Welcher Anstrich für die Grundschwelle?



Welcher Anstrich für die Grundschwelle?

Hallo,

leider hat der Vorbesitzer meines neuen Fachwerkhauses vieles falsch gemacht, dass das Fundament und die Schwelle wie in dem Bild im Anhang aussieht.

Mein Plan ist nun den Putz abzuklopfen, dass der Schwellenbalken frei liegt und anschließend die alte Farbe abzuschleifen und neu anzustreichen. Leider liest man überall etwas anderes welcher Anstrich da der richtige ist:

1. Schwedenrot
2. Leinölfirnis 1:1 Terpetin + Farbpgimente
3. Leinölfarbe (Fa. Kreidezeit, Beeck, http://natural-farben.de/)
4. Bio- Wetterschutzfarbe: http://www.biofarben.de/de/biofarben-wetterschutzfarbe.html
5. Silikatfarbe
6. Siliconharzfarbe

Welcher Anstrich ist am Besten und am Beständigsten?



Schwelle behandeln



Sofern die Schwelle partiell eingeputzt ist diese komplett Freilegen und den überstehenden Sockel mind. 45 Grad abschrägen für schnellen Wasserablauf und wenig Spritzwasser- je nach Schlagregenbelastung.

Bis auf Silikat- und Silikonharzfarbe sind alle dargestellten Möglichkeiten verwendbar.

Von KEIM gibts auch Holzschutzfarben, die in die Überlegungen aufgenommen werden können.

Allerdings hängt es auch davon ab, wie das übrige Fachwerk gestrichen wurde- unterschiedliche Farben zu verwenden ist nicht sinnvoll und führt schnell zu Verwechselungen und Anstrichunverträglichkeiten.
Durch Klopfen oder ggf einstechen mit Schraubendreher lassen sich Beschädigungen feststellen- diese müssen natürlich vorher repariert werden und ggf Hölzer eingesetzt werden-
je nach Ausmaß und Tiefe der Schäden.

Die Schwelle und der Pfosten haben sich wohl ohnehin schon gesetzt und die Scheiben haben auf Grund dessen und wegen nicht fachmännischem Einbau Sprünge-
Etwas umfangreicherer Sanierungsbedarf!

Andreas Teich



Schaden ist schon da



Es tut mir leid aber der Schaden im Holz ist doch schon im erheblichen Umfang vorhanden. Abschleifen und neu Streichen wird da nicht reichen. Mach dir keine Gedanken um den letzten Schritt bevor du den ersten nicht getan hast.
Man sieht deutlich das die Schwelle schon kolabiert, dass Würfelbruch vorliegt usw.
Man wird nicht drum hin kommen, mind. die Schwelle zu sanieren und danach auch die Gläser neu und richtig einzusetzen.

Alles Gute für die Sanierungsarbeiten - M.Mattonet, Ingenieurbüro Bergisches Land



Wie saniert man das?



Vielen Dank für die Beiträge!
Ich hatte gehofft dass ich die Schwelle so noch erhalten kann. Wie saniert mann denn so ein Schadensbild? Kann die Schwelle wiederinstandgesetzt werden oder muss sie wahrscheinlich ausgetauscht werden?

Ich vermute, das ist aus der Ferne schsWürfelbruchwer zu beurteilen. Ich werde mir dazu auch noch Meinungen von örtlichen Fachfirmen einholen. Jedoch frage ich ungerne den Friseur ob die Haare geschnitten werden müssen :)



Schwelle



So wie sich das gemäß den Bild darstellt, denke ich die Schwelle muss ausgetauscht werden. Genauer kann man das sagen, wenn mal mit einer groben Drahtbürste die alte Farbe runter gemacht wurde und die Schwelle dann untersucht wird.

Ich finde das aber ehedem die beste Lösung. Ich denke der Verputz und der Übergang Schwelle/Sockel muss neu gemacht werden. Auch die Verglasung kann ja so nicht bleiben. Die Scheiben müssen eh raus und dann mit weniger Silikon aber mehr Sachverstand eingesetzt werden.
Wenn du Glück hast, hat der Stiel noch nicht zu viel abbekommen.
Der Fachmann (Fachwerkerfahrener Zimmermann/Ingenieur) sollte mal auf die Gesamtsituation schauen. Es sieht ja so aus, als ob der dahinterliegende Bodenaufbau auch gegen die Schwelle läuft. Da liegt ja auch erhebliches Schadenspotential.

Alles Gute bei der Instandsetzung - M.Mattonet - Ingenieurbüro Bergisches Land