Neues RAL-Gütezeichen "Handwerklich errichtete offene Kamine"

Diskutiere Neues RAL-Gütezeichen "Handwerklich errichtete offene Kamine" im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Offene Kamine sind schornstein- und abgasleitungsgebundene Einzelfeuerstätten, die den Blick auf das Flammenspiel des Feuers ermöglichen. Sie...
F

Fachwerk.de

Beiträge
6.433
Offene Kamine sind schornstein- und abgasleitungsgebundene
Einzelfeuerstätten, die den Blick auf das Flammenspiel des Feuers ermöglichen.
Sie werden handwerklich und unter Verwendung industriell vorgefertigter
Komponenten am Aufstellort errichtet. Die von der Gütegemeinschaft Kachelofen e.
V. in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fach- und Verkehrskreisen erarbeiteten
Güte- und Prüfbestimmungen bauen unter anderem auf Fachregeln des Ofen- und
Luftheizungsbauerhandwerks auf. Sie schreiben ein fachmännisches und
sorgfältiges Beratungs- und Planungsgespräch mit dem Kunden vor Ort vor.



Das neue RAL-Gütezeichen bietet Architekten, Handwerkern und
Bauherren eine wertvolle Orientierung bei der Suche nach gesicherter Güte und
verlässlicher Kontrolle bei handwerklich errichteten offenen Kaminen. Denn nur
wer die hohen Anforderungen der Güte- und Prüfbestimmungen durchgehend erfüllt
und sich einer kontinuierlichen Eigen- und Fremdüberwachung unterzieht, kann das
RAL-Gütezeichen erwerben. Die Gütesicherung umfasst offene Kamine in
traditioneller Bauweise, offene Kamine mit Typ geprüften Kamineinsätzen sowie
offene Herde und Backöfen.



Neben dem neuen RAL-Gütezeichen "Handwerklich errichtete offene
Kamine" verleiht die Gütegemeinschaft Kachelofen e. V. bereits seit 1982 das
Gütezeichen "Handwerklicher Kachelofen".



<div align='right'>Siehe auch:

Gütegemeinschaft Kachelofen e. V.
</div>
 
Thema: Neues RAL-Gütezeichen "Handwerklich errichtete offene Kamine"
Zurück
Oben