Innenputz Kellerwand

19.10.2009



Hallöle

Ich habe ein Fachwerkhaus am Bodensee und möchte den Keller etwas aufwerten. Es handelt sich hier um einen Naturkeller mit unverputzten Wänden. Diese Wände sind durch die kapillar aufsteigende Feuchtigkeit mit Ausblühungen bzw Salpeter übersäht.
Meine Frage wäre wie muss ich die Wände vorbehandeln damit ein geeigneter Putz hält. Welcher Putz ist sinnvoll? (Lehmputz) und ist ein Anstrich mit Kaseinfarbe sinnvoll ?
Ich würde mich über einige Ratschläge sehr freuen.
Danke im Voraus und schöne Grüsse vom Bodensee
PeterHalder



Kellerputz



Hallo Peter,
am besten ist in solchen Fällen die Wände abbürsten, ev. Fehlstellen der Fugen nachbessern und dann mit Kalkhydrat streichen.
Falls wieder Ausblühungen auftreten, einfach aller paar Jahre wiederholen. Das kostet nur ein paar € und einige Stunden Arbeit.
Normaler Kalk- oder Zementputz fällt bei Salzausblühungen bald wieder von der Wand.
Ein Sanierputzsystem ist aufwändig und teuer, der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ergebnis.

Viele Grüße



Eine andere Variante



ist die Wände vollständig zu entsalzen, denn sonst bekommen Sie auf Dauer doch immer wieder Putzausblühungen. Selbst die Lebensdauer eines Sanierputzes ist begrenzt. Eine zuverlässige Möglichkeit die Wände zu entsalzen finden Sie im Matrolan-Verfahren. Nach einer Entsalzung und Reinigung der Wände können Sie auch wieder mit Kalkputz arbeiten. Infos dazu finden Sie in meinem Profil oder unter www.matrolan.de Wenn Sie noch Fragen haben, mailen Sie einfach.
mfG Andreas Hoppe



@ Baurep. Hoppe!



Hören sie bitte mal auf Ihr unnützes Zeug hier anzupreisen.
Das geht mir ja maßlos auf´n Senkel. Haben sie nichts beseres zu bieten? HWK Halle/Saale? Wo? Rolle B was!
Wird langsam mal Zeit, dass man solchen Zauberkünstlern wie euch den Stecker zieht!

R.Herbst



Herr Herbst,



unnütz sind nur diese Art von Beiträge, die Ihren Verfasser selbst disqualifizieren und sich in keiner Weise auf die oben gestellte Frage beziehen. Sie sollten sich besser informieren, bevor Sie diese Art von diskreditierenden Beiträge veröffentlichen!



@ Baurep. Hoppe!



Dafür stelle ich mich gern mal ins Abseits!
Denn ich habe nichts für Leute übrig, die irgendwelche dubiosen Zaubermethoden anpreisen, welche sie in einem Vertriebsseminar als Gehirnsfasching eingeflößt bekamen.
Wenn ich dann noch lese Baurep., dann geht mir das Messer in der Tasche auf!!! Das bin ich unserer alten Baukultur als ehrenamtl. Denkmalpfleger schuldig. Dann lassen sie doch mal sehen , was sie außer Matrolan Hockus- Pockus sonst so auf der Pfanne haben.
Dann können wir mal fachlich diskutieren!! Und eins können sie mir glauben, bei mir ist nicht nur Theorie am Tag.
Die Praxis zeigt das Können.

MfG R. Herbst



Herr Herbst,



wiederum haben Sie weder die Frage von Herrn Halder beantwortet, noch haben Sie konkrete Lösungsvorschläge zu dessen Frage gebracht. Ein Vorschlag: Wenn Sie mir etwas zu sagen haben, schreiben Sie es mir in Zukunft einfach als e-mail!
Auf Sie trifft vielleicht auch folgendes Sprichwort zu:
Das Unglück derer, die nichts begreifen, ist, dass sie sich selbst für klug halten.
Ich entschuldige mich bei Herrn Halder, das ich hier ein letztes mal auf die Diskreditierungen des Herrn Herbst reagiert habe.



Der Vorschlag, der OK ist....



hat einen positiven Vote! Es ist leider nicht Ihrer!!! Sondern der eines Fachmannes ( Georg Böttcher).
Ihr Vorschlag ist nur Verkaufswerbung und hat mit Fachlichkeit nichts zu tun. Und wenn ich die andern Beiträge so anschaue zielt Ihre Antwort immer auf Matrolan ab.

PS: Ich habe die Weisheit gewiss nicht mit Löffel´n gefressen! Aber eins ist Sicher!Ich verkaufe meinen Kunden keine dubiosen Zauberkästen, sondern solides und seriöses Handwerk. Außerdem diskutiere ich gern , darum bin ich im Forum. Wenn jemand damit wirbt ne Eintragung bei der Kammer zu haben, dann soll er auch schreiben welche!!!!!!!!!!
Denn jeder seriöse Meister bzw. Handwerksbetrieb im Bauhaupt hat von Grund her ne Eintragung (A). Auch wenn es keiner gerne hört, aber ich habe was gegen ich kann und mache alles Bauservice usw.. Dann noch gepaart mit dem Verkaufsverhalten für einen zweifelhaften Zauberkasten.
Naja denkt was ihr wollt!

Gruß R. Herbst