SD-Wert Leinölfarbe

16.07.2020 Mindhunter


Hallo zusammen,

an meinem Fachwerkhaus sind die Balken Außen mit Consolan Farbe gestrichen. Leider über die Jahre mehrfach gestrichen und ich vermute das diese Farbe nicht mehr so Diffusionsoffen ist. Mir wurde jedenfalls vom Zimmermann geraten Sie zu entfernen. Nun habe ich vor die Farbe mit Trockeneis entfernen zu lassen. Da meine Frau die Balken unbedingt wieder farbig möchte stellt sich die Frage welche Farbe. Habe mir eine Probe von Reine-Leinölfarbe in schwarz bestellt. Nun lag da ein Zettel bei wo ein SD-Wert von 0,8-1,6 für Leinöl angegeben ist. Consolan hat bei einfachem Anstrich gerade mal 0,2. Ich habe bisher immer gelesen das Leinöl empfohlen wird. Bin irgendwie aber jetzt stark verunsichert wegen dem hohen SD-Wert. Ist Leinölfarbe also doch nicht der Hit?

Viele Grüße
Steffen



Leinöl versus consolan



ein kontrovers diskutiertes Thema. Auch ich greife auf Leinölfarbe für die Fenster und Türen und Labsal für die Balken zurück. Aber eher aus dem Grund, weil eine Überarbeitung der Anstriche ohne die lästigen Schleifereiarbeiten möglich sind und die Herstellung umweltfreundlicher ist. Ein sd-Wert von durchschnittlich 1 entspricht einer Luftschichtdicke von 1m. Das wäre akzeptabel. Gockel doch mal nach " Consolan Wetterschutzfarbe für Fachwerk ?" , da bekommst Du in dem Beitrag einen Einblick in den Diskurs und Erfahrungswerte.



Der SD - Wert allein...



...tut's wohl nicht. Ich habe solch konventionelle Holzschutzlasuren als ziemlich dünn in Erinnerung. Mit der Schichtdicke sinkt der SD - Wert, aber auch der Schutz. Zudem ist sehr oft eine Versprödung gegeben.

Letztlich, eine Lasur, die völlig offen ist, ist eben auch nicht dicht :-)

Leinölfarben haben sich durch die Jahrhunderte bewährt, und sie sind wie schon beschrieben, gut überarbeitbar. Alle paar Jahre Trockeneis schädigt Deine Balken zudem mit Sicherheit am meisten.

Grüße

Thomas