Dämmung unter diffusionsdichter Unterspannbahn

24.05.2011



Hallo,
an unserm Haus Bj.53, Dach wurde ca.1994 neu gedeckt, haben wir eine Zwischensparrendämmung (Mineralwolle), zwischen den Sparren 14 cm verlegt.
Diese bis an die Unterspannbahn ran.
Aufbau von außen:
Dachziegel, Lattung, Unterspannbahn, Sparren
Nun sagte mir jemand das man bei einer diffusionsdichten Unterspannbahn, die ich wohl habe, eine Hinterlüftung, ca 2cm einhalten sollte.
Also alles wieder raus und mit Luft einbauen? Ach Nö!
Bei zwei Räumen haben wir jedoch schon eine Dampfbremse von innen und daraf Latten für Gipsplatten montiert.
Jetzt meine Frage um nicht wieder alles abreißen zu müssen:
Kann ich von oben (Spitzboden) zwischen Unterspannbahn und Dämmung irgendwelche Latten oder z.B. Heizungsrohrdämmung einfädeln um eine Luftschicht zu erreichen?

Danke für Euren Rat.
Hajo



bevor



du den notwendigen Aufwand betreibst, prüfe doch erst noch einmal die Unterspannbahn, was das für ein Produkt ist. Wenns diffusionsdicht ist, dann steht wohl ärgern und Arbeit an. :-(



Ja



die Unterspannbahn ist diffusionsdicht.
Was könnt ich jetzt machen wenn ich nicht alles wieder rausreißen möchte?
Hajo



wenn



Du nicht willst dann jetzt nichts, später ev. Abriß .....