Wie kann ich feuchten Gewölbekeller verputzen?

08.08.2004



Hallo, kann mir jemand einen Rat geben? Wir haben einen 200 Jahren alten Gewölbekeller, den wir als Partyraum herrichten möchten. Wir würden ihn gerne verputzen, da die Steine nicht mehr sehr ansehnlich und auch sehr unterschiedlich sind. Jetzt ist die Frage, wie macht man es am besten, mir wurde gesagt Zement soll man nicht nehmen und alles andere würde auch nach 4 Jahren wieder anfangen abzublättern. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Mit bestem Dank
Nicole Lind



Keller verputzen



Die Antworten sind richtig, lassen Sie es bleiben.
Aber ich würde folgendes machen, damit die Sache proper aussieht:
Mit Drahtbürste und Besen die Wände ordentlich reinigen, versandeten, versalzten und vergipsten Mörtel aus den Fugen kratzen.
Dann neu verfugen, und zwar ordentlich vornässen, damit nichts verbrennt, Fugen vorher mit Druckluft ausblasen.

Im druckbelasteten Bereich der Kappen darf kein Kalkmörtel verwendet werden, hier also gegen die oft geäußerte Regel hochhydraulischen Kalkputz mit 10 % Zementzuschlag verwenden.
Im Übrigen auf Fertigprodukte, z.B. von Sakret zurückgreifen, damit Sie eine standardisierte Qualität haben.
Danach sollte die Sache wieder Schmuck aussehen.



Vielen Dank



Lieber Herr Beckmann, ich bedanke mich ganz herzlich für Ihren Rat, Sie haben mir sehr geholfen.
Alles Liebe
Nicole Lind





Falls Sie heute immer noch Probleme haben sollten, kann ich nur zu MicroPore Entfeuchtungsputz der Firma MKL raten. Es gibt nur eine Komponente und das Material lässt sich fast wie ein normaler Putz verarbeiten. Wirkt genauso, wie eine Goretexfaser. Wasser wird verdampft und Schimmel hat nie wieder eine Chance! LG T.Bauer



Micropore statt Macropore



Falls Sie heute immer noch Probleme haben sollten, kann ich nur zu MicroPore Entfeuchtungsputz der Firma MKL raten. Es gibt nur eine Komponente und das Material lässt sich fast wie ein normaler Putz verarbeiten. Wirkt genauso, wie eine Goretexfaser. Wasser wird verdampft und Schimmel hat nie wieder eine Chance! LG T.Bauer