fachwerkcarport wandaufbau und verputz




ich habe einen Douglasie Carport aufgestellt und würde ihn gerne aussen Verputzen damit er zum haus paßt.

ich habe eine weile gestöbert, aber nichts passendes gefunden.

das Fachwerk sollte gut gegen Feuchte geschützt werden, denn die poolfilteranlage und der wasserschacht sind unter dem carport.

ich habe jetzt das gefunden:

http://www.doser-dhd.de/img/dhd/Argumente.pdf

hat mit sowas jemand erfahrung?

spanplatten wären vorhanden (sowas aus dem Möbel gebaut wurden nur nicht furniert). erfüllen die als Putzträger auch den zweck?

welcher Verputz ist ausreichend diffusionsoffen und haftet auf der spanplatte? oder muß man weichfaserdämmplatten als putzträger verwenden?

bitte um zweckdienliche hinweise...





Hallo hlg,

unanhängig davon, daß ich Zweifel habe, das Spanplatten als Putzträger für deinen Zweck geeignet erscheinen (das wissen die Putzteufel im Forum besser), stellt sich mir die Frage, ob daus deinem Carport nicht eine Garage wird, wenn du diesen zubaust. Dies hat baurechtlich wieder einen ganz anderen Stellenwert und könnte dazu führen ,daß du dann eine Baugenehmigung mit allen Konsequenzen (Grenzabstand) bräuchtest. Vielleicht kannst du deinen Plan noch etwas detaillierter darstellen.

Gruß J. Simon





© Fachwerk.de