Badeinbau im EG ohne Unterkellerung

12.09.2008



Die verrotteten Dielen liegen blank auf dem Boden und es soll ein Bad installiert werden.

Wie mache ich am Besten den Bodenaufbau wegen Feuchtigkeit etc. Innenwände Lehmziegel, Außenwände im EG bis Mitte Fenster auf jeden Fall Bruchstein, dann so langsam übergehend in Mischmauerwerk. Evtl. eine Wand Ziegelmauerwerk (Putz ist in diesem Zimmer noch drin, kann es also nicht sicher sagen, ob noch Ziegel dabei oder nicht).

Dass eigentlich bisher nichts vorhanden ist macht es leichter wegen der Rohrverlegung zur Kleinkläranlage aber ich möchte keine bösen Überraschungen erleben in ein paar Jahren, deshalb lass ich mich hier besser vorher beraten.

Gruß Donkey



Einige Beispiele von Boden-und Wandaufbauten



finden Sie im Internet unter www.texbis.de.
Vor-Ort kann hier sicherlich besser geholfen(beraten) werden als von der Ferne.





Ich habe schon die Seite angeschaut und fand sie recht interessant. Aber ich dacht, es gilt nur für normale Räume - dieser Raum wird ja mehr Feuchte entwickeln, daher meine extra Frage.



Ein Bad



sollte von vornherein komplett geplant werden, um die entsprechenden Problempunkte technisch sicher zu lösen. Gerade bei Altbauten muss aus der Vielzahl der Möglichkeiten passend zur Bausübstanz und den Wünschen des Nutzers das richtige herausgesucht werden.
MfG
dasMaurer