Natursteintrog als Spüle

24.01.2010



Nabend zusammen,

ich habe die Idee einen alten Grauwacketrog als Spüle in der Küche zu installieren. Wie lässt sich die Innenseite, die nicht hundertprozentig glatt ist, so behandeln, dass sich keine Flecken von z.B. Fett oder dergleichen bilden und er einfach zu reinigen ist? Es soll ja keine übel riechende Kloake werden.



Als erstes



sollte die Innenseite poliert und geschliffen werden. Andernfalls wird sich Fett und Schmutz blitzartig festsetzen und nicht rückstandsfrei wegspülen lassen. Und es ist mühsam, nach jeder Nutzung mit Wurzelbürste und Seife die Spüle zu putzen. Für eine Beschichtung mal bei einem Steinmetzbetrieb nachfragen, aber ich denke mal, da bleibt nur eine Epoxidharzbeschichtung mit Lebensmittelzulassung. Viele Lebensmittel beinhalten äusserst hartnäckige Farbstoffe, die zum Beispiel auch in Emaille eindringen. Tomaten, Rotkohl, Kaffee und Tee zum Beispiel.
MfG
dasMaurer



Grauwacke...



...gehört zu den Sandsteinen, ist relativ weich und hat einen größeren Anteilen an tonigen Sedimenten. Es ist recht gut saugfähig.

Ich halte das Material für ungeeignet. Was bleibt denn von dem Trog übrig, wenn er innen plangeschliffen, poliert und in Epoxyd ersäuft wurde (unter dem geht es nicht, ein bisschen Hydrophobierung genügt nicht): Ein hartes und "gläsermordendes" Stück Chemie. Pflanzt besser Blumen 'rein. Da ist die wasserspeichernde Eigenschaft des Sandsteines vorteilhaft.

Grüße

Thomas



Steinöl



ist natürlich und gibt einen guten Schutz für Böden aus Naturstein und Estrich.
Ich habe selbst einen alten Sandsteinboden in der Küche nur geölt und nutze den seit über 10 Jahren intensiv, bisher ohne nachölen. Beim ersten mal aber lieber einmal mehr auftragen, dafür hält es länger
Sollte bei richtiger Pflege also auch für Spülen gehen. o.G.



Steinöl...



...verhindert nicht das Eindringen von Wasser in den Sandstein, bremst das Ganze nur etwas. Somit wird das Öl immer im feuchten Milieu bleiben. Aus diesem Grund halte ich Öle aller Art für diese Aufgabe nicht für geeignet, auch wenn Sie auf Steinböden bekanntermaßen gut funktionieren können.

Grüße

Thomas