Wolff u. Müller Fertighäuser ! was muss man beachten?

15.11.2017 Joe



Hallo wir sind kurz davor ein Wolff und Müller Fertighaus aus dem Baujahr 1982 ind 53757 Sankt Augustin zu kaufen.

Wir waren waren uns relativ sicher, jedoch sagte jmd, dass man bei diesen Häusern definitiv nach der Formaldehydbelastung schauen muss, desweiteren sei die Dämmung nicht die Beste.

Uns ist klar, dass wir eine gebrauchte Immobilie kaufen und investieren müssen.

Jedoch sollte es natürlich nicht so aussehen, dass wir die Wände aufstämmen und alles neu Isolieren müssen etc.


Worauf sollten wir noch achten? wir sind ziemlich unsicher geworden.
Generell Finger weg von Fertighäusern aus dieser Zeit?
Gerne kann ich eien Baubeschreibung von dem Hau hochladen.

Wir bitten um Hilfe.



Kaufberatung Fertighaus



Grundsätzlich sollte zu einem solchen Kauf eine Immobilienkaufberatung durchgeführt werden. Neben den bereits angesprochenen Punkten Schadstoffbelastung und Gebäudedämmung sollte auch der generelle Erhaltungszustand nach 35 Jahren bewertet werden (Gründung, Fundamentierung, Feuchtebelastung im EG/Sockelbereich etc.)

Für eine Gebäudesanierung/Modernisierung sind Kenntnisse der Gebäudekonstruktion aus den Bauantragsunterlagen/der Baubeschreibung/Typenstatik wichtig. Diese Informationen und Angaben zu den eigentumsrechtlichen Verhältnissen sollten in einem Ortstermin geprüft werden.

Informationen zu meiner Immobilienkaufberatung und weiterführende Informationen finden Sie auf meiner Internetseite z.B. unter http://pickartzarchitektur.de/beraten/immobilien-kaufberatung-hauskaufberatung/

Wir können zu Vorhaben auch einmal telefonieren:

pickartzarchitektur / Will Pickartz Architekt AKNW
Bad Münstereifel | Fon 02253. 544 310
Email info@pickartzarchitektur.de
www.pickartzarchitektur.de



Fertighaus Begutachtung



Fertighäuser aus den 80 er Baujahren sind nicht so problematisch wie solche aus den 70 ern, bei denen Formaldehydbelastungen wesentlich häufiger waren.
Der heutig zulässige Grenzwert beträgt 120 Mikrogramm/m3 Raumluft.

Eine Raumluftanalyse kann sinnvoll sein um den Kaufpreis entsprechend dem Ergebnis anzupassen.

Schäden an Fundamenten sind unwahrscheinlich, wenn diese nicht schon durch Risse sichtbar sind.

U.a. folgende Fragen klären bzw mitteilen:

Ist das Gebäude unterkellert?

Wie hoch befindet sich der Fußboden über dem Außengelände?

Gibt's einen Energieausweis und wenn nach Verbrauch oder Bedarf gerechnet?
Wurde das Gebäude fortlaufend bewohnt?

Wurden bisher Sanierungen vorgenommen?
Aus welchem Material sind Wasser- und Heizungsinstallationen?
Ist die Elektrik ausreichend?
Müssen Bäder evt erneuert oder geändert werden?
Wie ist der Schallschutz- zumindest subjektiv?
Wurden die Fenster/Dachfenster erneuert?

Woraus besteht die Bedachung und die Wandverkleidung?
Pfannen oder Eternit oÄ?
Asbesthaltige Baustoffe wurden von Anfang der 60 Jahre bis Ende der 80 er Jahre verbaut und erst 1993 komplett verboten.
Ohne Eingriffe ins Gebäude muß es nicht problematisch sein, kann jedoch bei Umbauten hohe Entsorgungskosten verursachen.

Unsanierten Gebäude aus dem Baujahr entsprechen nicht den heutigen Anforderungen- entweder damit leben oder Sanierungskosten einkalkulieren.

Falls nicht ohnehin eine Komplettsanierung geplant ist würde ich systematisch alle Bauteile sowie Wand-, Boden-, Deckenkonstruktion in eine Liste eintragen, jeweils mit Angabe der angenommenen Restnutzungsdauer oder Hinweis auf Austausch/Reparatur/Instandsetzungsaufwand mit den jeweiligen geschätzten Kosten- dann bekommt man eine genaue Übersicht aller zu erwartenden Arbeiten inkl Kostenaufwand.

Baupläne und genaue Baubeschreibung sind hilfreich zur genaueren Beurteilung und ggf um Verbesserungsmöglichkeiten der Wärmedämmung festlegen zu können.
Ihr könnt die Infos zum Gebäude hier evt mit Fotos von außen einstellen oder mir diese gerne mailen- dann läßt sich mehr beitragen.

Andreas Teich





Anbei die Baubeschreibung.



Fertighaus



Hallo,Joe

Lass eine Raumluftmessung machen, Formaldehyd, PCP und Lindan. Eine Chloranisolbelastung wird man riechen.

Schönes WE

Rudi



Baubeschreibung



Wo ?