Ist Silikatfarbe auf Lehmputz spritzwasserfest?

07.03.2011



Hallo geschätztes Forum,

in unserem fast fertig renovierten Gästebad (belgischer Altbau) haben wir noch ein ungelöstes Problem: im direkten Spritzwasserbereich der Dusche gibt es eine Dachschräge, auf deren alten Gipsplattenverkleidung wir Lehmplatten + Lehmputz montierten, den mit Wasserglas grundierten und dann mit reiner Silikatfarbe gestrichen haben (wie die restlichen, ungekachelten Wandteile auch). Die betroffene Fläche beträgt ca. 1 Quadratmeter.
Ich habe nun trotzdem Sorge, daß der unter der Silikatfarbe befindliche Lehm zuviel Spritzwasser nicht abkann und womöglich aufweicht.
Ist diese Sorge unbegründet, oder muß ich diese Stelle richtig gegen Wasser abdichten? Auch wenn eine Abdichtung nicht nötig sein sollte, wird die Fläche mit der Zeit dann nicht unansehnlich weil nicht abwischbar? Kann man Silikatfarbe evtl. irgendwie imprägnieren?
An Abdichtung fiele mir eine KerdiFolie ein, die dann wieder verputzt wird (mit was?). Kacheln kommen nicht in Frage wegen verwinkelter Schräge und hässlich .

Hat jemand eine Idee oder Erfahrung mit diesem Problem?
Ich weiß, viele werden schreien, weil wir Silikatfarbe auf Lehm gestrichen haben, aber wir haben in unserem "Hauptbad" seit 3 Jahren damit nur gute Erfahrungen gemacht...
Vielen Dank schon mal für alle Lösungsvorschläge, so verrückt sie auch sein mögen!





Hallo,

bei normaler Nutzung stellt sich das Problem nicht. Also: Weniger wild planschen !

Sonst: Hydraulischen Kalkputz auf Lehm, diesen wasserbweisend einstellen mit den üblichen Wundermittelchen und dann noch mal mit Wasserglas+Silikatfarbe ran.

Grüße





Vielen Dank für die flotte Antwort,
zunächst, das mit dem "nicht so wild planschen" hat man bei Gästen nicht so im Griff, auch wenn das Bad sonst nicht regelmäßig genutzt wird. Trotzdem wäre mir vorsorgen lieber.

Der Putz käme allerdings direkt auf die Silikatfarbe und nicht auf den Lehm. Macht das einen Unterschied?
Könnte ich auch Kalkzementputz nehmen und den dann nochmal mit Silikatfarbe überstreichen?

Abschließende Frage: Zu "Kalkputz wasserabweisend einstellen" : Sind mit den "Wundermittelchen" die gleichen Zusätze gemeint, die man auch in Zement gibt, um ihn angeblich wasserdicht zu machen?

Sorry fürs Nachhaken, ich möchte es lieber ganz genau wissen als rumpfuschen, das haben andere in diesem Haus schon genug getan.

Gruß