich nur einschaliges Mauerwerk. Vor einpaar Tage war eine Firma bei uns wegen Elinblassdämmung.

weiter lesen ..

Welche Fußbodendämmung ist am wirkungsvollsten?

Wir möchten unsern Fußboden (besteht aus Beton gegen Erdreich) gern mit einer Wärmedämmung versehen, bevor wir einen Korkboden oder Linolium-Laminat darüber verlegen. Ziel ist es, die gespürte Fußwärme zu verbessern. Was kann ich unter dem Korkboden als Material verlegen um die Wärmedämmung zu erhöhen. Im Moment

weiter lesen ..

Schilfwärmedämmung auf 60er Jahr Kalkzementputz

Ich plane unser Bruchsteinhaus dass im Kern ca. 700 Jahre alt ist an der NW u. W Seite, da wurde in den 70ern auch ein neuer Zementputz aufgebracht mit Schilf zu dämmen. Die SO Seite möchte ich nur neu verputzen, da sich an ihr die lange Baugeschichte besonders wiederspiegelt, und ich durch die Dämmung wahrscheinlich

weiter lesen ..

Wärmedämmung

ich hab eine frage und zwar was für Fassadendämmerung darf man an fachwerkhäusern anbringen???

weiter lesen ..

Deckendämmung mit Styroporkugeln?

Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem Dämmstoff Styroporkugeln? Wie sieht es mit dem Wärmedämmwert und Trittschall aus. MfG CS

weiter lesen ..

Dachisolierung bei einem Altbau

Hallo, ich bin neu hier im Forum und bitte um Hilfe bei der Beantworung folgender Frage: Ich habe mir ein Haus Baujahr 1960 gekauft und möchte nun das Dach isolieren. Nun meine Frage: Kann ich das Dach mit Demmkeilen isolieren, obwohl die Sparren nicht mit Holz verschallt wurden? (die Dachziegel liegen offen).

weiter lesen ..

Erhöhung der Wandtemperatur innen

Hallo Zusammen, wir sind gerade dabei, die Renovierung eines 1950 gebauten Hauses zu planen. Die Wände sind aus Bruchsteinen und ca. 50cm dick. Es ist schon klar, dass wir außen eine dicke Wärmedämmung anbringen werden. Innen ist das Haus momentan noch komplett eingerichtet. Es sieht aus als wäre die

weiter lesen ..

Schalldämmung /Wärmedämmung

SCHALLDÄMMUNG,Wärmedämmung Hallo, ich bin erstmalig in diesem Forum und erhoffe mir Ratschläge, wie ich meine „aktuellen Baustelle“ in unserem neu erworbenen Haus zu einem zufriedenen Abschluss bekomme. Aktuell bin ich an der Renovation unseres Wohnzimmers in unserem ca. 150 jährigen Haus (einseitig angebaut

weiter lesen ..

Regipsplatten vorm Fachwerk

Hallo zusammen, wir haben uns ein Haus (Baujahr 1880), das teilweise aus Fachwerk besteht. Der Vorbesitzer hat zur Wärmedämmung (im Jahr 1980) an die Wände von innen Styrodur/Regipsplatten montiert. Nach der Aussage des Vorbesitzers, hat er einen Freiraum zwischen Balken und Styrodur gelassen. Das Fachwerk

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Strohballen als Vorwandschale einer Bruchsteinwand

Hallo Zusammen, ich möchte ein Haus Bj. 1950 mit ca. 50cm dicken Bruchsteinwänden mit einer Wärmedämmung versehen. In dem Zusammenhang schwebt mir vor, Strohballen zu verwenden. An dieser Stelle möchte ich Herrn Georg Böttcher zitieren, der in einem anderen Beitrag an mich schrieb: Also, 35 cm Stroh

weiter lesen ..

Verzicht auf Wärmedämmung?

Hallo Zusammen Ich möchte im Badezimmer EG ca. 9 m2 (ohne Keller, ohne Dämmung) eine FBH als Temperierung der Fliesen legen. Zusätzlich erfolgt die Verlegung der Heizung auf der Wand. Problem: Die FBH ( 6mm) würde direkt auf einem Estrich liegen, darunter ist eine Kokusmatte zu erkennen. Laut Heizungsbauer

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Lehm/Holzfaserplatte auf Regipsplatte möglich?

Hallo! Wir haben zwar ein "normales" Haus Bj. 1966/67 gekauft, wollen aber gerne diffusionsoffen im Dach/Dachgaubenbereich von innen dämmen (Haus ist nicht zusätzlich von aussen gedämmt, 30er Bimswände/Kaltdach). Der Vorbesitzer hatte auf den Regipsplatten ohne Dampfbremse mit Styropor gedämmt und Paneelen

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit LLS und Hanf ?

Hallo zusammen! Wollte die Giebelspitzen unseres Fachwerkhauses dämmen. Hatte dafür ursprünglich Holzleichtlehm vorgesehen (wie für den Rest der Außenwände). Nun habe ich noch 160er Hanfdämmmatten vom Dachdämmen über. Die Giebel habe ich von außen mit einer Stufenfalzverbretterung aus Eiche verschalt, darauf

weiter lesen ..

Wie sinnvoll ist eine Wärmedämmung?

Mich wundert immer wieder warum Wärmedämmungen aufgebracht werden, ohne die Menschen aufzuklären, dass dann auch richtig gelüftet werden muss. An diesem Objekt verfolge ich seit mehreren Jahren, dass viele Fenster den ganzen Tag offen sind. Ich hatte schon öfters mit einzelnen Mietern gesprochen - es hilft

weiter lesen ..

Fachwerk ausmauern

Hallo Ich habe seit kurzen ein fachwerk haus und möchte im frühjahr mit der sanierung beginnen und habe einen tip bekommen zur wärme dämmung. vielleicht kann mir jemand sagen ob das richtig währe. Ich möcht mein fachwerk ausmauern und da hat mir jemand geraten ich sollte es mit gasbeton steinen tun ich weiß

weiter lesen ..

Hilfe! Au secours! Bei Wärmedämmung meiner Stallferienwohnung!

Bonjour,Ich lebe im streikgebeutelten Paris, habe aber eine Fluchtmöglichkeit in den Stall meines Bauernhofes in Sachsen-Anhalt. Dort wollen wir uns im 1. Stock eine 50 qm Bleibe herrichten, wenns hier zu wild wird. Seit Wochen stöbere ich anonym in den Beiträgen der Community (wäre gern Mitglied, aber halte

weiter lesen ..

Trittschall- und Wärmedämmung mit Styropor

Hallo, kann mir jemand sagen welche Vor- bzw. Nachteile es gibt wenn ich meinen Fußboden mit Styroporflocken dämme, oder ist es besser Trockenschüttung und Dämmwolle zu nehmen. Bin für jede schnelle Antwort dankbar Christian Stolze

weiter lesen ..

Hilfe! Wärmedämmung von außen an denkmalgeschütztem Fachwerkhaus

Hallo! Bin neu im Forum und habe dringende Fragen die möglicherweise schon mal gestellt wurden?! Zur Zeit renoviere ich ein Fachwerkhaus. Es ist denkmalgeschützt, war aber schon jahrzehnte lang außen verputzt. Der Putz ist inzwischen entfernt, da einige Balken erneuert werden müssen und ich weitere Schäden sichtbar

weiter lesen ..

Bruchsteinwand innen Dämmen/Isolieren?

Guten Tag Zusammen, Benötige einen Fachmännischen Rat zum Thema Bruchsteinmauerwerk Wir bauen ein Stallgebäude von 1949 zu einem Wohnhaus um. Die Frontseite hat eine vorh. Bruchsteinmauer(Grauwacke) ca 50-60 cm stark (von aussen soll es Sichtbar bleiben) und ist mit Kolläsche aufgefüllt und verputzt.Die Restlichen

weiter lesen ..

Wärmedämmung / Fachwerkhaus teils ausgemauert

Hallo, wir haben ein ca. 100 Jahre altes Fachwerkhaus bei dem der Großteil der Gefache ausgemauert ist. Haben das Haus innen Kernsaniert mit Glaswolle gefüllten Vorsatzschalen mit Gipskarton darauf, marode Wände innen komplett erneuert. Eine Dampfsperre haben wir innen nicht aufgebracht. Das Haus war mit Eternit

weiter lesen ..

Wärmedämmung bei Dachpappe mit Hanfmatten möglich ?

Mein Dach ist mit Dachpappe eingedeckt,vom Dachboden innen schaue ich auf die Dachlatten und Sparren.Ich wollte gern mit Hanfmatten eine Dämmung vornehmen.Mir hatte eine Firma folgendes empfohlen : Unter die Dachlatten Feuchtigkeitsdämmplatten,dann die Hanfmatten,Dampfbremse,Lattung,Gipskarton.Dann habe ich von

weiter lesen ..

Sollen das Dielen sein?

Hallo, nachdem wir in unser "gebrauchtes" Haus eingezogen waren, hieß es erstmal so schnell wie möglich, nur das notwendigste aus zeitmangel, zu renovieren. Dazu gehörten auch sämtliche Räume im Obergeschoß die mit diesen Brettern (Bilder im Anhang) ausgestattet sind. Heute, 7 Jahre später stellt sich uns die

weiter lesen ..

Betonwaende und -decken heute. Wohlfühlklima in der Wohnung für morgen. Welche Wärmedämmung an Innenwänden und Decken?

Hallo Fachwerk-Forum Community. Ihre Hilfe ist freundlicherweise erbeten: Da soll zukünftig eine kleinere 50 M2 Einliegerwohnung aus dem "Betonjahr 1972" ausschliesslich innen wärmeisoliert und folglich zu einem angenhme Wohnraumklima umgestaltet werden. Gerade bezüglich Wärmeschutz und Klimaplatten bietet

weiter lesen ..

Wärmedämmung unter Dielenboden

Hallo, haben in unserem 100 Jahre alten Haus den Dielenboden über einem nicht unterkellerten Raum aufgenommen. Hier ist folgender Aufbau vorhanden: Dielen, Lagerhölzer auf gemauerten Pfeilern (ca. 80 cm hoch, Ziegelsteine), dazwischen bis zum Boden nur Luft. Die Pfeiler stehen, soweit erkennbar, in trockenem

weiter lesen ..

Wärmedämmung in/an Bruchsteinhaus (Hochwasser)

Liebe Fachwerker, habe ein kleines Bruchsteinhaus gekauft in einem hübschen alten Ort. Es liegt allerdings in einem Hochwassergebiet und ist nicht unterkellert. Es wurde entkernt und dabei feuchte und bewurmte Balken entdeckt, die ausgetauscht werden müssen. Die Beheizung soll mit Holzofen im EG und Natursteinheizung(Strom)

weiter lesen ..

Wer hat erfahrung mit Isofloc Wärmedämmung

Hallo, wie in meinem Profil zu erlesen, sind wir dabei unser Haus zu Modernisieren. Darunter fällt auch die Aufarbeitung des Fichten- Holzdielenboden, der auf 75x75 Kanthölzer liegt/ genagelt ist(darunter Betondecke). Ich habe mich soweit Schlau gemacht was den Wärmedämmwert angeht aber nichts über den Schallschutz

weiter lesen ..

Aufbau Zwischendecke

Hallo, ich möchte eine Zwischendecke in der zukünftigen Küche mit Trockenbau abhängen und begradigen. Obendrüber sind ungeheizte Abstellräume. Deswegen soll auch noch etwas Wärmedämmung mit rein. Der Aufbau könnte etwas unterschiedlich sein. Die eine Seite ist vor 2-3 Jahren wegen Hausschwammbefall neu

weiter lesen ..

Wärmedämmung unter Flachdach

Hallo, ich beabsichtige meine jetzige Holzdecke zu entfernen und eine neue Decke mit Rigips o.ä. aufzubauen.Ich habe ein Flachdach mit Dachpappe gedeckt, darunter eine Spanplatte und dann kommt Mineralwolle.Meine Frage nun: wie kann ich nun bei der Erneuerung am besten dämmen und welche Materialien benötige ich

weiter lesen ..

fußboden und ausenwanddämmung

hallo zusammen, renoviere ein ca. 150 jahres altes fachwerkhaus im kreis sigmaringen um. bin jetzt an zwei punkte angekommen wo ich gerne eueren rat hätte. 1.: fußbodendämmung 2.: ausenwanddämmung zu 1. bausituation ist leicht feuchter natur / felsen keller balken in abständen von ca. 70cm

weiter lesen ..

Wärmedämmung von aussen bei Denkmalgeschütztem Gebäude

Hallo, bin neu hier im Forum - und sofern alles klappt - bald im Besitz eines "kleinen" Eisenbahnwärterhäuschens (50qm). Das Teil ist total sanierungsbedürftig und denkmalgeschützt. Meine Frage geht in Wärmedämmung der Fassade / Wände. Jemand hat mir mitgeteilt, dass es bei denkmalgeschützten Häusern nicht

weiter lesen ..

Zwischendecken-Isolierung

Hallo, wir suchen nach einem Dämmstoff für die Badezimmerdecke. Das Bad befindet sich im 1. OG. Bis jetzt ist die Decke komplett freigelegt. Man sieht die Balken und den Dielenboden des 2. OG (beheizter Wohnraum). Wir möchten die Decke ökologisch isolieren (also keine Mineralwolle etc.). Ursprünglich

weiter lesen ..

Frage zur Wärmedämmung: Teil-Innendämmung, Wandheizung...

Hallo zusammen, noch eine aktuelle Frage (weil heute Abend der Architekt kommt): Unser Dach wird neu eingedeckt und gedämmt, Dachgauben werden gezimmert und der Dachüberstand wird für eine evtl. Fassadendämmung erhöht. Die Fassadendämmung ist eher mittel- bis langfristig geplant, jenachdem, wie sich die

weiter lesen ..

Wärmedämmung auf Fachwerk mit Schiefer

Wer kann mir raten: ich habe ein Zweifamilienhaus , welches aus ausgemauerten Fachwerk mit Schwemmstein ( Bimsstein )hergestellt wurde. Als Fassade war bis jetzt Schiefer ( Fassenaufbau Fachwerk, darauf Holzbretter mit Schiefer) Wie sollte man dies Wärme dämmen?? Aus Kostengründen wäre nur Polystyrolschienensytem

weiter lesen ..

Wärmedämmung unter Schiefer - mit Dampfsperre?

Hallo, nun lese ich schon einige Tage kreuz und quer (und auch gezielt) im forum und habe Unmengen Informationen gefunden. Trotzdem bin ich noch immer unsicher bei folgendem Problem: Situation: Fachwerkhaus Bj. 1902, nie als Sichtfachwerk, sondern ursprünglich verschiefert, seit den 60er Jahren mit Eternit

weiter lesen ..

Wärmedämmung Aussenwand

Welche Dämmmassnahmen sind bei folgenden Wandaufbau sinnvoll ? Giebelseite Erdgschoss: zweischaliges Mauerwerk (26cm Ziegel Aussen -Luftschicht 10cm - Ziegel Innen 10cm). Kerndämmung und WDVS oder WDVS und keine Kerndämmug ?. Welchen Werkstoff kann man für ein WDVS beim Altbau enmpfehlen? Hozfaserplatten

weiter lesen ..

Dämmung der Innenwand; aber wie?

Bei der Renovierung eines Zimmers im EG haben wir nach der Entfernung von Rigipsplatten mit Styropur (wurden vom Vorbesitzer anscheinend angebracht) in einer Ecke eine vergammelte Schwelle und einen vergammelten Eckständer gefunden. Diese Teile werden in den nächsten Tagen von einem Zimmermann ausgetauscht. Jetzt

weiter lesen ..

Aktueller Stand Wärmedämmung

Hallo liebe Forumsmitglieder. Vor einigen Jahren habe ich mich schon einmal intensiv mit dem Thema Wärmedämmung beschäftigt. Damals lief alles auf Lehm hinaus. Die meisten waren besonders begeistert von Leichtlehm, wie z.B. Holzhackleichtlehm. Surfe ich so über die Herstellerseiten stelle ich jetzt fest,

weiter lesen ..

Wärmedämmung Sandsteinhaus

Hallo, wir haben ein Sandsteinhaus (Baujahr 1928) gekauft. Verschiedene wärmedämmende Maßnahmen wurden bereits durchgeführt (Zwischensparrendämmung, neue Fenster mit Vorbaurolläden). Ist darüberhinaus eine Fassadendämmung sinnvoll! Mauerstärke liegt zwischen 50 - 60 cm. Die Fenstersimse aus Sandstein

weiter lesen ..

Fachwerkwand (Wetterseite) mit Biberschwänzen verkleiden

Hallo! Ich möchte meine Außenwand (Fachwerk) mit Biberschwänzen verkleiden. Dazu habe ich mich schon bei mehereren Fachleuten wegen einer Wärmedämmung durchgefragt, wobei mir verschiedenes geraten wurde, wie ich am besten vorgehen solle, da die Innenwände schon mit Rigips und Poresta verkleidet sind. Meine Frage:

weiter lesen ..

Wärmedämmung Außenwände

Hallo, ich habe ein Haus mit einer 24 cm Holblock-Außenwand, die mit Kalk-Zement verputzt ist. Das Klima ist einfach beschrieben. Im Sommer warm, im Winter kalt. Aufgrund diverser Veröffentlichungen in der Community sowie anderer Internetseiten, bin ich zu der Überzeugung gelangt, daß die Wandstärke/Masse

weiter lesen ..

Innenwand-Wärmedämmung

Hallo. Wir haben vor kurzen ein 400 Jahre altes Fachwerkhaus geerbt, das vor ca. 10 Jahren schon einmal von innen neu ausgebaut wurde. Kurze Beschreibung von innen nach aussen: Fachwerk 18 cm aus Lehmsteinen und aussen und innen mit Lehm verputzt.4/6 cm Lattung, dazwischen geklemmt eine 1 cm Styroporplatte (d.h.theoretisch

weiter lesen ..

Wärmedämmung an einer Räuscherkate in Hamburg

Hallo, ich hoffe mal, ein paar gute Tips zu bekommen. Wir haben uns kürzlich eine Räuscherkate gekauft und wollen diese jetzt renovieren. Typisch für diesen Baukörper ist wohl, dass zwischen dem EG und 1 OG ein ca. 1m hoher Freiraum ist. Dieser Hohlraum kann allerdings die Wärme von unten und oben nur begrenzt

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fachwerkhaus

Hallo, vor einigen Jahren kaufte ich ein Fachwerkhaus das in den 60/70er Jahren renoviert und zum Teil mit 30er Hochlochziegeln unterfangen wurde. Nun möchte ich 2 Zimmer im oberen Stockwerk ausbauen, deren Außenwände von innen mit Gipsplatten mit 3cm Styropor "isoliert" sind. Hinter diesen Wandseiten vermute

weiter lesen ..

Fachwerkhaus wieder aufbauen (Bodenaufbau, Wärmedämmung der Außenwände, Deckendämmung usw.)

Hallo, wir möchten ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus wieder aufbauen! Das Vierständer-Bauernhaus ist aus dem 18. Jahrhundert und die Gefache werden wieder mit Feldbrandsteinen ausgemauert. Eine Fuß- und Wandheizung soll installiert werden! Zu den Wohnbereichen sollen demnächst die Deele (mit Deelenplatten),

weiter lesen ..

Wärmedämmung auf Kellergewölbe

Hallo, ich saniere derzeit und wohl auch die nächsten 30 Jahre ein Fachwerkhaus aus dem jahre 1795 (niederdeutsches Hallenhaus). Ein Teil des Wohnbereiches ist leider unterkellert und zwar mit T-Trägern (Stahl) längs und dazwischen gemauertem Gewölbe. Soweit sieht noch alles gut aus. Nun lagen auf den T-Trägern

weiter lesen ..

Geplante Erneuerung der Dämmung eines Dachgeschosses eines Reetdachhauses

Guten Tag zusammen, ich Plane eine neue Wärmedämmung im Dachgeschoss eines Reetdachhauses. Zur Istsituation läßt sich folgendes sagen: Aufbau von Außen nach innnen: Reetdach, Dachkonstruktion, ca 6-8 cm. Hinterlüftung, Dampfbremse aus einer Art gewachstem Papier, 5 cm Wärmedämmung durch Korkplatten

weiter lesen ..

Massivholzwand als Wärmedämmung?

Hallo zusammen, ich möchte hier mal fragen, ob eine Wärmedämmung mit Massivholz möglich wäre. Ich habe mir das so vorgestellt: Holzblockbohlen 8 - 10cm als zweite Schale ums Haus. Ob das Bautechnisch ausführbar ist muß ich erst noch klären. Mein Haus ist ca. 8,5 x 11,5 Meter Aussenabmessung, hat

weiter lesen ..

Isolierung Kellerdecke

wir haben ein altes Fachwerkhaus. Unser Keller ist ca. 4 Meter tief, die Wände sind aus Sandstein, die Decke aus Eichenbalken. Zwischen den Balken sind Leimenriegel mit einer Sandaufschüttung, im Wohnbereich liegt ein alter Dielenboden aus 22mm Nadelholz. Wegen Zugluft vom Keller in den Wohnbereich suchen wir

weiter lesen ..

Putz und Wandheizung

Hallo, sanieren gerade ein Haus (Baujahr 1906). Die Aussenwände sind aus Vollziegel (50cm). Wegen Mauerfeuchte haben wir eine Horizontalsperre (Riffelbleche) einziehen lassen. Wir haben innen den alten Putz abgenommen (teilweise Sanierputz) und sind uns jetzt nicht sicher, welchen Putz wir wieder aufziehen

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Diffutherm und Kalkputz Schilfputzträger

Hallo an die Expertengemeinde, habe ein sehr altes Massivhaus (Bj 1829), daß ich wärmedämmen will (Wände sind nicht sehr dick). Meine Überlegung war 100mm Diffutherm zu benutzen und darauf eine 2cm dicke Schilfplatte als Putzträger zu dübeln, um einen Dickputz aus Kalk aufbringen zu können. Wer hat in dieser

weiter lesen ..

wärmedämmung über geschossdecke

hallo aus Wien ! ich stelle nocheinmal die gleiche frage hier bei der Wärmedämmung: in der stube des alten Bauernhäuschens gibt es eine holzbalkendecke mit daraufliegender überlappender struzschalung, ganz simpel. oben auf den bretteln liegt einfach ca. 5-8cm schüttung (alter Bauschutt o.Ä.) und die rieselt

weiter lesen ..

Neuaufbau des 1. Stockwerks und Dachgeschosses

Hi, wir werden in kürze das Haus (BJ 1950) von der Oma bekommen. Der Grundriss im Erdgeschoss ist super, nur im 1. Stock (Dachschräge) sehr verbaut. Daher wollen wir alle Wände im ersten Stock entfernen und in diesem zuge auch gleich den Spitzboden mit ausbauen. Die Wände im ersten Stoch haben keine tragende

weiter lesen ..

Wärmedämmung bei 2-schaligem Mauerwerk

Hallo, möchte die Luftschicht bei meinem Altbau mit Perlite oder Rockwoll ausblasen lassen. Wer hat so etwas bei seinem Haus gemacht und kann mir über seine Erfahrung damit berichten.

weiter lesen ..

Renovierung der Bodenplatte

Liebe Freunde der Sanierung, Wir haben vor vier Monaten einen Vierkanthof gekauft und wollen nun, nach der Entkernung, eine neue Bodenplatte aufbauen. Diese sollte eine gute Dämmung beinhalten und es soll keine Fußbodenheizung eingebaut werden. Nun würde ich gerne eure Meinung zu unserem geplanten Vorgehen

weiter lesen ..

Modernisierung und Wärmedämmung eines Fachwerkhauses

Hallo liebe Fachwerk.de Community, ich bin neu hier und bin auf der Suche nach Information zur Wärmedämmung eines Fachwerkhauses auf diese Seite gestoßen. Wir möchten ein sehr schönes Fachwerkhaus modernisierung wozu natürlich auch die Wärmedämmung gehört. Da wir diese Modernisierung gerne über die KfW finanzieren

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fussboden gegen Erdreich

Hallo, wir haben ein Haus von 1886 mit folgendem Fußbodenaufbau: -Estrich (ca. 5cm) -Styropor (ca. 2cm) -Bitumenbahn 2-fach (nicht intakt) -"Bodenplatte" (ca. 10cm) -Erdreich Wir möchten als fertigen Boden massive Fichtendielen. Folgender Aufbau schwebt mir vor: 1. Estrich + Styropor entfernen 2.

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fassade mit WDVS im Altbau?

Hallo, wir haben uns ein Haus (teilweise Fachwerk) von 1886 gekauft und möchten es nun umfassend dämmen (Dach, Fassade, Boden). Es steht nicht unter Denkmalschutz. Für das Dach haben wir Hanf bestellt. Wir hatten nun die Überlegung angestellt das Haus von Innen mit Lehm (Wandheizung) und Liapor zu dämmen. Jedoch

weiter lesen ..

Aussenwärmedämmung

Hallo liebe Community-Mitglieder, ich sehne mich nach einer einfachen, kostengünstigen und, wenn mgl., von mir selbst durchführbaren Lösung im Bereich Aussendämmung! Problemstellung: Kleines (50 qm Grdfl., 2,5 Geschoss, nicht unterkellert)ca. 100 Jahre altes Fachwerkhaus in der Innenstadt von Lippstadt (NRW).

weiter lesen ..

Wärmedämmung- Materialauswahl

Hallo liebe Fachwerker, ich beabsichtige mein Fachwerkhaus zusätzlich inseitig zu dämmen. Leider steht mir dazu nicht viel Platz zur Verfügung. Wandaufbau (für Nord- und Südseite) besteht lediglich aus Ziegel/Fachwerk und Lehminnenputz. Ich frage mich, mit welchen Material ich dämmen soll (unabhängig vom Preis)

weiter lesen ..

KfW-Darlehen für Wärmedämmung

hallihallo, kann jemand von euch aus seinem erfahrungsschatz über sein kfw-darlehen erzählen? mich interessiert eigentlich, ob nach einreichung der verwendungsnachweise irgendjemand zur kontrolle da war und sehen wollte, ob alles bereits fertiggestellt wurde. Oder kann man sich nach erwerb der materialien

weiter lesen ..

Schallschutz und Wärmedämmung in den Balkenzwischenräumen

Hallo, so langsam wollten wir an unserem Häuschen weiterbasteln und das Obergeschoß ausbauen, da sollen dann Schlafzimmer, mein Zimmer (Büro, Ruhraum und ähnliches)und ein kleines Bad hin. Wir wissen allerdings nicht so recht wie wir die Zwischenräume der Balken und den Bodenaufbau machen sollen. Mir ist es

weiter lesen ..

Wärmedämmung unter Fliesen, bzw zwischen Fliesen und Beton

Hallo an alle Wissenden und Ahnungslosen (so wie ich!) Ich habe ein Problem, bei dem ich mir Anregungen und evtl. sogar schon eine praktikable / perfekte Lösung in diesem Forum erhoffe. Das Problem: 1.)Der bisher nur als Lagerort und Partyraum benutzte Keller des Hauses muß (aufgrund der stetig wachsenden

weiter lesen ..

Sandsteinsockel und ungenügende Sperre

Hallo Forumler, ich besitze zwar kein Fachwerkhaus, aber im Forum sind viele Bau-Fachleute unterwegs die mir hoffentlich helfen können. Das Problem ist Feuchtigkeit im Erdgeschoss. Es betrifft ein älteres Bauernhaus, kein Fachwerk (ca. 1950 neu aufgebaut, teilweise unterkellert). Die Wände sind ca. 40cm

weiter lesen ..

Dachsanierung/-Wärmedämmung von Innen

Hallo, habe mich als neues Mitglied hier eingelesen, aber keine Antwort auf mein Problem gefunden. Deswegen nun meine Frage an diese tolle Expertengemeinde: Habe ein Haus gekauft (BJ 1990, dessen Dachgeschoss für einen späteren Ausbau vorbereitet wurde. Die Dachkonstruktion (ca. 110qm) besteht aus 240 mm

weiter lesen ..

Qualität Lehmausfachung - Austausch Ausfachung

Hallo zusammen, ich habe ein altes Fachwerkhaus, welches zum größten Teil mit Lehm auf Holzstaken ausgefacht ist. Eigentlich wollte ich den Lehm im Fachwerk belassen und die Wanddicke durch Stampflehm (mit Blähglas) an der Innenseite vergrößern, aber nach dem Freilegen der Fassade (war mit Sauerkrautplatten

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Schilfmatte

Hallo, ich habe bei meinem Fachwerkhaus an der Außenseite eine Lattenkonstruktion angebracht und hierauf (nach Dämmung des Lattenzwischenraumes)Schilfmatten mit einer Stärke von 5 cm montiert. Allerdings sind die Matten so montiert, dass die Schilfhalme senk- und nicht wagerecht verlaufen. Im Frühjahr will

weiter lesen ..

Auf- , Zwischen, - Untersparrendämmung

Hallo, Gibt es irgendwo eine Aufau-Empfehlung für eine Dachdämmung nur UNTER den Sparren? Wo Aufsparrendämmung nicht machbar ist und eine Zwischensparrendämmung kompliziert, liesse sich doch bei genügend Platz die Dämmung in einem Kaltdach am einfachsten direkt unter die Sparren machen, oder? Auf was ist

weiter lesen ..

Wärmedämmung + Schallschutz zwischen EG und Dachboden

Wir bewohnen ein Backsteinhaus Baujahr 1956, wir wollen die Decke zwischen EG (Wohn- und Schlafzimmer)zum Dachboden dämmen und mit einem Schallschutz versehen um Heizkosten zu sparen. (Die Räume sind die kältesten im ganzen Haus) Innenseitig gibt es leider dazu keine Möglichkeit, da die Raumhöhe 2,25 m beträgt.

weiter lesen ..

Dachausbau, Wärmedämmung, welche Variante?

ich kann mich nicht entscheiden, weil ich die einzelnen Arbeitsschritte nicht genau überblicke. Vielleicht können Sie mir ja die praktischen Tipps geben oder mich auf Unmöglichkeiten in der praktischen Ausführung hinweisen. Ich baue alles allein aus, habe also eher Schwierigkeiten, weil mir der zweite Mannn

weiter lesen ..