Holzbock im Dachstuhl

16.04.2013



vor ca. 2 Wochen hat unser Zimmerer festgestellt, das wir im Dachstuhl einen Holzbock haben, schon ziemlich weit fort-geschritten. Also haben wir den ganzen "Boden" samt Isolierung rausgerissen, und einen Kammerjäger beauftragt.
Er war insgesamt 7 Stunden da (Erstbeschauung und Beseitigung) und jetzt haben wir eine Rechnung von 1700 Euro! Nun meine Frage ist das relevant? für den m2 hat er
10E verlangt, 100m2 sind es und für das chemische Mittel 700E. vielen Dank schon im Voraus, für die Hilfe.



Rechnung



Ob der Preis i.O. ist, weiß ich nicht, aber zum einen, es ist besser vorher zu fragen, was es kostet. Dazu ist es jetzt zu spät.
Und zweitens kann man sich z.B. bei der IHK oder beim DSV kundig machen, ob der Preis angemessen und ortsüblich ist.
Viel Glück.
SG



Grundlage



… einer Rechnung sollte ein Vertrag sein, ein Angebot oder eine mündliche Absprache …

entweder hat er Sie nicht richtig informiert oder Sie haben was missverstanden …

Ist denn der Schädling nun weg?

Haben Sie eine Idee, wie es zu dem Befall kommen konnte?
Könnte am Ende die "Dämmung" mit Verursacher sein?

Sein Sie wachsam!

Florian Kurz



Der Jäger in der Kammer



Liebe Christine

Wie die Kollegen bereits geschrieben haben, hat dieser Fall mehrere Aspekte.
Da ist einerseits die juristische Ebene des Vertrags (mündlich oder schriftlich)und anderseits die Seite der fachlichen Ausführung. Ich denke, dass du hier unter Umständen einige Möglichkeiten hast, um einzuhaken. Allerdings wären dazu mehr Informationen zu Details notwendig.
Du kannst mich gerne anrufen um verchiedene Fragen zu klären.
Tel. 09549 8266 oder 0179 3953590

Mit besten Grüßen

L.Parisek