Geölter Tisch - entölen???

10.08.2011



Hallo
Wir haetten gerade die Moeglichkeit einen Eichentisch guenstig zu erwerben. Der einzige Nachteil - die Vorbesitzerin hat die Oberflaeche geölt und nun sieht das Eichenholz ehr teakartig aus (keine Ahnung ob sie ein rötliches Öl benutzt hat).
Gibt es eine Moeglichkeit diese Behandlung rückgängig zu machen und dem Tisch so wieder zu seiner eigentlichen Farbe zu verhelfen oder sollen wir besser die Finger davon lassen?

Vielen Dank schon mal im Voraus & viele Gruesse aus DK
Nicole





einfach ein paar Tage in den Regen stellen.
Regen und Sonnenschein bleichen das Öl raus, ohne das man was dafür tun muß.



Wieder ein wenig ---



-- gelernt ! --
Vielen Dank !



[forum 172639]



versuchen Sie es mal mit Aceton, damit geht`s sicher. Bremsenreiniger geht auch, da er sehr "flüchtig" ist.





@Andreas, warum sind bei deinen texten eigentlich immer diese Striche vor und nach dem Text ?



wie solls denn werden?



Eiche hat, wenn sie behandelt ist, immer diesen typischen Honigton, machmal mit einem Stich ins olive.

gar nicht behandelte oder behandelte Eiche verwittern zu lassen, dürfte Jahre oder Jahrzehnte dauern. Sonst wäre das Ölen als Holzschutz ja kompletter Blödsinn.
Für einen Tisch ist diese Lösung, wie ich finde, keine so gute Idee, der soll ja geschützt sein.
Wenn in der ggw. Oberflächenbehandlung 'lichtechte' Pigmente darin waren, ist das auch keine gute Nachricht. Die werden nicht so bald verwittern und sind auch nicht löslich (glaube ich aber nicht).

Lösemittel werden das Öl auch nicht herausbringen, es sei denn, man badet das Werkstück darin. Vielleicht werden Öle/ Wachse oder was auch sonst noch darin ist, sogar noch tiefer in das Werkstück eingetragen.
Vielleicht kann man die Oberfläche damit reinigen, sobald man wieder eine farblosen Schutz aufträgt, wird's aussehen wie zuvor.

Was bleibt ist nur: Abtragen der entsprechenden Schichten per Schleifer oder Bürste, das ist eine Menge Arbeit und geht auch nicht zerstörungsfrei.

Fazit: Wenn Du den Tisch haben willst, kaufe ihn und rechne aber mit einigem Aufwand wenn er anders aussehen soll, als heute.
Wenn Du ihn kaufen willst, nur weil er günstig ist, ist das nur vernünftig, wenn er in etwa so bleiben kann, wie er ist.

Gruß

Götz.



kaum Erfolge



Wie Götz schon schrieb, müßte man den Tisch insgesamt längere Zeit baden, um die eingebrachten Öle anzulösen, herauszuwaschen - oder tiefer ins Holz eindrigen zu lassen. - viel zu teuer. Außerdem ist das keinesfalls unproblematisch für die Ästhetik.

Einer natürlichen Verwitterung und "Alterung" im Freien für eine gewisse Zeit wie von Sascha vorgeschlagen stehe ich bei Innenraummöbeln recht skeptisch gegenüber.

Alle oberflächlichen Reinigungen werden nur einen Teilerfolg bringen und eventuell fleckig erscheinen. Aceton ist schon genannt. Das wäre jedoch alles eine Schinderei, will man großflächig etwas herauswaschen - und außerdem ist es ungesund.

Eventuell könnte man die Platte und den gesamten Tisch mit einem anderen Holzöl nachbehandeln, aber er wird dann eben dunkler. An verdeckter Stelle alles mal probieren.





Nun oute ich mich mal mit einer Frage bzw. Wissenslücke.

Ist Aceton wirklich in der Lage ein oxidativ durchgetrockenetes Öl anzulösen ? Hat damit jemand Erfahrung ?

Ich dachte immer, dass man damit nur nichttrocknende Öle (wie Olivenöl) herausziehen oder oberflächlich reduzieren kann, also normales Entfetten.

Gruß
M.Meißner



Fachsimpelei



Hallo, Herr Meißner, danke für den Hinweis. !

Natürlich haben Sie recht. Aceton löst hauptsächlich Naturharze und bestimmte Lacke an und weniger Öle. Es ist im Grunde ein recht schnell und scharf wirkendes Lösemittel, leicht flüchtig und oberflächlich entfettend.
Probieren würde ich es in jedem Fall, event. Strecken mit Äthanol (Spiritus). Dann verdunstet es auch nicht so schnell.
Bei einem Eichentisch braucht man sicher Unmengen. Das hebt das Schnäppchen vom Tischkauf wieder auf.

Nachdenklich
D.Fr.





Danke für die Antwort.

Dann bin ich ja einerseits beruhigt, es nicht übersehen zu haben.
Andererseits ist es auch schade. Wollte mich gerade freuen, endlich von einem erschwinglichen Mittelchen zu hören welches Holz farblich nicht verändert noch angreift.



Nie Kohle schrieb : --



-- " Wir hätten gerade die Möglichkeit,einen Eichetisch
günstig zu erwerben " ---
--- Kein Foto -- Keine Beschreibung der Profile oder Schnitzereien --- Kein Hinweis darauf, welche Oberflächenbeschichtung der tolle Tisch hat ! --
Freilich : "Geölt" -- nur WOMIT ?? --
Aber ALLE wollen gutgemeinte Ratschläge geben !
-- Welches Schweinchen hätten Sie denn gern ??
- Feierabend !