neues Solaris Quicktech System für die Glassteinverlegung

Diskutiere neues Solaris Quicktech System für die Glassteinverlegung im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Vorraussetzung für den Einsatz dieser Technik ist ein fester Untergrund, wie beispielsweise Beton, Fliesen oder Stein. Im Falle einer...
F

Fachwerk.de

Beiträge
6.432
Vorraussetzung für den Einsatz dieser Technik ist ein fester
Untergrund, wie beispielsweise Beton, Fliesen oder Stein. Im Falle einer
Wandanbindung oder Deckenmontage müssen Wand und Decke ebenso massiv sein. Für
den Aufbau braucht man nichts weiter als Glassteine und das praktische Quicktech
System mit den Profilen und dem Kleber. Mit der neuen Trockentechnik lassen sich
interessante Raumteiler und Wandsegmente in den verschiedensten Einsatzbereichen
umsetzen. Mit SOLARIS Quicktech bietet die Saint-Gobain Oberland AG eine
schnelle, saubere und kostengünstige Aufbauvariante mit gewohnt hohem
Qualitätsanspruch. Das neue System wurde von der LGA (Landesgewerbeanstalt
Bayern) auf Standsicherheit und optimale Verlegeeigenschaften geprüft.



<center>



<img border="1" src="http://www.baulinks.de/webplugin/2005/i/0068-solaris2.jpg" vspace="2" alt="Glasbaustein, Glasstein, Glasbausteine, Glassteine, Glassteinverlegung, Glassteinhersteller, Trockentechnik, Trockenbau, Raumteiler">

</center>



Das SOLARIS Quicktech System ist über den Baustofffachhandel
erhältlich. Es wird in Quadratmeterpaketen (passend für 25 Glassteine im Format
190x190x80) mit acht Ein-Meter Profilen, 20 Kurzprofilen mit 18 cm und zwei
Kleberkartuschen verkauft.



<div align='right'>Siehe auch:
Saint-Gobain
Oberland AG/ Division Bauglas
</div>
 
Thema: neues Solaris Quicktech System für die Glassteinverlegung

Ähnliche Themen

L
Antworten
8
Aufrufe
511
KHH
S
Antworten
13
Aufrufe
657
FachwerkPodcast
FachwerkPodcast
P
Antworten
1
Aufrufe
274
Restauratio GmbH
Restauratio GmbH
Zurück
Oben