Fachwerkfelder verputzen innenbereich

19.09.2008



Hallo, ich habe Fachwerk im Innenraum meines Hauses und habe die oberste lehmschicht entfernt in den feldern bis auf die erste schicht mit den verflochtenen hölzern.
zunächst habe ich armierungsnetz an dem flechtwerk festgetackert und an den innenkanten des holzes der felder festgenagelt.
1 füllschicht Rotband aufgetragen
anschliessend die deckschicht rotband aufgetragen und glattgezogen.

nun kommen an den Balken und wo sich die hölzer des flechtwerkes unter dem Putz befinden braune flecken aus dem putz heraus.
wenn ich jetzt Streichen würde, würden die flecken auch durch die Farbe kommen.

was kann ich am besten für eine Grundierung verwenden?

geht die grundierung, womit man normalerweise rigibsplatten und porröse, saugfähige untergründe vorbehandelt damit diese die Farbe nicht so aufsaugen und somit ein nachstreichen nicht mehr notwendig ist?

gruss christian



Fachwerk verputzen



Mein Vorschlag:
- Alles wieder raus,
- Lehmunterputz, mit Häcksel o.ä. gemagert, aufbringen,
- Oberputz als Lehm- oder Kalkputz einbauen.

Viele Grüße



Au weia,



Gips im Fachwerk taugt nicht. Armierungsgewebe muss in den Putzmörtel eingebettet werden, auf keinen Fall festtackern. Die Rückseite des Gewebes verbindet sich nicht mit dem Putz und damit ist die Wirkung zum Teufel.
Sollten die braunen Flecken wiederkommen, mit einem Schellackisoliergrund überstreichen.
MfG
dasMaurer





rausmachen wollte ich das zeugs nichtmehr. ich habe jetzt einen sperrgrund verwendet. funktioniert prima.
gruss christian



Fachwerk verputzen



Na schön, wenn Sie den Gips nicht ausbauen, wird der sich früher oder später selbst ausbauen.

Sie hätten dann noch folgende neue Varianten:
- Einbau von Bewehrungsstäben und Ausfüllen mit Torkretbeton,
- Glasfiberstäbe und Kunstharzverguß.


Viele Grüße