schornstein außen statt innen

21.10.2008 blume



hallo

unser Schornstein ist hin. alle rettungsversuche sind fehlgeschlagen, außerdem ist er mit 60 cm innendurchmesser etwas zu groß für unsere bedürfnisse.
nun überlege ich, einen edelstahlrohr-schornstein an der Fassade hochzuziehen.
allerdings könnte der dann nicht an der Giebelwand stehen, sondern müsste an der seite montiert und durch die Traufe geführt werden. – spricht da was dagegen? wie hoch über die dachsteine muss er geführt werden (der First ist ca. 5m höher)? und der Kamin müsste mit einem ca. 5m langen ofenrohr angeschlossen werden.
alles blödsinn oder die lösung?

danke für rasche antworten (der Dachausbau ist blockiert!)
blume



Schorni fragen...



...ist immer die beste Wahl, denn der muß die Feuerstätte samt Zug abnehmen. Alternativ würde ich in den alten Kamin lieber verjüngen, dann spart man sich die Mantaauspuffoptik an dem Haus. Dafür gibt es Systeme und wird preislich in der selben Liga liegen wie ein Edelstahlauspuff.

Gruß Patrick.



Fertigsysteme



Mein Tipp: Fertige System-Schornsteine. Ich bekomm meinen am Fr. geliefert. Werden bis 15m Länge aus Leichtbeton gefertigt und mit einem Autokran übers Dach eingeführt! Günstiger als gemauert und evtl auch als Edelstahl.

Gruß Frank Herzog



mehr probleme



hallo
danke für die zwei antworten.
aber der aufwand zum rohreinziehen ist viel größer, die aktion letzlich teurer und der schornstein steht im Dachgeschoss im bad …
ein argument gegen den außenschornstein ist die manta-optik, okay.
was spricht sonst dagegen?

freu mich auf antworten, da unser schorni im urlaub ist!
blume



abwärme



hallo blume,
meiner meinung nach sollte der kamin(sofern mit holzbefeurert) in der mitte des hauses stehn um die strahlende Abwärme zu nutzen.
wenn du eine moderne Heizung mit minimalen abgastemperaturen hast, nehme ich meine aussage zurück und empfehle edelstahl-egal wo.
gruß frank