Lehmputz - wer kann sich das leisten oder hab ich mich verrechnet?

09.01.2005



Nachdem wir Fliesen abgeklopft haben und sich der Lehmputz darunter bis aufs Fachwerk verabschiedet hat, wollen wir die Wand gerne neu mit Lehm verputzen. Jetzt hab ich mal recherchiert und bin auf folgende Rechnung gekommen: 1 30 kg Sack Lehmunterputz (ich vermute, dass ist das was wir brauchen?) kostet bei ABW 25,13 Eur. Bei einer Auftragstärke von 1,5 cm ist der Verbrauch ca. 1,5 qm/Sack. 2 Wände mit insgesamt ca. 14 qm kosten dann bei 1,5 cm Auftragstärke ca. 230 Eur. Aber wir brauchen bestimmt 4,5 - 6 cm, kämen damit auf 690 - 920 Eur. Dann kommt noch Feinputz dazu, wenn ich das richtig verstanden habe. Da sind wir schnell bei über 1000 Eur für 2 kleine Wände. Das kann doch nicht angehen, oder haben alle hier, die mit Lehmputz ganze Häuser renovieren im Lotto gewonnen?
Oder hab ich mich irgendwo schwer vertan? Falls nicht, müssen wir wohl auf Gips- oder Kalk-(Zement-)Putz zurückgreifen. Wär schade!
Danke für eure Tipps.
LG
Annette



Quellen



Hallo,

Den Unterputz gibt es auch im Big-Bag mit 1,0 oder 1,2 to, z.B. von Claytec.

Die Preise varriieren hier natürlich zwischen den Herstellern und den Händlern. Bei einem Big-Bag sollte ein Preis von ca. € 200,-- erzielbar sein.

Wrde mal einen Hagebaumarkt in der Nähe konsultieren, die sind häufig Vertriebspartner von Claytec.

Gruß aus BS

Bernd



Lehmputz



www.naturhaus-hetfeld.de
Hat Claytecputze im Bigbag auf Lager. Velbert ist wahrscheinlich auch nicht so weit von Neuss.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Lehmputz



Hallo Annette,
Lehmputz ist in der Regel günstiger als Gips und Zementdreck-*.
Ich bezahle zwischen 50 - 100 €/to fertigen Putz im Bigbag.
Es gibt aber auch die Möglichkeit sich reines Lehmpulver zu bestellen und dann 1 : 3 bis 1:4 mit gewaschem Maurersand zu selber zu mischen. Einen Fein-Putz braucht man nur zum schönen Gestalten (als farbigen Putz)an sonst reicht ein oder Mehrlagiger Lehmputz und dann eine Kalkfarbe mit Margerquark (Kasein) und vielleicht ein paar Steinmehlfarben (auch Ziegelmehl/rot ,ist sehr günstig zum Färben.)zum Einfärben, billiger geht es selbst nicht mit den verseuchten sonst üblichen Baustoffen.
Auch gibt es die Möglichkeit alte Lehme (Bruchstein, alter Putz, Lehm aus dem Garten als erste Schicht zubenutzen und nur die letzte Schicht mit gekauftem Lehmmörtel auszuführen.
Hier eine Adresse für Lehmputz / Lehmpulver:
Ziegelwerk Ulrich Grün GmbH & Co.KG 06162- 34 15
(Vielleicht gibt es auch Hersteller die näher liegen.
(Auch gibt es die Möglichkeit bei Ziegelsteinhersteller
sich günstig Bruchlehm zu holen.)
* Zement wird heute meist unter Verwendung von Sondermüll hergestellt so das man sich zu den schlechten pysikalischen Eigenschaften auch noch Sondermüll ins Haus holt.
Im Notfall dann lieber einen reinen Weißkalkputz.

MfG
Dirk



Im Bigbag



Hi, wir haben auch Big-Bags (1 cbm), das ist garnicht so teuer :-). Wir haben unsere Produkte von Claytec und über www.naturbaudirekt.de bestellt. Das ist ne Hagebau-Tochter. Die sind sau-nett und liefern schnell. Da kriegt man auch alles andere an Öko-Zeugs, was man für ein Fachwerkhaus braucht.

Grüße auch Annette :-)



Lehmputz



Hallo Annette,

der Tip mit dem Ziegelwerk Grün ist sehr gut. Ist meiner Meinung nach wirklich sehr günstig.

Auch sehr günstig ist tex bis (www.texbis.de). Dort kostet ein Sack Lehmunterputz 25kg nur EUR 8,50.

Die Produkte von Claytec würde ich Dir auf gar keinen Fall empfehlen, da sie einfach viel zu teuer sind.
Im herkömmlichen Baumarkt ist Lehm auch immer viel zu teuer. Am besten immer direkt beim Hersteller nachfragen.

Bei eiwa weiß ich leider nicht die aktuellen Preise. Sind aber mit manchen Produkten auch ganz günstig. www.eiwa-lehmbau.de

Habe mich lange mit den enormen Preisunterschieden beschäftigt und hoffe Dir damit weiter geholfen zu haben.

Viele Grüße
Bettina





... ich hab aber auch schon von Lehmprodukten gehört (bsp. Lehmsteine), die nicht gehalten haben und zerbröselt sind... Wenn zuviel Sandanteil drinnen ist, ists auch nicht gut. Mehr dazu könnte z. B. ein Lehmbauer sagen. Wie gesagt, wir haben Claytec und ich bin zufrieden. Lässt sich gut verarbeiten, in den Schilfrohrmatten sind keine Schadstoffe (wie in anderen enthalten sein können)... Grüße Annette





An Freier Baubiologe Dirk A. Hiller | 09.01.05
So ein quatsch, bei euch in Deutschland vielleicht. Hast du irgend ne Ahnung wie Zement hergestellt wird? Warscheinlich nicht. Man brennt lediglich Kalksteine und je nach Zement Mergel unter ca. 1200°C bis 1500°C und wird dann gemahlen, das ist ZEment, und nicht mehr.



Danke!



Hallo,
danke für eure Tipps. Ja, Claytec ist mir auch zu teuer. Habe mich jetzt mal bei Eiwa und texbis informiert und es gibt auch einen Versteigerer bei Ebay, der Lehmputz anbietet (25 kg für 7 Eur). Da kommen wir ja langsam in erschwingliche Gegenden.
Allerdings bin ich immer noch etwas verwirrt ob der Produktvielfalt und weiss noch nicht genau was ich wählen soll. Ich hoffe, ich krieg das noch raus.
Btw: falls hier jemand aus dem Großraum Köln/Ddorf ist, der uns eine Einführung ins Lehmputzen geben mag (privat oder gewerblich), ich bin für Angebote dankbar!
Wir wollen jetzt auch in einigen Räumen Streichputz verwenden, weil die Wände nicht ganz glatt und sauber zu bekommen sind und wir hoffen, dass das bei Streichputz nicht so auffällt wie bei (Dispersions-)Farbe.
LG

Annette



Lehmprodukte



Hallo Anette,

ich hatte genau so viele Fragen in Bezug auf der Produktvielfallt. Ich habe dann irgendwannn ein Buch gekauft, dass sich unter anderem mit den unterschiedlichen Bestandteile auseinander setzt. Des weiteren behandelt es Lehmbau und Leichtlehmbau. Ich kann es nur empfehlen.

Lehmbau- Handbuch
Gernot Minke
ISBN 3-922964-56-7


MfG

Frank

Man ist ja wenigsten von der Straße



Lehmputz



Hallo

Auf die Idee, mal Bauherren zu besuchen, um in deren Aushub zu wühlen, ist hier noch keiner gekommen. Im Kölner Raum in Richtung Bergischen Land ist es möglich, sehr guten Lehm zu bekommen (A1 Richtung Dortmund). Ich hab mir 10 to Lehm für insgesamt 10€ anfahren lassen- sind ca 5m³. Abmagern muß ich den Lehm 1:7!!! also ein so toller Lehm, daß er eigentlich unbezahlbar ist.
Bei dem Mischungsverhältnis ist der Putz hinterher immer noch hart wie Beton, das Wegkicken eines trockenen, auf den Asphalt geklatschten Klumpens hat mir fast einen gebrochenen Zeh eingebracht.
Bitte nicht fragen, woher der Lehm ist, ich wohne inzwischen in Österreich, wo fertig gemischter Lehm-Hanf Putz ca 180€ die to kostet...
Den Rohlehm einsumpfen, dann in einem normalen Betonmischer zur Schlämme verrühren, Sand und Kurzstroh dazu, 60min mischen lassen und dann ran an die Wand...



Tipp



Hallo,

die preiswerteste Variante ist, sich aufbereiteten Rohlehm zu besorgen. Die Körnung sollte nicht über 0-2 liegen. Am besten mal Ziegelwerke der Region fragen, die auch Lehmsteine oder Lehmfertigputze anbieten. Sie bieten in der Regel auch alle Rohlehm an. Bei uns in Sachsen kostet die Tonne aufbereiteter Rohlehm 39 EUR. Dieser Rohlehm wird dann mit gewaschenem Sand 0-2 und Fasern (Stroh, Hobelspäne oder anderes) zu einem Putz vermischt. Das Mischungsverhältnis hängt vom Tonmineralgehalt des Lehms ab. Die Ziegelwerke kennen ihren Lehm und können Verarbeitungstipps geben. Am besten eignen sich zum Mischen stabile Handrührwerke. Normale Betonmischer sind NICHT geeignet, weil der Lehm für den richtigen Aufschluss geschlagen werden muss. Wenn Lehmputz am Ende in Deiner Rechnung nicht billiger als Kalkputz ist, stimmt was nicht und Du bist entweder überteuerten Öko-Anbietern auf den Leim gegangen (die es mittlerweile wie Sand am Meer gibt) oder Du hast zu viele Fremdleistungen in Deiner Rechnung.

Viel erfolg und Gruß!


Peter.



Lehmputz



Hallo Peter


Normale Betonmischer sind nicht geeignet, weil der Lehm geschlagen werden muß? Laß Dich mal nicht von den Lehmputzern in diesem Forum schlagen.
Lehm muß aufgeschlossen werden, da er aus vielen kleinen Plättchen besteht, die wirr durcheinander liegen. Beim Aufschließen dringt Wasser zwischen die Plättchen, die so alle "parallel" zu liegen kommen. Dadurch gehen sie eine Bindung ein ( wie zwei Glasplatten, zwischen die Wasser gerät). Nachzulesen im "LehmFachwerk" von Tamara Leszner, Ingolf Stein Seite 23- Tonteilchen und ihre Molekularkräfte.
Beim Laufenlassen in einem Betonmischer muß der Wasseranteil leicht höher sein als in einem Rührwerk (zB Teigkneter), das "Schlagen" übernehmen die beiden Flügel. Richtig ist allerdings, daß ein Betonmischer nicht optimal ist, wenn es um trockenere Mischungen mit Langstroh geht. Aber da wird sich das Stroh auch in den Armen verheddern.

Peter, wenn Du willst, kannst Du mich gerne im Wiener Wald besuchen kommen. Ich beweise Dir dann, daß mein Betonmischer schneller den Putz verrührt, als Du ihn an die Wand wirfst. Aber erst, wenn der weiße Plunder, der hier seit Wochen fast einem Meter hoch liegt, den Bach runter gegangen ist....


Andreas



An Andreas



Hallo Andreas,

gerne würde ich mal in den Wiener Wald kommen, schon wegen der herrlichen Landschaft ... Aber auch um zu sehen, wie Du mit einem normalen Betonmischer Lehmmischungen herstellst. Zum einen erscheinen mir 60 min. Mischzeit doch sehr lange. Mit dem Rührwerk dauert es ca. 10 min. Zum anderen meine ich, dass die Drehzahl eines Betonmischers nicht ausreicht, die Tonminerale wirklich optimal aufzuschließen (zu "schlagen"). Ein Mischer ist nun mal nur fürs Mischen konzipiert und nicht fürs Aufbereiten.
Na ja, am Ende macht halt jeder seine eigenen Erfahrungen und ist entweder zufrieden oder muss weiterprobieren.
Leider ist der Weg in den Wiener Wald doch sehr weit und mein Fachwerkhaus lässt mich auch nicht ohne weiteres gehen.
Schönen Gruß!

Peter.



Lehmputz - wer kann sich das leisten



Hallo Anette,
Ihr braucht in etwa 1 cbm Putz.
Ich bin gerade dabei ca. 600 qm Wand und 170qm Dachschräge mit Lehm zu verputzen.
Ich würde euch raten, den Lehmputz selbst abzumagern und evtl. auch mit Hanf- und oder Flachsschäben zu mischen, das ist sehr einfach.

Im Bezug auf die Preise, frage doch mal bei: hanfbaustoffe_comprix@web.de, Herr Ulrich Comprix nach.
Geht bestimmt auch telefonisch: 0611-460208

Richte Ihm einen schönen Gruss von mir aus.

Gruss,
Mario Keimig



lehm zu verschenken



hallo brauchen sie noch lehm?
gebe gratis an selbstabholer in NB ab
Mit freundlichen Grüßen

Heiko