Wie heizen und isolieren?

Diskutiere Wie heizen und isolieren? im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Hallo zusammen, ich stehe vor einer komplexen Frage: heizen und isolieren oder nicht, und wie? Ich habe ein Haus aus dem Jahr 1926 mit 20 cm...
@oliS: danke für Ihre Antwort! Ich habe tatsächlich auf und hinter den Rohren gemessen: Die Wand hinter den Rohren scheint ziemlich kalt zu sein. Die Vorderseite einiger Rohre ist auch kalt, z. B. 10C, während hinten / oben / unten Seiten sind 20C...

Nun stellt sich die Frage, ob man das Experiment fortsetzen und alle Rohre verputzen soll. Habt ihr eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Energieeinsparung das bringen könnte? Derzeit sind also etwa 40 % der Rohre (nur dünn) mit Lehm bedeckt, wie viel sparsamer könnte das System werden, wenn ich 100% der Länge mit Lehm bedecke?

Ich zögere derzeit noch, diesen Aufwand zu betreiben, da es eine Menge Arbeit ist, die Rohre hinterher wieder zu entfernen, da es sich ohnehin nur um einen temporären Testaufbau handelt.
 
@Jeroen
Bitte lies dir nochmal meinen Beitrag #13, Unterschied Temperierung zur Heizung, durch.
Zum kompensieren fehlender- oder schadhafter Abdichtungen sind beide Varianten nicht geeignet. Du magst bei entsprechend dimensionierten Wärmeeitrag zwar die Wandoberflächen trocken kriegen, hast dann aber zwei andere Probleme.
Über den ständigen Kapillartransport des Wassers aus dem Baugrund werden stetig Salze mit an die Oberfläche transportiert die dort auskristallisieren, außerdem führt die Verdunstung des Wassers zu einer erhöhten Raumluftfeuchte. Daher sollte eine sichere Abdichtung die erste Maßnahme sein.
Was den Energieverbrauch betrifft. Deine Rechnung, (0,8/0,21)*3,8*29=420Watt, besagt ja erstmal nur die Energieverluste bei 3,8°C Temperaturdifferenz durch diese eine Wand, die Verluste durch die anderen Bauteile musst du schon auch mit berücksichtigen.
Und wenn es um Temperierung der Wand geht, solltest du mal darüber nachdenken, wieviel °C sich die Oberflächentemperatur einer Wand, bei einem Temperaturgefälle von 3,8 °C wohl anheben lässt.
Könnte man auch ausrechnen, kann man aber auch lassen, da passiert nicht viel.
Du solltest, Herr Kornmayer sagte es bereits, die Rohre Verputzen, dann erfolgt die Wärmeverteilung nicht mehr über die recht uneffektive Konvektion, sondern über Wärmeleitung. Die Wärmeenergie wird direkt an die Masse geleitet. Da sollten dann bei deinen Wärmeverlusten und 35°C VL-Temperaturen Oberflächentemperaturen von 20-25 °C realistisch sein.
Das ist ein Kunststoff-Aluminium-Kunststoff-Rohr, dessen Wärmeleistung vermutlich (viel) geringer ist als die von Kupferrohren. Genaue Zahlen habe ich nicht, aber ich habe gelesen, dass je nach Vor- und Rücklauftemperatur und Raumtemperatur die Heizleistung zwischen 10 und 20 Watt pro Meter Rohr liegt:
Diese Angaben beziehen sich nicht auf Konvektion, also das nackige Rohr, sondern auf Wärmeleitung und -Strahlung, z.B. mit ca. 10 mm Rohrüberdeckung in Lehm eingeputzt.
 
Thema: Wie heizen und isolieren?

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
870
Gerd Meurer
G
S
Antworten
24
Aufrufe
3.860
Tilman
T
S
Antworten
4
Aufrufe
1.291
Wolf N
W
F
Antworten
12
Aufrufe
2.161
pelvis
P
Zurück
Oben