Hilfe!!! Beize muss wieder weg!

08.05.2005



Hallo,
wir haben gerade unseren neuen schönen unbehandelten Kiefern-Tisch ruiniert. Wir haben ihn in Nussbraun hell gebeizt und er sieht schlicht furchtbar aus. Um etwas zu retten, versuchte mein Mann es danach noch mit einer Lasur. Aber da war es schon zu spät. Jetzt unsere Frage? Hat unser Tisch eine Chance, ganz der alte zu werden? Und wenn, wie?



nur abschleifen hilft



Hallo,
wenn die Echtholz/Massivholz oder satbverleimte Tischplatte dick genug (mindestenst 18mm) und nicht furniert ist, dann kann man mit einem Bandschleifer und anschließend einem Schwingschleifer in mehreren Durchgängen (80er, 120, 150er 240 Papier) das alte Zeug runterschleifen, und anschließend von Hand mit 240 Papier in Richtung der Holzfasern nachschleifen. Gibt ein Top Ergebnis. Anschließend Ölen oder wachsen oder auch mit Tischlack lackieren. Wenn der Tisch strapaziert werden soll, würde ich Krautol Tischlack seidenmatt empfehlen, das Ergebnis bei uns war super.
Nach dem ersten Streichen immer nochmals mit 240 Papier anschleifen und dann nochmals lackieren.
Sollte es sich um einen Ikea-Tisch handeln, hilft nur noch lackieren, da diese Platten nicht für das Schleifen geeignet sind (steht meistens irgendwo ganz klein gedruckt auf dem "Beipackzettel" und wird gerne übersehen).
Aus dewm Holz "rausholen" kann man eine Beize halt genausowenig wie Öl oder auch Wachs.
Viel Erfolg



Vielen Dank!



Danke für den Tipp! "Das Grauen" wie wir ihn (den Tisch) nach dem beizen nannten ist fast wieder der Viele Grüße!



Vielen Dank!



Danke für den Tipp! "Das Grauen" wie wir ihn (den Tisch) nach dem beizen nannten ist fast wieder der Alte!
Viele Grüße!



Vielen Dank!



Danke für den Tipp! "Das Grauen" wie wir ihn (den Tisch) nach dem beizen nannten ist fast wieder der Alte!
Viele Grüße!