Nische beseitigen

12.02.2013



Hallo,
ich habe eine Nische, vor die ich eine Ziegelmauer stellen werde, Vollziegel aus Abbruch. Hinter dieser Mauer wird ein Hohlraum sein, den ich verfüllen möchte.

Meine Jungerwachsenen Mitbewohner und Helfer wollen das mit Mörtel machen, ich möchte das mit Lehm machen.

mein gedachter Wandaufbau von innen nach aussen: Ziegel ohne Verputz - Füllung Lehm - untere Wand:Silikatanstrich, teilweise gerissen - obere Wand:Flechtwerk/Lehmsteine - Bruchsteinmauer ca. 0,60 m stark, ca. 100 Jahre alt - dahinter ist die Wetterseite.

Welche Nachteile hat eine Verfüllung mit Zementmörtel?



Der



Zementmörtel ist einfach so hart und spröde dass er eventuelle Bewegungen der Staken/Lehmsteine nicht mitmacht und reißt.Ich würde möglichst das Material verwenden mit dem schon der Rest der Wand erstellt ist. Die Ziegel auch eher mit LKM mauern, der ist weicher.
Ich kann mir bloß grad nicht so richtig vorstellen was Du mit unterer/ oberer Wand meinst.. ;-)

Grüße Micha



erläuterung



unten = ab Fussboden bis ca. 1,20 m höhe
oben = ab 1,20 - Decke

gruss doris



wenns



meine Wand wäre würd ich die Ziegel mit LKM setzen und die Hohlstelle dahinter auch wenn es nicht zuviel ist, ansonsten Lehm (da wo schon Lehm ist sowieso),warum Zementmörtel wenns besser und einfacher geht,
Frost mußt Du dort natürlich ausschließen.. ;-)

Grüße Micha