ehem. Räucherkammer verputzen

13.02.2007



hallo an alle putzprofis!
wir haben folgendes problem: altes bauernhäuschen erstanden, altes Badezimmer die Decke und Verkleidung herausgerisse, weil komplett vergammelt, unbrauchbare installationen... meterhoch mäusedreck dahinter weggeräumt.
dahinter kam eine alte Räucherkammer zum vorschein, kohlrabenschwarzes Gewölbe und rauchabzug. alles unverputzt, Ziegel und bruchsteine. jetzt soll Dusche mit sternenblick hinein.
kann man das irgendwie Verputzen (zusätze, Versiegelung etc.) ohne das der ruß wieder durchschlägt? oder hilft da nur verblenden mit vormauerung und irgendwelchen platten?
hat jemand vorschläge? wir würden so gerne das gewölber sichtbar haben und nicht wieder hinter platten verstecken.





Ich würd es an deiner Stelle sandstrahlen, Fugen neu vergüten und als offenes Sichtmauerwerk stehen lassen.
Aber das ist natürlich auch Geschmackssache
Kostenpunkt Sandstrahlen ca. 12 - 16 € / m²



Selchküche



Hi,

habe ähnliches Problem. Altes Bauernhaus mit Selchküche gekauft, Pech und Ruß hängt an dem Deckengewölbe. Das ganze Haus riecht stark nach Geräuchertem. Möchte das Gewölbe nicht verkleiden. Hat jemand eine Idee/Erfahrung, was man da machen könnte.

In freudiger Erwartung einer Lösung,

Norbert Jorda



Mehrmals mit lehmputz verputzen,



hallo,
ich habe in unserer rauchküch die decke 2x überputzt, und es wird immer weniger was durchschlägt.
endgültiges ergebnis kommt mit dem streichen.
wobei ich im moment dazu neige nicht mit Kalk zu streichen, sondern mit Lehmstreichputz zu arbeiten.
gruß frank



ad Sandstrahlen



ist nicht so gut, weil die qualität des mauerwerkes nicht sehr gut ist und die fugen etwas zu groß und zu tief sind. ich glaube beim sandstrahlen würde vielleicht auch ein teil der steine entgegenkommen. daher wollen wir es einfach verputzen und das gewölbe erhalten.

bekannte hatten ein ähnliches problem in einer alten schmiede. da ist der ruß nach einer zeit immer wieder durchgekommen, bis sie es schließlich mit irgendwelchen kunststoffzugaben im Verputz versiegelt haben.
@frank: wie lange ist denn das zweimalige verputzen her? kann das nicht sein, dass nach ausmalen in einem jahr wieder so braune kaffee-flecken an der decke sind?
vorallem wenn es ein badezimmer wird?
hab kleines bildchen angehängt, hoffe man sieht ein bisserl was.
ciao, civi





Hallo Frank,

wie haftet eigentlich Lehmputz auf Ruß und Harz? Hast du vorher ein Gewebe aufgeklebt und wenn ja womit?

Danke



Mechanisch, wie immer



hallo norbert,
wir hatten den alten Kalkputz runtergemacht und somit die Balken und die Lehmdecke im ursprungszustand vorgefunden (auser ruß)
beim vornässen hatte der Lehm fast nicht mehr gesaugt . ich habe auf die balken ein jutenetz getackert (25cm links und rechts runterhängen lassen)dann mit Lehmunterputz (mit strohhäcksel)eingeputzt und trocknen lassen. dann mit der hand den recht dünnen lehmputz ins netz am balken einmasiert und wieder trocken lassen. dann mit tiefgrund einmal überstrichen (hatte ich im ersten beitrag vergessen)und den lehm Oberputz aufgetragen.
es sind fast keine flecken mehr da.
gruß franky
ps: ich kann besser reden wie schreiben.