Gefache ausmauern

Hallo ich habe erst kürzlich eine Fachwerkinnenwand von einem Zimmerman ausbessern lassen. er hat den Tragebalken neu beschuht und einen neuen Grundbalken eingesetzt. Dieser Neuerung ist jedoch das alte Mauerwerk zum Opfer gefallen. Mit welchen Steinen sollte ich das Gefache ausmauern. Habe im Baumarkt Kalksandsteine gefunden, währen die geeignet?? Vorher waren Tonziegel im Gefache! Wie gesagt es handelt sich um eine Innenwand. Dämmung ist also nicht erforderlich.
Hilfe ist immer gut und alles kann man lernen!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 03.12.03

Gefache


Am besten verwenden Sie wieder Tonziegel, da dies zum einem am besten zum Fachwerk passt und zum anderen Ziegel für ein besseres Raumklima sorgt als Kalksandstein. Eine gute Alternative zu gebrannten Tonziegeln wären Lehmziegel.
Viele Grüße Johann Müller.
Planen und bauen mit denkmalgeschützten Bauwerken
Mitglied der Fachwerk.de Community
Büro für angewandte Denkmalpflege | | 03.12.03

Gefache ausmauern


Hallo, am besten eignen sich Lehmtechniken, da sie einerseits das Holz schützen, andererseits das Raumklima optimieren. Von Kalksandstein bitte ich Abstand zu nehmen, da die Ausdehnung und Steifigkeit der Fachwerk-Konstruktion widerspricht. Ausserdem bitte keinen Zement-haltigen Mörtel, da er dem Holz schadet. Infos zu verschiedenen Lehmtechniken gibt es z.B. unter www.claytec.de oder www.texbis.de oder bei den Lehmbauern hier im Forum.
... und das Haus lächelte uns an...
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 03.12.03

ich hab noch welche


Hallo, wir haben noch eine halbe Palette Lehmsteine zur Verfügung, die wir momentan nicht brauchen. Da wir wohl in der Nähe wohnen, könnten wir ein paar an Sie zum Einkaufspreis (wir hatten gute Konditionen, weil wir 5 Paletten gekauft hatten) abgeben, falls Sie Interesse haben. Grüße Annette


anonymus | 03.12.03

Antwort


Danke für die präzisen Antworten. Ich hätte starkes Interesse an den Steinen. Ich denke auch das die halbe Palette reichen würde. Wo liegt Nidda genau, gehört habe ich es schon mal, ich glaube jedoch dass es nicht so na bei uns liegt wie Sie meinen. Wegen der Postleitzahl wir haben 36367.
Hilfe ist immer gut und alles kann man lernen!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 04.12.03


Hallo Fiendius, Nidda liegt bei Schotten, am Fuße des Vogelbergs. 30 km von Gießen weg. Grüße Annette


anonymus | 04.12.03

arbeitsablaufplan


ich muss für die berufsschule einen arbeitsablaufplan zum thema Fachwerk schreiben. ich muss eine komplette Wand beschreiben nachwelcher reihenfolge gehe ich vor??????? ab da wo die wand steht (ALSO DAS FACHWERK OHNE BEPLANKUNG ECT)-KANN MIR WER HELFEN BIDDE!


NICO | 06.02.06

Ich fürchte ich kann da auch nicht helfen!


Ich bin ja auch ein Leihe, wenn du dir meine Bilder mit der ausgemauerten Wand anschaust, wirst du es sehen. Geh mal auf die Seite www.claytec.de dort gibt es unter dem Menüpunkt Konstruktion und Produkte und dort dann unter Fachwerk Ausfachungen und Stackendecke mehrere Arbeitsblätter für die Ausbesserung von Lehmwänden, vielleicht gibt dir das mehr Informationen!
Hilfe ist immer gut und alles kann man lernen!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.02.06

Gefache-Bilder aus der Bilddatenbank: