Sockel aus schlechtem oder altem Beton verputzen

19.05.2011



Hallo, wir haben im Garten so eine Art "Geräteschuppen" mit rundum Vordach ca. 14m² Fläche, bei dem der Sockel verputzt werden müsste. Leider ist das Fundament und der Sockelbereich aus ziemlich schlechten Beton vom Jahr 1910. Viel Kies und Sand aber wenig Zement, so scheint es zumindest. Es bröckelt teilweise sehr leicht ab. Wollte einen Zement-Sockel-Putz von Maxit verwenden.
MEINE FRAGE:
Wäre es aufgrund des schlechten Betons nötig bzw. empfehlenswert vorher einen QUARZGRUND aufzutragen oder würde der Sockelputz mit gutem anfeuchten auch so einen langfristigen halt finden??? Danke!



Sockelputz



Sie brauchen keinen Quarzgrund.
Entfernen Sie alle losen und mürben Teile, kehren Sie den Rest ab, besser Sie kärchern ihn sauber. Dann mit Zementmörtel netzförmig vorspritzen und mit Sockelputz PIII die Flächen lagenweise neu aufbauen.

Viele Grüße



Sockelputz



Der Sanierungsvorschlag von Herrn Georg Böttcher macht nur Sinn, wenn das Fundament nur an der Oberseite mürbe ist.
Ansonsten gilt: Keine Telefonberatung! Ein Fachmann wie ein Herr Böttcher muss sich das Fundament ansehen und erst dann
ein Sanierungsvorschlag machen!!!



Sockelputz



Prima, danke!